Action Launcher – Schneller Zugriff auf alle Apps und Widgets direkt über den Homescreen

Der Action Launcher ist in seiner Version 2.0 nun auch in einer kostenlosen Version im Play Store angelangt. Besonders auf den schnellen Appzugriff wurde bei der Entwicklung wert gelegt. Alle wichtigen Funktionen und Apps sind ohne Umwege direkt über den Homescreen erreichbar.

Ein schneller Zugriff auf gebräuchliche Funktionen und Apps zeichnet einen guten Launcher aus. Für diesen Zweck bietet der Action Launcher zahlreiche Wischgesten, mit denen sich sämtliche installierte Apps und Widgets aufrufen lassen.


Das Aussehen des Action Launchers

Auf den ersten Blick unterscheidet sich dieser Launcher kaum von den zahlreichen Konkurrenten im Play Store. Das Dock beinhaltet in der Standardkonfiguration die 5 wichtigsten Apps und auch die 5 Homescreens entsprechen gängigen Launchern. Den ersten wesentlichen Unterschied findet man in den beiden Slidern, die sämtliche und kürzlich geöffnete Apps beinhalten.

Slider erlauben schnellen Zugriff auf beliebige Apps

Da ein Launcher auch nichts weiter als eine App ist, lassen sich problemlos Slider integrieren, die man in immer mehr Apps für die Menüs findet. Durch einen solchen Slider auf der linken Seite erlaubt die App einen schnellen Zugriff auf sämtliche installierte Apps, ohne dabei den Homescreen zu verlassen. Die gegenüberliegende Seite bietet dagegen den Zugriff auf kürzlich geöffnete Apps, die üblicherweise durch langes Drücken des Homebuttons angezeigt werden. Je nach verwendetem Gerät steht dafür allerdings auch ein eigener Button zur Verfügung, der diese Aufgabe mit einem einfachen Klick erledigt.

Einen solchen Slider findet man nur in wenigen Apps und oft muss dafür eine separate Android App installiert werden, die dann diese Funktion zur Verfügung stellt.

Schnelle Einrichtung durch Import

Wer nicht gerade ein neues Gerät einrichtet, hat in der Regel schon einen Launcher eingerichtet und die Apps auf den einzelnen Homescreens verteilt. Direkt nach dem Start des Action Launcher wird nach einem Import gefragt, der die installierten Launcher auflistet. In meinem Test habe ich alle Daten von meinem Nova Launcher importiert. Bis auf die Widgets wurden sämtliche Apps übernommen.

Schneller Zugriff auf verfügbare Widgets

Schaut man sich die App Icons auf den Homescreens an, fällt ein kleines Zusatzsymbol in der rechten unteren Ecke auf. Dieses zeigt, das für die jeweilige App mindestens ein Widget zur Verfügung steht. Ein einfacher Wisch über das Icon reicht, um das Widget aufzurufen. Das Besondere daran ist nicht der schnelle Aufruf, sondern das das Widget nur kurz angezeigt und dann wieder geschlossen werden kann. So lassen sich viele Informationen schon auf dem Homescreen abrufen, ohne dafür permanent ein Widget zu installieren oder die App zu starten.

Eine solche Funktion macht natürlich nur bei solchen Apps Sinn, die auch ein entsprechendes Widget im Repertoire haben. Besteht dieses lediglich aus einem weiteren Icon, kann die App besser direkt gestartet werden.

Pro Key für mehr Funktionen

Neben einigen Funktionen, die lediglich Spielerei sind, enthält die Pro Version auch verschiedene nützliche Features, die die Bedienung noch einfacher machen. Dazu gehört auch der Aufruf der Slider aus anderen Apps, sodass es noch einfacher wird zwischen Apps zu wechseln. Allerdings kollidiert die dafür genutzte Geste dann auch mit dem immer häufiger genutzten Sliding Menü.

Das Upgrade auf die Pro Version scheint nicht immer ganz unproblematisch abzulaufen. In manchen Fällen ist es erforderlich, den Cache der kostenlosen Version zu löschen und die App dann neu zu starten.

Fazit:
In der neuen Version hat der Action Launcher nach längerer Zeit wieder ein Update mit vielen Neuerungen erhalten. Diese sorgen allesamt für einen sehr schnellen Zugriff auf Apps und Widgets.

(344) – Durchschnittliche Bewertungen: 4.7
[Download via Play Store]

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Viel Spaß beim PuzzelnWordPress CAPTCHA