Digg – Eine weitere Alternative für den Google Reader jetzt im Play Store

Digg hat nun auch seine Android App in den Play Store gebracht und bietet damit neben Feedly eine weitere Alternative zum eingestampften Google Reader. Was der Digg Reader zu bieten hat, haben wir uns einmal genauer angesehen.

Schlicht und einfach zu bedienen sollte ein RSS Reader sein. Das bieten sowohl Feedly als auch Digg. Letztlich dürfte die Entscheidung aus dem Bauch heraus fallen. Feedly hat jedoch den großen Vorteil, daß die App schon länger auf dem Markt ist und bereits vor der Schließung des Google Reader verfügbar war. Dadurch haben viele ihre Entscheidung schon vor Wochen getroffen.


Das Aussehen des Digg Reader

Optisch ist die App sehr schlicht gehalten. Das ausklappbare Menü enthält alle abonnierten Feeds und zusätzliche Ordner für Tags. Hier lassen sich einzelne Feeds anzeigen oder auch alle Ungelesenen auf einmal.

Der Wechsel vom Google Reader

Dieser Schritt ist denkbar einfach. Es reicht aus, sich in den Einstellungen mit seinem Google Account anzumelden und schon werden alle Feeds importiert und angezeigt.

Die Liste aller Nachrichten

Auch hier wurde auf einfaches Design gesetzt. Neben dem Titel werden der Feedname, die Zeit und ein kurzer Ausschnitt angezeigt. Also im Grunde Alles, was man benötigt.

Die Detailansicht findet je nach Wunsch im Digg Reader oder der jeweiligen Homepage statt. Geteilt werden können und dürfen die Artikel natürlich auch.

Fazit:
Sowohl Digg als auch Feedly gibt es nicht in deutscher Sprache. Im Gegensatz zu Feedly bietet Digg weniger Optionen und auch ein weniger schickes Design. Da dies aber immer im Auge des Betrachters liegt und die Geschmäcker verschieden sind, dürfte auch Digg schnell seine eigene Fan-Gemeinde finden.

(281) – Durchschnittliche Bewertungen: 4,0
[Download via Play Store]

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Viel Spaß beim PuzzelnWordPress CAPTCHA