Das Smartphone – eine rasante Entwicklung

Als Mitte der 90er Jahre die Vorreiter der ersten Smartphones auf den Markt kamen, konnte sich kaum jemand vorstellen wie groß das Potential dieser Branche ist. Knapp 20 Jahre später besitzen viele Menschen Geräte, die Videokamera, Telefon, Musikabspielgerät und vieles mehr gleichzeitig sind. Im Gegensatz zu ihren Vorreitern passen die heutigen Smartphones mehr oder weniger problemlos in jede Hosentasche. Smartphones funktionieren mit Anwendungsprogrammen, den sogenannten „Apps“. Dies sind Softwareprogramme, die den Anwender bei bestimmten Problemen unterstützen sollen. App-Store übergreifend werden derzeitig ca. 5 Mio. solcher Apps angeboten. Bei einer solchen Anzahl ist es nicht verwunderlich, dass der gemeine Anwender schnell einmal den Überblick verliert. Dabei kann die Suche nach der geeigneten Anwendungssoftware sich schon mal wie die Suche nach der Nadel im Heuhaufen gestalten. Die Mobiltelefone, die mittlerweile problemlos die Funktionen eines Minicomputers übernehmen können, nehmen zunehmend eine immer wichtigere Rolle im privaten aber vor allem auch im geschäftlichen Leben ein.

smartphoneentwicklung

IT- Sicherheit

Ebendort rückt das Thema der IT-Sicherheit verstärkt in den Fokus. In den Medien tauchen zunehmend Berichte auf, dass große Unternehmen vermehrt Ziel von Hackerangriffen werden. Das Ausspähen und Abfangen von Daten aber auch Computerbetrug, die Fälschung von Daten, die Sabotage von Computern oder Betrug mit Zugangsberechtigungen zu Kommunikationsdiensten zählen zu den aktuellen Straftaten. Es wurden ca. 45.000 Straftaten für Deutschland im Jahr 2015 registriert. Dies ergibt ca. 123 Straftaten pro Tag – Tendenz steigend. Angreifer gehen dabei mittlerweile gut organisiert und zielstrebig vor. Die Wichtigkeit dieser Thematik für große und kleine Unternehmen ist somit nicht mehr von der Hand zu weisen. Um die Gefahren für Unternehmen zu bekämpfen ist es empfehlenswert, dass diese im Vorhinein auf Prävention setzen. Dabei hilft es die aktuelle Bedrohungslage zu analysieren und anschließend aufgedeckte Sicherheitslücken zu schließen. Danach ist es ratsam Ziele festzulegen um ein hohes Sicherheitsniveau zu erreichen. Mehr zu diesem Thema lesen.

Konsequenzen aus Angriffen

Für Unternehmen resultieren nicht nur finanzielle Nachteile aus Angriffen auf die IT. Oftmals ist nicht ausschließlich das Unternehmen betroffen. Sensible Daten von Kunden oder von Unternehmenspartnern geraten zunehmend in das Visier der organisierten Kriminalität. Eine nachhaltige Schädigung der jeweiligen Vertrauensverhältnisse ist nur schwer zu beziffern und kaum zu ersetzen. In der heutigen Zeit können Informationen, in Form von Daten, getrost als das Kapital von Unternehmen angesehen werden. Zudem ist es anschließend kaum möglich das verlorene Datenmaterial zurückzuerlangen. Sind Informationen einmal in die falschen Hände gelangt, so ist deren Verbreitung kaum noch aufzuhalten. Für Prävention ist es dann zu spät.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Viel Spaß beim PuzzelnWordPress CAPTCHA