Hexlock – Sicherheitssperre einzelner Apps durch Muster, PIN oder Fingerabdruck

Nahezu jedes Android Smartphone kann mit einer PIN, einem Muster oder Passwort geschützt werden. Das erschwert unberechtigten Zugriff enorm. Was aber, wenn nur einzelne Apps diesen Schutz erhalten sollen, wie beispielsweise n Form einer Kindersicherung?

Mit den Bordmitteln eines Smartphone oder Tablet ist das nicht möglich. Hier wird eine Android App benötigt, die die erforderlichen Mechanismen zur Verfügung stellt.

Einzelne Android Apps mit PIN, Muster oder Fingerabdruck sperren

Hexlock bietet eine einfache Möglichkeit, beliebige einzelne Apps mit unterschiedlichen Zugangsbeschränkungen zu versehen. Soll ein Tablet zum Beispiel auch von Kindern genutzt werden, kann es durchaus sinnvoll sein, Apps mit persönlichen Daten zu sperren. Direkt nach dem ersten Start von Hexlock wird dafür ein Muster oder eine PIN erstellt. Ein bereits eingerichteter Fingerabdruck kann automatisch zum Entsperren von Apps verwendet werden.

Damit die App ihren Dienst korrekt versehen kann, muss ihr der Zugriff auf Nutzerdaten erlaubt werden.

Profile für unterschiedliche Zugriffsrechte

Um nicht laufend verschiedene Apps zu sperren und wieder zu entsperren, können 2 Profile in der kostenlosen App genutzt werden. So lassen sich im beruflichen Umfeld andere Apps sperren als Zuhause, wenn die Kinder auf dem Tablet spielen dürfen. Sämtliche auf dem Gerät installierten Apps werden dafür in Form einer Liste angezeigt und können einzeln an- und abgewählt werden. In den Einstellungen lassen sich auch noch Profile für Party, Eltern, Schule und Café hinzufügen.

Zuverlässigkeit der Sperre

Sobald eine geschützte App gestartet wird, schaltet sich Hexlock vor und verlangt die festgelegten Zugangsdaten oder einen Fingerabdruck. Das lässt sich auch nicht durch mehrfaches Neustarten umgehen. Dennoch gibt es Grenzen und die Sperre lässt sich umgehen. Für Kinder ist der Schutz sicher ausreichend und verhindert ein unbeabsichtigtes Öffnen unerwünschter Apps oder das Tätigen eines In-App Kaufs in einer solchen App. Legt man es jedoch drauf an, lässt sich die Sperre umgehen. In meinem Test war dafür ein mehrfaches Wechseln in die Übersicht der zuletzt geöffneten Apps erforderlich. Während bei den ersten Versuchen stets die Sperre erscheint kommt irgendwann nur noch ein schwarzer Screen und danach kann die eigentlich gesperrte App geöffnet und auch permanent genutzt werden.

Kosten der App

Das Tool lässt sich nicht nur kostenlos aus dem Play Store laden, sondern auch vollumfänglich und ohne Einschränkungen nutzen. Lediglich die Werbung kann durch einen In-App Kauf von derzeit 1,18 EUR entfernt werden. Das empfiehlt sich besonders für diejenigen, die den Fingerabdruckscanner nutzen möchten, da man dabei immer über die Werbung fährt und sie durchaus auch mal ungewollt öffnen kann.

Fazit:
Die App bietet einen einfachen Schutz einzelner Apps. Wer es aber drauf anlegt, kommt auch an gesperrte Apps heran. Ein versehentliches Öffnen wird jedoch effektiv verhindert.

(19317) – Durchschnittliche Bewertungen: 4,3
[Download für Android via Google Play Store]

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Viel Spaß beim PuzzelnWordPress CAPTCHA