Diät Watchers Tagebuch – Abnehmen mit Punktlandung

Was sich hinter dieser App verbirgt, dürfte jeder wissen, der sich jemals mit dem Thema Diät befasst hat. Mit dem Original hat es jedoch nichts zu tun, auch wenn es eine gute Kopie ist.

Ich habe die App schon vor längerer Zeit selber genutzt und mich immer gefragt, warum sie nie marken- oder urheberrechtliche Probleme bekommen hat. Wer mal in das System hinein schnuppern möchte, lädt sich das Tool heute gratis bei Amazon.

Punkte bis zum Wunschgewicht

Es gibt viele Diäten und jede behauptet von sich erfolgreich und die beste zu sein. Bei den meisten muss auf vieles verzichtet werden. Entweder ist Fett tabu, die Kohlenhydrate oder gleich beides zusammen. Bei jeder Mahlzeit hat man das Gefühl irgendetwas zu vermissen. Für eine Langzeitmotivation ist das allerdings absolut tödlich. Beim Punkte zählen gibt es keine Tabus. Es darf alles gegessen werden, was einem schmeckt. Lediglich die verfügbaren Punkte dürfen nicht überschritten werden. Sollte das doch einmal geschehen, ist es dennoch nicht schlimm. Durch Bewegung können zusätzliche, tägliche Punkte hinzu verdient werden.




Tagesbedarf und Punktelisten

Ist der Tagesbedarf ermittelt, können Lebensmittel aus der Datenbank gewählt werden. Mit mehr als 8000 deutschen Einträgen ist zwar vieles vorhanden, aber Lücken bleiben da nicht aus. Ein Problem ist das aber nicht, da anhand der Nährwertangaben auf den meisten Verpackungen und dem in der kostenlosen App enthaltenen Punkterechner schnell die Punkte ermittelt werden können.

Fazit:
Mit dem Umfang des Originals kann diese App bei weitem nicht mithalten. Tagesübersichten, Auswertungen und sportliche Aktivitäten sind aber auch enthalten und die fehlenden Lebensmittel rechnet man sich selber aus und speichert sie kurzerhand in den Favoriten. Meist essen wir doch immer wieder die gleichen Dinge.

Von 2,39 auf 0,00 EUR reduziert
(1037) – ∅: 4,6
[Download via Play Store]

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Viel Spaß beim PuzzelnWordPress CAPTCHA