MyTherapy – Medikamente & mehr

Es gibt nur wenige Menschen, die keinerlei Medikamente einnehmen. Dabei muss es sich nicht zwangsläufig um schwere Krankheiten handeln. Auch die Pille will regelmäßig eingenommen werden. Die MyTherapy App kann ein hilfreicher Begleiter bei der Medikamenteneinnahme sein.

Medikamente sind nur ein Bereich, den die App abdeckt. Zu regelmäßigen Aktivitäten rund um die Gesundheit können auch Messungen und besondere Aktivitäten gehören.

Planung und Erinnerung für die Medikamenteneinnahme

Um ein Medikament in die Planung aufzunehmen gibt es 2 Methoden. Der schnelle Weg ist der Scan des Barcodes auf der Verpackung. In meinem Test wurden alle gescannten Medikamente zuverlässig erkannt. Als zweiten Weg bietet das Tool die manuelle Suche, falls die Kamera den Barcode nicht erkennen sollte oder die Verpackung nicht mehr vorhanden ist.

Sobald über einen dieser beiden Wege ein Medikament eingetragen wurde, geht es an die Eingabe der Daten. Das umfasst die Art der Einnahme (Regelmäßig/Bei Bedarf), Laufzeit, Einnamhemuster, Einnahmezeiten und Alarme. Bei den Zeiten kann zusätzlich zwischen Werktags und Wochenende unterschieden werden.




Planung von Messungen

Neben den Medikamenten können auch regelmäßige Messungen erforderlich sein. Dabei kann es sich um Blutdruck, Puls, Gewicht oder Blutzucker handeln. Auch in diesen Fällen kann ein Vergessen fatale Folgen nach sich ziehen. Wie auch bei den Medikamenten können zu einzelnen Messungen diverse Daten eingegeben werden.

Planung von Aktivitäten

Bewegung ist für den Körper sehr wichtig. Je nach Krankheit kann eine solche Aktivität unterschiedlich ausfallen. Die verfügbare Liste innerhalb der App ist sehr lang und reicht vom Fitnesstraining über Atemtraining bis zum Einkaufen.

Statistiken im Tagebuch

Alle erfassten Daten werden im Tagebuch ausgewertet und angezeigt. Idealerweise sollte hier immer ein Wert von 100% stehen. Das würde bedeuten, das alle Medikamente eingenommen, alle Messungen und Aktivitäten durchgeführt wurde. Die erfassten Zeiträume reichen dabei von einer Woche über einen Monat bis hin zu einem Jahr. Ohne Registrierung ist jedoch nur die Anzeige einer Woche möglich.

Gesundheitsbericht per Email

Gerade bei Senioren gehören regelmäßige Arztbesuche zum Alltag. Hier werden nicht nur neue Pläne für die medikamentöse Behandlung erstellt, sondern auch über Probleme und Symptome zwischen den Behandlungsterminen gesprochen. Schon kleine Hinweise können für den Arzt wichtig sein und den weiteren Behandlungsverlauf bestimmen. Der Gesundheitsbericht von MyTherapy stellt eine Übersicht zusammen, die als Diskussionsgrundlage während des Arzttermins dienen kann. Der Inhalt setzt sich aus den erstellten Erinnerungen, Symptomen und Befindlichkeiten zusammen und wird im PDF Format verschickt. Ein solcher Bericht lässt sich nur erstellen, wenn zuvor eine Registrierung erfolgt ist.

Die Vorteile der Registrierung

In den vorherigen Absätzen ist leicht zu erkennen, das einige Funktionen nur als registriertes Mitglied nutzbar sind. Die Registrierung ist kostenlos und erfordert keine persönlichen Daten. Auch ein Newsletter wird nicht verschickt, wenn dies nicht ausdrücklich bei der Registrierung gewünscht wird.

Ein weiterer Vorteil ist die Wiederherstellung eingegebener Daten auf anderen Geräten. Auch Therapiepläne und -verläufe sind vor Verlust geschützt.

Kostenlose App, keine Werbung

Da fragt sich der Nutzer verständlicherweise, wie sich eine solche App finanzieren soll und ob es nicht an irgendeiner Stelle versteckte Kosten gibt. Auf Nachfrage beim Entwickler gab es dazu die folgende Erklärung.

Um das zu ermöglichen, kooperieren wir mit Partnern, wie z.B. Pharmaherstellern und Kliniken, denen die verordnungsgemäße Einnahme von Medikamenten ebenfalls wichtig ist. Auf personenbezogene Daten erhalten selbstverständlich weder unsere Partner noch andere Dritte Zugriff. Versteckte Kosten gibt es nicht.

Das und der enorme Funktionsumfang macht MyTherapy in unseren Augen zur derzeit besten App rund um die Medikamenteneinnahme und den zugehörigen Aktivitäten.

Fazit:
MyTherapy eignet sich für Jung und Alt. Es können beliebige Medikamente, Aktivitäten, Symptome und Messergebnisse der eigenen Person oder von Familienmitgliedern erfasst werden. Selbst den Hund oder die Katze kann man über die App verwalten. Alle Funktionen lassen sich komplett kostenlos nutzen.

(194) – ∅: 4,1
[Download für Android via Google Play Store]
[Download für iPhone/iPad via Apple App Store]

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Viel Spaß beim PuzzelnWordPress CAPTCHA