Ich Einfach Unverbesserlich – Entdecke einen neuen Schurken in diesem 3D-Spiel

Hier findet heute ein Wettrennen der etwas anderen Art statt. Die Teilnehmer sind kleine Minions, die nichts als Flausen im Kopf haben und sich ihrem Boss beweisen wollen. Wer wird wohl der Minion des Jahres?

Nach dem ersten Start der Android App muss noch eine kleine Datei von knapp 30 MB heruntergeladen werden. Das sollte man bedenken, wenn die App unterwegs über das Datenpaket geladen und installiert werden soll. Was mir aber gar nicht gefällt, ist ein Vorspann, zu dem man gezwungen wird, weil er sich nicht abbrechen oder überspringen lässt.

Minions mit verrückten Ideen

Einfach nur um die Wette laufen, ist den Minions zu langweilig. Unterwegs lässt sich so viel wunderbarer Blödsinn anstellen. Da wäre es doch schade, wenn man diese Gelegenheiten nicht wahrnehmen würde. Eine Menge Missionen warten dabei auf die Erledigung. Hast du aber absolut keine Lust zu einer bestimmten Aufgabe, dann kann diese auch mit ein paar Marken übersprungen werden. Denk aber daran, das das auch Geld kosten kann, reales Geld.


Rüste deine Minions aus

Die Basisausrüstung der kleinen gelben Flitzer besteht nur aus einer Brille und der blauen Arbeitshose. Dabei muss es aber nicht bleiben. Eine Menge Extras können erspielt oder auch gekauft werden, wenn man denn unbedingt sein schwerverdientes Geld ausgeben möchte. Am Interessantesten dürften sicher die Waffen sein, mit denen die Kleinen es mit dem einen oder anderen Schurken aufnehmen. Ein bisschen kämpfen gehört schließlich zu einem ausgewogenen Spielspaß dazu.

Der böse Vector

War dieser auch im Film? Nein, er wurde extra für das Spiel erfunden und ist nur hier ein Gegner der Minions. Was dieser wohl in den Boss-Kämpfen so alles für dich bereit hält?

Fazit:
Das Spiel hat nur sehr wenig mit den Handlungen im Film zu tun. Sogar ein komplett neuer Schurke wurde erfunden und integriert. Da es sich bei der Android App allerdings um ein Freemium Spiel handelt, sollte man sich nicht wundern, wenn man durch zahlreiche Hürden immer wieder zu In-App Käufen animiert wird. Wer sich dem widersetzen kann, kommt auch ohne reales Geld ans Ziel.

(207.536) – ∅: 4,6
Folgende Berechtigungen fordert die Android App:
Netzkommunikation
Zugriff auf alle Netzwerke
Telefonanrufe
Telefonstatus und Identität abrufen
Speicher
USB-Speicherinhalte ändern oder löschenAlle anzeigenAusblenden
Netzkommunikation
Netzwerkverbindungen abrufen, WLAN-Verbindungen abrufen, Daten aus dem Internet abrufen
System-Tools
Zugriff auf geschützten Speicher testen
Auswirkungen auf den Akku
Ruhezustand deaktivieren, Vibrationsalarm steuern
Informationen zu Ihren Apps
Beim Start ausführen
[Download via Play Store]

Kommentar ( 1 )

  • Flups

    Manchmal sollte man es doch mit Dieter Nuhr halten…
    Vector ist kein neu erfundener Schurke sondern der Hauptbösewicht im ersten Teil. Die deutsche Synchronstimme war übrigens Jan Delay.
    Das Spiel ist ganz witzig, aber nicht einfach zu meistern.

Schreibe einen Kommentar

Viel Spaß beim PuzzelnWordPress CAPTCHA