HP Slate 7 Tablet – Nach WebOS kommt Android

hp-slate-7
WebOS war bekannterweise nicht von großem Erfolg gekrönt. Nun setzt HP auf das beliebte Betriebssystem Android und stattet das neue Slate 7 mit einem aktuellen 4.1 Jelly Bean aus. Dabei richtet sich das Tablet an Einsteiger und bietet eine recht ansehnliche Hardware zum günstigen Preis.

Natürlich möchte niemand im großen Strom neben den andern her schwimmen. Aber ich habe mich schon oft gefragt, warum große und renommierte Hersteller nicht auf bewährte Systeme setzen und stattdessen lieber etwas eigenes aufbauen wollen. Der Markt für Smartphones und Tablets ist bereits seit geraumer Zeit unter Android und iOS aufgeteilt. Andere Systeme, selbst Windows Phone 8, spielen eine eher untergeordnete Rolle.

Das neue Tablet von HP richtet sich vorrangig an Einsteiger, die nicht bereit sind, für ein Tablet mehr zu zahlen, als für ein gutes Notebook. Die Größe von 7 Zoll empfinde ich persönlich als sehr angenehm. Ich nehme häufiger mein Nexus 7 in die Hand anstelle meines iPad 3. Aber das ist sicher Ansichtssache und jeder hat da seinen eigenen Favoriten. Im Gegensatz zu fast allen anderen Tablets dieser Größe besitzt das Slate 7 sogar einen MicroSD Slot, mit dem sich die integrierten 8 GB noch einmal um 32 GB erweitern lassen.

Interessanter Preis für den Einstieg in die Android Welt


Mit einem Startpreis von nur 169 US-Dollar ist das Android Tablet äußerst günstig, auch wenn ich bezweifle, das wir in Deutschland den gleichen Preis in Euro sehen. Unter 200 EUR dürfte es aber vermutlich bleiben.

Die wichtigsten Daten im Überblick:

Display:
7 Zoll (17,8 cm)
Auflösung:
1024 x 600 Pixel
CPU:
1,6 GHz Dual-Core
Interner Speicher:
8 GB intern / 1 GB RAM
Max. SD-Speicher:
32 GB
Betriebssystem:
Android 4.1 Jelly Bean
Internet:
WiFi (WLAN a/b/g/n)
Kamera:
3 Megapixel, VGA Frontkamera
GPS:
JA
Gewicht:
368 Gramm

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Viel Spaß beim PuzzelnWordPress CAPTCHA