Diese Unterhaltungsapps solltest du dir ansehen

Die App-Stores der großen Software-Anbieter sind voller interessanter Apps für jeden, der sich ein wenig Zeit vertreiben will. Doch angesichts der großen Auswahl fällt es schwer, mit der Erkundung der interessanten Apps zu beginnen. Wir stellen einige interessante Apps aus dem Bereich Unterhaltung vor, die du dann selber testen kannst.

Mit Sky Go Entertainment unterwegs genießen

Jeder kennt den Sender Sky, doch dass dieser auch über eine App zu empfangen ist, ist nur den wenigsten bekannt. Das Live-Programm von Sky kann mit dieser App auf beliebigen Endgeräten empfangen werden – ob auf Tablet oder Handy, mit einer ausreichenden Bandbreite lassen sich dann auch unterwegs die beliebten Programme des Pay-TV-Senders verfolgen. Und das beste: Nichtkunden von Sky erhalten durch die App ebenfalls den Zugriff auf einige Film-Trailer sowie auf Sport-News. Kunden von Sky konfigurieren mit der App von unterwegs aus die Aufnahme von Programmen durch ihren Receiver.

Wett-App von Tipico

Der Wettanbieter Tipicio ist aufgrund seiner groß angelegten Werbekampagnen – z.B. mit den Fußballstars vom FC Bayern München – sicher den meisten Fußballfans ein Begriff. Kürzlich hat der Buchmacher auch zwei Apps herausgebracht, die das Wetterlebnis verbessern. So kann man mit der App „Stake It“ die Wetten auf eine unvergleichlich komfortable Weise eingeben und so ein völlig neues Wetterlebnis genießen. In Wahlscheiben wählt der Anwender aus wie viel er gewinnen will, welchen Einsatz er wählen will und sucht sich so die geeigneten Wetten aus.

Zudem gibt es für die Kunden von Tipico eine innovative Einzahlungsapp, mit der man in allen teilnehmenden Supermärkten, Tankstellen und Kiosks eine Einzahlung mit Bargeld vornehmen kann, die direkt auf dem Tipico-Konto landet. Wer nun neugierig ist: Einen geeigneten Bonus kann man bei tipico bekommen.

Urlaubsfotos optimieren mit Apps

Die Bildbearbeitung ist heute zum Tool geworden, das jeder auf seinem Handy nutzen kann. In Wartezeiten kann man sich beispielsweise die Urlaubsfotos vornehmen und diese durch eine App optimieren. Angebote an passenden Apps für die Bildbearbeitung gibt es in großer Anzahl: Hunderte Filter, Schablonen und Tools zur Optimierung von Sättigung und Kontrast bringen derartige Apps mit und das meist auch kostenlos oder für wenige Euro. Teilweise gibt es eine Gratis-Version, die durch einen sogenannten In-App-Kauf um einige Premium-Funktionen erweitert wird. In den großen App-Stores finden die User bereits in den Produktbeschreibungen zu den Apps die entsprechenden Informationen oder sie lesen in den Kommentaren der User nach.

Z.B. gibt es künstlerisch angehauchte Filter von der App Prisma. Wer dann die Fotos im Netzwerk posten will, richtet sich einen Instagram-Account ein. Dort kann man auch Freunden folgen, die ebenfalls fleißig ihre Bilder in den sozialen Netzwerken teilen. Mit gegenseitigen Likes und der Kommentarfunktion können sich Anwender mit ihren Bekannten und Freunden austauschen, und über die Explore-Seite unzählig viele neue Accounts samt deren Besitzer kennenlernen.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Viel Spaß beim PuzzelnWordPress CAPTCHA