30 Tage Fitness-Challenge – So geht’s dem Winterspeck an den Kragen

Haben sich Weihnachten mal wieder ein paar überschüssige Pfunde angesammelt? Von alleine werden sie nicht verschwinden. Mit den richtigen Übungen kann diesen aber auch zuhause zuleibe gerückt werden.

Es ist doch jedes Jahr das gleiche Spiel. Man hetzt von einem Essen zum nächsten und kann einfach nicht die Finger von den ganzen Leckereien lassen. Muss man aber auch nicht. Einmal im Jahr darf man es sich ruhig gut gehen lassen. Es sollte nur nicht zur Gewohnheit werden. Etwas Training lässt nicht nur die Pfunde schmelzen, sondern bringt auch den Körper durch Muskelaufbau in Form.

Die richtigen Fitness Programme

Für das abnehmen ist es nicht ganz so wichtig, welche Übungen gemacht werden. Der Körper verbrennt das Fett nicht am Bauch oder Po, nur weil dieser besonders trainiert wird. Für eine allgemeine Fitness und Fettverbrennung eignen sich Ganzkörper Übungen recht gut. Wer aber neben der Gewichtsreduzierung seinen Bauch oder Po straffen möchte, sollte vielleicht doch zu den speziellen Programmen für diese Muskelgruppen greifen.


Training ohne Geräte

Damit die Übungen auch zu jeder Zeit und Zuhause durchgeführt werden können, ist es natürlich wichtig, dass keine Geräte benötigt werden. Bei den Trainingsplänen können 3 verschiedene Stufen gewählt werden, sodass Anfänger nicht auf der Strecke bleiben und Fortgeschrittene sich nicht langweilen. Sobald das Gewicht eingegeben und der gewünschte Trainingsplan gewählt wurde, kann es auch schon mit Tag 1 der Challenge losgehen.

Profis am Werk

Die verschiedenen Trainingsprogramme wurden von einem professionellen Fitness Coach entworfen und basieren auf aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen. Diese ändern sich zwar immer wieder mal, aber wer weiß schon was morgen aktuell ist?

Tag für Tag trainieren

Jeder neue Tag bringt eine Handvoll Übungen, die kurz in einer Übersicht aufgelistet werden. Sobald das Tagesprogramm gestartet wurde, gibt es erstmal Werbung, die den weniger motivierten unter euch vermutlich ausnahmsweise ganz gelegen kommt.

Dann geht es aber schon ans Eingemachte. Jede einzelne Übung hat einige Sekunden Vorbereitungszeit, die in Form eines Countdown heruntergezählt wird. Hast du die vorgegebenen Wiederholungen gemacht, geht es zur nächsten Übung. Sollte dir einmal die grafische Vorschau nicht ausreichen, bringt dich ein Klick auf die kleine Kamera rechts oben zu passenden YouTube Videos.

Lass dich erinnern

An manche Dinge erinnert man sich ohne Probleme und andere werden gerne mal verdrängt. Am Ende der Tagesübungen fragt dich die App, zu welcher Uhrzeit Sie dich am kommenden Tag an die nächsten Übungen erinnern soll.

Zudem lassen sich noch ein paar Angaben zum Gewicht und der Befindlichkeit machen.

Alle Übungen, die es in der Fitness App gibt, können auch im Reiter Anleitung angesehen werden. Hat man diese irgendwann verinnerlicht, kann das Smartphone auch beiseite gelegt werden. Die Stimmausgabe sagt dir in deutscher Sprache, was als nächstes ansteht.

Kosten und Werbung

Die App Ansicht ist kostenlos und auch die Übungen sind nicht begrenzt. Dafür müssen Banner unterhalb des eigentlichen Inhalts ertragen werden. Vor jeder Tageschallenge gibt es eine Vollbildwerbung, die sofort weggeklickt werden kann.

Fazit:
Mit einfachen Übungen und dieser kleinen App kann man nicht nur dem Winterspeck an die Substanz gehen, sondern auch seine Fitness verbessern. Und für diejenigen, die es nicht wissen sollten, nur weil die App 30 Tage Challenge heißt, muss man nicht nach 30 Tagen aufhören 😉

(172353) – ∅: 4,8
[Download für Android via Google Play Store]
[Download für iPhone/iPad via Apple App Store]

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Viel Spaß beim PuzzelnWordPress CAPTCHA