Reichlich Informationen und Tools für deinen nächsten Urlaub: Dänemark – VisitDenmark

Beschreibung der kostenlosen App:
Dänemark liegt fast schon vor der Haustür, wenn man nicht gerade aus den südlichsten Regionen Deutschlands kommt. Schon bei der Planung des Urlaubs kann die kostenlose und offizielle App sehr hilfreich sein.

Im Gegensatz zu den meisten Apps dieser Art, die ich bislang getestet habe, muss man nicht zwangsläufig in Dänemark sein, um das Tool nutzen zu können. Einige Bereiche lassen sich auch wunderbar in den eigenen 4 Wänden verwenden. Die Android App ist in 6 Bereiche eingeteilt, die ich an dieser Stelle einzeln vorstellen möchte.

Die dänische Sprache

Vermutlich wird man mit den enthaltenen Sätzen und Vokabeln keine fließende Konversation führen, aber auch einfache Floskeln können schon einen guten Eindruck hinterlassen und vermitteln das Interesse am Land. Wenn ich mir die Liste anschaue, dann sind die wichtigsten Dinge enthalten, sodass ich mein Gegenüber in Dänisch begrüßen und mich auch wieder verabschieden kann. Verdursten oder verhungern muss ich auch nicht, da ich nach verschiedenen Geschäften, einem Supermarkt und auch nach dem Preis fragen kann. Wer sich ein wenig für Sprachen interessiert, kann hier auch ohne geplanten Urlaub auf der heimischen Couch neue Vokabeln lernen und damit einen dänischen Kommilitonen oder Arbeitskollegen beeindrucken.

Da einige Wörter für uns durchaus Zungenbrecher sind, ist die Sprachausgabe sehr hilfreich. Der eine oder andere Buchstabe wird nämlich gar nicht mitgesprochen.

Das Wetter in Dänemark

Dieser Teil ist im Grunde schon eine eigenständige Wetter-App. In der Übersichtskarte werden Temperaturen der wichtigsten Urlaubsorte angezeigt. Ist der gewünschte Ort nicht dabei, kann dieser leicht über die Eingabe der Postleitzahl in die Suchfunktion gefunden werden. Wurde ein Ort gewählt, sieht man die Temperaturen für die kommenden 3 Tage. Durch Wettersymbole erkennt man, ob Sonne, ein bewölkter Himmel oder Niederschlag zu erwarten sind. Das gibt ein wenig Planungssicherheit für Ausflüge.

Rezepte – Die dänische Küche auf dem Android Phone

Dieser Bereich gefällt mir am besten. Da ich gerne koche und auch esse, werde ich sicher das eine oder andere Rezept probieren. Mit 5 Hauptgerichten und 5 Desserts ist das Angebot allerdings etwas klein. Hier dürfte es in den kommenden Updates durchaus noch etwas mehr geben, damit man auch nach dem Urlaub immer mal wieder in die App schauen kann.

Für das ausgewählte Rezept gibt es sowohl ein Bild als auch die Zutatenliste und eine Beschreibung der Zubereitung. Hier wäre es schöner, wenn man die einzelne Schritte ein wenig besser herausheben würde. Nicht jeder kommt mit einem Fließtext klar und vergisst vielleicht einen Schritt, der sich dann geschmacklich negativ bemerkbar macht.

Kronen sind das gesetzliche Zahlungsmittel

Es gibt zwar zahlreiche Bilder dänischer Euromünzen, aber das gesetzliche Zahlungsmittel sind noch immer die dänischen Kronen. Da die Einführung des Euro im Jahre 2000 durch ein Referendum gestoppt wurde, bleibt den Urlaubern nichts anderes übrig, als mit dänischen Kronen zu zahlen und diese auch entsprechend in und vom Euro umzurechnen. Dabei hilft der in der Android App enthaltene Währungsrechner. Für einen schnellen Preisvergleich gibt man entweder Kronen oder Euro ein und erhält dann den Wert der Zielwährung.

Wie gut kennst du Dänemark?

Im enthaltenen Quiz werden dir 9 Fragen zu Dänemark gestellt, bei denen ich ehrlich gesagt keine einzige richtig hatte. Zu jeder Frage bekommst du 3 mögliche Antworten, von denen eine richtig ist. Hier dürften es durchaus einige Fragen mehr sein, damit man auch mal eine kleine Fragerunde im Rahmen der Familie spielen kann. Mit nur 9 Fragen ist das ein sehr kurzer Spaß.

Abschließend gibt es noch den Menüpunkt „Sonstiges„, in dem neben der Facebook-Seite auch eine Broschüre, ein Routenplaner, Online-Shop, Newsletter und rechtliche Informationen enthalten sind.

Das Fazit fällt für mich recht eindeutig aus. Im Vergleich zu anderen Tourismus-Apps bietet dieses Tool eine ganze Menge Funktionen und liefert noch reichlich Potential für kommende Updates. Gerade bei den Rezepten und Quizfragen kann man noch ein wenig nachlegen und damit mehr Inhalte für das heimische Wohnzimmer oder die Küche liefern. Wünschenswert wäre auch noch ein Punkt zu besonderen Highlights des Landes. Diese sind zwar in der kostenlosen App enthalten, verstecken sich aber in der PDF-Broschüre im Menü „Sonstiges„. Wer einen Urlaub in Dänemark plant, sollte sich die App auf jeden Fall laden.
Einen kleinen Einblick durch Screenshots, sowie den Link zum Play Store findest du am Ende dieses Artikels.

(9) – ∅: 5,0
Folgende Berechtigungen fordert die Android App:
Netzkommunikation
Uneingeschränkter InternetzugriffAlle anzeigenAusblenden
Netzkommunikation
Netzwerkstatus anzeigen

[Download via Play Store]

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Viel Spaß beim PuzzelnWordPress CAPTCHA