Schloss Konflikt: Castle Clash – Tipps&Tricks für mehr Macht, Rohstoffe und Ruhmpunkte (Android & iOS)

Ein großes Reich gibt es in diesem Spiel nicht. Alles dreht sich um dein Schloss und die vorhandenen Ressourcen. Das Spiel hat aber noch weit mehr zu bieten und kann für eine sehr lange Zeit fesseln. Dieser Artikel zeigt dir alles, was du wissen musst, um gegenüber anderen Spielern einen echten Vorteil zu haben.

Mit unserer Datenbank kannst du zudem beliebige Helden und all ihre Werte und Fähigkeiten in einer Tabelle direkt nebeneinander vergleichen. So lässt sich für jede Spielsituation das perfekte Team erstellen.

Sollte dir der Artikel momentan zu lang sein, dann hilft dir vielleicht auch schon unsere Zusammenfassung der wichtigsten Schloss Konflikt Tipps & Tricks weiter.

Ich muss gestehen, das ich erst einen zweiten Anlauf brauchte, um vom Spiel vereinnahmt zu werden. Direkt zu Beginn erscheint alles ein wenig eintönig und die Möglichkeiten zu beschränkt. Das lag zum Teil aber auch daran, das ich kaum Informationen hatte und mit den wenigen Ressourcen komplett falsch umgegangen bin.

castle-clash-schloss


Inhaltsverzeichnis:

Android oder iPhone/iPad

Die erste zu fällende Entscheidung obliegt dem genutzten Betriebssystem. Gerne hätte ich das Spiel Zuhause auf meinem iPad und unterwegs auf meinem Galaxy Note 3 gespielt. Das ist leider nicht möglich. Im Gegensatz zu Mutants, das ich auch gerne spiele, werden die Daten nicht über Facebook, sondern dem Game Center von Apple bzw. Google Play Games synchronisiert. Die Daten von Android zu Android oder iOS zu iOS lassen sich problemlos übertragen. Plattformübergreifendes Spielen hingegen ist nicht möglich.




Ruhmpunkte – Die wichtigste Währung im Spiel

Bevor ich mit den einzelnen Tipps beginne, möchte ich noch kurz ein Wort zu den Ruhmpunkten verlieren. Diese sind nicht leicht zu bekommen und können auch nicht (abgesehen von täglich 1000 gegen 50 Gems) gekauft werden. Ohne diese kleinen, gelben Sterne können jedoch keine Helden verbessert werden. Und somit steigt auch die Macht nur sehr begrenzt.

Verschwendet diese Ressource niemals für den Erwerb von Helden oder Schleime!

Diesen Fehler habe ich leider zu Beginn gemacht und ihn schon nach kurzer Zeit bitter bereut.

 

Tipps&Tricks für mehr Macht, Rohstoffe und Ruhmpunkte

Nachfolgend kommen wir nun zu den vielen kleinen Tipps, die im Spiel sowohl langfristig als auch kurzfristig viel bewirken können.

Was sind Ruhmpunkte?

Die Ruhmpunkte werden durch die gelben Sterne dargestellt und stellen die wichtigste Ressource des Spiels dar. Wer nun denkt, das er sich einfach einen Batzen kaufen kann, wenn sie doch so selten sind, liegt falsch. Wie dick das Portmonee ist, spielt hier keine Rolle. Die Macht in diesem Spiel steht in direktem Zusammenhang mit den Ruhmpunkten. Deren Steigerung ist in erster Linie nur durch permanente Aufwertung der Helden möglich. Und diese brauchen alle 20 Levels eine satte Portion der gelben Sterne, um weiter zu kommen. Daher verwendet die Ruhmpunkte ausschließlich für eure Helden und nutzt jede Chance, welche zu bekommen.

ruhmpunkte

Tägliche Ruhmpunkte

Jeden Tag lassen sich nicht nur zahlreiche Ruhmpunkte erspielen, sondern auch gratis abstauben. Diese kostenlosen Punkte gibt es an verschiedenen Orten im Spiel.

  • Dein Rang (Macht)
  • Oben links wird das Symbol deiner Macht angezeigt. Als Neuling gibt es hier zwar noch nichts zu holen, aber schon nach der ersten Steigerung gibt es täglich 50 Ruhmpunkte geschenkt. Mit steigendem Rang steigen auch diese Geschenke überproportional. So können durchaus mehrere 1000 Sternchen am Tag zusammenkommen. Allerdings geschieht das nicht automatisch und man muss einloggen, um sie durch einen Klick manuell abzuholen.

  • Tägliches Einloggen
  • Wer sich jeden Tag einloggt, bekommt zudem auch noch verschiedene Geschenke. Das sind Schleime, Ressourcen und auch mal ein Held. Als kleinen Bonus gibt es an dieser Stelle auch noch mal 500 Ruhmpunkte. Immer wenn es soweit ist, blinkt das kleine Geschenk und zeigt eine Zahl an.

  • Arena
  • Hier wirst du vermutlich sehr oft verlieren, was schnell frustrierend sein kann. Es reicht aber aus, schon ein paar mal zu gewinnen. Als Belohnung winken stündliche Ruhmpunkte. Hier kommen schnell mehr als 1000 am Tag zusammen.

  • Ruhmpunkte kaufen
  • Einer der wenigen Orte an denen Edelsteine ausgegeben werden sollten, ist der, an dem sie auch gekauft werden können. Klick dazu auf das Plus neben den Edelsteinen und blättere ganz nach rechts. Einmal am Tag gibt es 1000 Ruhmpunkte für 50 Edelsteine.

Ruhmpunkte im Kampf

Die meisten Kämpfe bringen Ressourcen und Erfahrungspunkte. Ruhmpunkte hingegen lassen sich nur in wenigen Schlachten erspielen. Besonders viele bringt ein Bosskampf, für den man Mitglied in einer Gilde sein muss. Dort bekomme ich täglich mehrere 1000 Ruhmpunkte. Auch die Heldenprobe kann bei Erfolg mindestens 100 bringen. Zusätzlich gibt es dabei auch noch eine kleine Chance, den erlegten Helden zu bekommen. Andere Kämpfe bringen entweder gar keine oder nur eine Handvoll Sterne.

Die Arena wurde bereits bei den täglichen Ruhmpunkten erwähnt und sollte nicht vergessen werden. Die eigentlichen Kämpfe bringen zwar nur eine spärliche Ausbeute, aber die stündlichen Ruhmpunkte machen das locker wett. Abgesehen davon erhält man hier für erfolgreiche Kämpfe noch Orden. Mit diesen können im Lager weitere Ruhmpunkte eingetauscht werden.

↑ Zum Inhaltsverzeichnis

Macht

castle-clash-machtDie Macht ist das Aushängeschild in diesem Spiel und dient dem Vergleich mit anderen Spielern. Sie zu steigern ist nicht schwer. Allerdings sollte das mit Bedacht erfolgen. Wer hier zu viele Helden auf niedrige Stufen auflevelt, hat schnell eine Machtstufe erreicht, die eher hinderlich ist. Spätestens bei der ersten Quest wird man dies merken. Oft werden dort Raids verlangt, die entweder mit 3 Flammen oder einer bestimmten Menge Ressourcen absolviert werden müssen. Raids sind Kämpfe gegen andere Spieler, die anhand deiner Macht zugewiesen werden. Ist diese zu hoch, sind die Gegner unbezwingbar und deine Aufgabe unlösbar. Es ist also manchmal durchaus besser, einen Helden zu opfern und damit die Macht wieder ein wenig zu drücken. Zumindest so lange, bis Elite- oder legendäre Helden mit einem brauchbaren Level zur Verfügung stehen.

Machtstufen

Die einzelnen Stufen lassen sich mit einem Klick auf das Symbol im Reiter Details anzeigen. Für die meisten dürfte die zweite Hälfte dieser Liste unerreichbar sein. Da die Macht unmittelbar von den Helden abhängt, sind wieder einmal die Ruhmpunkte extrem wichtig. Da sich diese aber nicht mit realem Geld kaufen lassen, ist es ab den Adelstiteln sehr schwer weiter aufzusteigen.

Macht steigern

Zu Beginn steigt die Macht durch so ziemlich jede Aktion. Das ändert sich jedoch recht schnell und ein verbessertes Gebäude bringt nur noch einen oder gar keinen Zugewinn mehr. Ab diesem Punkt sind es fast ausschließlich die Helden, die an der Macht schrauben. Ein neuer Held sorgt mit den ersten Levels für einen gewaltigen Sprung. Diese Schritte werden dann immer kleiner. Schaffst du dir 200 gewöhnliche Helden an und levelst sie auf 10 bis 20, dann kann deine Macht ebenso schnell auf 20000 steigen. Jetzt bist du zwar ein adeliger, kannst es aber mit keinem einzigen zugewiesenen Gegner aufnehmen. Der Frust ist hier vorprogrammiert.

↑ Zum Inhaltsverzeichnis

Ressourcen

caslte-clash-ressourcen

Gold

Um immer genug Gold zu haben, sollten möglichst viele Goldminen gebaut werden. Die maximale Anzahl wird allerdings durch den Level des Rathauses bestimmt. Ebenso wichtig sind die Golddepots, die dein Gold aufnehmen. Sind Sie zu klein, kannst du nie genug Gold ansparen, um größere Anschaffungen zu tätigen. Jedes Upgrade kostet etwas. Allerdings nicht immer Gold. Daher ist auch das Mana wichtig.

Mana

Mit dem Mana verhält es sich wie mit dem Gold. Es müssen Produktionsstätten und Lager gebaut werden. Manche Gebäudeupgrades kosten kein Gold, sondern Mana. Auch deine Truppen müssen bei der Erschaffung mit Mana bezahlt werden.

Edelsteine

Edelsteine sind die einzigen Ressourcen, die mit realem Geld gekauft werden können. Sie können dann für den Erwerb von Gold oder Mana eingesetzt werden. Auch Upgrades können mit Gems beschleunigt werden. Das sollte jedoch tunlichst vermieden werden. Gebt die Edelsteine ausschließlich für tägliche Ruhmpunkte und Helden aus.

↑ Zum Inhaltsverzeichnis

Helden

Die Helden sind das Herzstück des Spiels. Jeder von ihnen braucht allerdings eine Heldenbasis, auf die er platziert werden kann. Da von diesen anfangs nur 5 Stück gesetzt werden können, muss das Team sorgfältig gewählt werden. Viel später, wenn das Rathaus und diverse andere Bauwerke Level 16 erreicht haben, kann noch ein 6. Held genutzt werden.

castle-clash-helden

Eingeteilt sind die Helden in 3 Klassen. Die Gewöhnlichen sollten nur am Anfang verwendet werden. Sobald bessere Helden zur Verfügung stehen, können Sie geopfert werden. Die Elite ist die nächste Stufe. Mit diesen Helden lässt sich schon etwas mehr anfangen. Aber auch diese haben gegen die Legendären aus der 3. Gruppe keine Chance. Diese lassen sich nur teilweise kaufen und manche gibt es auch nur, wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt wurden Beispielsweise der Kauf von 50.000 Edelsteinen und mehr.

Upgrades

Die Upgrades der Helden erfolgen in erster Linie durch Ruhmpunkte. Darum sind diese auch so wichtig und sollten niemals an anderer Stelle verschwendet werden. Aber auch die Runen aus dem verschollenen Reich bringen die Helden voran. Da diese aber zunächst gesammelt und kombiniert werden müssen, vergeht eine Menge Zeit, bevor sie ihre Wirkung entfalten können.

Alle 20 Levels ist ein Upgrade des Helden erforderlich, das eine ganze Menge Ruhmpunkte verschlingt. Sobald die 5 Stufe, also Level 80 und höher, erreicht wurde, können auch Runen eingesetzt werden.

Ebenfalls eine Verbesserung der Helden entsteht durch Opfer. Dafür können Schleime benutzt werden, die es in den täglichen Belohnungen und im Heldenaltar gibt. Auch gewöhnliche Helden eigenen sich irgendwann als Opfer. Wenn ein gutes Team aus legendären Helden geschaffen wurde, dann sind die schwachen Helden nur noch besseres Kanonenfutter. Aber aufgepasst, wird ein Held geopfert, werden seine Machtpunkte wieder abgezogen und im ungünstigsten Fall verliert man dadurch kurzzeitig auch mal einen erspielten Rang.

Die besten Helden

Jeder hat hier so seine persönlichen Favoriten. Grundsätzlich kann aber gesagt werden, das so schnell wie möglich komplett auf legendäre Helden gewechselt werden sollte. Selbst wenn diese viele Level unter den Elite-Helden stehen, sind sie deutlich stärker. Der absolute Überfliegen ist jedoch der Kürbiskopf. Hat man diesen ausgebaut, kann er ein ganzes Team untersten und die stärksten Gegend in den Bosskämpfen bezwingen. Ohne einen solchen Pumpkin Head würde ich keinen Sturm Mesa Kampf starten.

Ebenfalls sehr nützlich innerhalb des Team sind Helden, die das gesamte Team heilen, während sie selber kämpfen. Das ist beispielsweise bei Pixie und Orksbane der Fall. Kämpfer wie den Champion oder Immortep setze ich gerne bei Bosskämpfen oder der Heldenprobe ein. Sie verpassen dem Gegner immer wieder ein Komma, welches Sie für kurze Zeit bewegungsunfähig macht.

Sehr stark sind auch Kämpfer wie Sukkubus. Eine der Fähigkeiten besteht darin, dem Gegner einen prozentualen Schaden zuzufügen. Hat dieser sehr viele Lebenspunkte, wie es bei einem Boss üblich ist, dann ist der Schaden enorm. Er wird allerdings durch das Spiel auf maximal 35.000 begrenzt.

Ein Kämpfer wie Atlanticore ist in der Lage, sich für kurze Zeit unverwundbar zu machen. Das und seine vielen Lebenspunkte machen ihn auch zu einem guten Team Player.

Helden kaufen

Helden können im Heldenaltar durch sogenanntes Rollen mit Edelsteinen gekauft werden. Jeder Edelstein sollte möglichst hier eingesetzt werden, um immer bessere Helden zu bekommen. Auch Schleime sind dort nicht immer das schlechteste. Ein Gallertchampion bringt mal eben 3000 Punkte auf die Waage, mit denen die speziellen Fähigkeiten der Helden ausgebessert werden.


castle-clash-runen

Runen verwenden

Bis Runen überhaupt zum Einsatz kommen, vergeht eine ganze Weile. Zum einen findet man sie nur im Verschollenen Reich, das erst mit einer Macht ab 10.000 betreten werden kann. Dann muss der Held auch noch Stufe 5 erreicht haben. Schon vorher kann jedoch der Runen Level jedes Helden auf 20 gebracht werden. Ab Stufe 21 darf dann endlich die erste Rune eingemeißelt werden. Bringen tut sie dann aber noch immer nichts, da zuvor die gesamte Serie einer Rune (1-4) gesammelt werden muss.

Helden evolvieren

Die Evolution eines Helden bringt zusätzliche Power. Allerdings muss man erst mit einem kräftigen Abstieg klarkommen. Ab einem Level von 180 (Stufe 10) kann ein Held evolviert werden. Dadurch bekommt er letztlich nicht nur mehr Kampfkraft, sondern auch ein ganz besonderes Aussehen. Sobald die Evolution vollzogen ist, fällt er auf Level 4 (1/80) zurück. Das macht ihn vorübergehend deutlich schwächer. Jedoch hat er später auf dem alten Level mehr Power als an normaler Held in gleicher Position. Schaut euch dazu einfach die Videos meiner Heldenevolutionen an.

Um einen Helden zu evolvieren, benötigt man zum einen natürlich den Helden auf Stufe 10 und Level 180. Dann ist eine Evolutionsrune erforderlich, die man mit Ehre aus dem verschollenen Schlachtfeld (Arena) kaufen kann. Die letzte Zutat ist variabel. Entweder man hat eine Kopie des Helden, nutzt Heldenkarten oder 20.000 Splitter. Auf welchem Level sich die Kopie des Helden befindet, spielt keine Rolle. Es muss nur darauf geachtet werden, dass dieser nicht mit einem Schloss gesperrt ist. Eine Heldenkarte des speziellen Helden hat man vermutlich nur sehr selten zur Hand. Zusätzlich sind noch 1000 rote Kristalle erforderlich.

↑ Zum Inhaltsverzeichnis

Kämpfen

Da es sich bei Castle Clash nicht um eine Wirtschaftssimulation handelt, darf natürlich auch fleißig gekämpft werden. Wer das an den richtigen Stellen macht, spart sich viele Ressourcen und beschleunigt seinen Aufstieg.

Dungeons

Im Dungeon geht es nicht unbedingt um Erfahrungspunkte, auch wenn ich hier gerne mal einen neuen, schwachen Helden auflevele. Die 130 gewöhnlichen und die zusätzlichen Expertendungeons bringen vor allem Flammen. Bei fast allen Kämpfen können, abhängig vom Zerstörungsgrad, bis zu 3 Flammen gewonnen werden. Alle 3 gibt es nur bei 100%. Diese sind für die Upgrades der Helden sehr wichtig. Alle 20 Stufen muss ein solches durchgeführt werden. Dies kostet immer eine bestimmte Menge an Gold, Ruhmpunkten und Flammen. Anders als bei den anderen Rohstoffen werden die Flammen jedoch nicht verbraucht. Es macht also keinen Sinn, immer wieder abgeschlossene Dungeons zu durchlaufen, um Flammen zu sammeln. Für die Upgrades der Helden zählen auch nur die Flammen aus den Dungeons und nicht aus Raids oder anderen Kämpfen.

Quest

questbrettAlle 8 Stunden kann die Quest am Questbrett gestartet werden. Diese versuche ich möglichst 2 mal am Tag zu durchlaufen, da sie Bücher mit Erfahrungspunkten bringt. Durch diese können Helden gleich um etliche Levels auf einen Schlag verbessert werden. Je nach Stand deiner Macht erhöht sich die Anzahl der einzelnen Aufgaben. Es gibt aber auch schon einen Teil der Belohnung, wenn man nicht alle Aufgaben schafft. Alle 24 können 3 Questteile erkauft werden. Diese Möglichkeit nutze ich häufiger bei den Raids. Dort sind meine Gegner oft so stark, das ich die Kämpfe nur mit Glück oder den Verlust aller Truppen gewinnen kann. Das Mana für den Neuaufbau setze ich aber lieber für das Aufleveln von Runenplätzen ein. Die 10 Edelsteine sind also sinnvoll eingesetzt.

Herausforderungen

In diesem Bereich gibt es 2 mögliche Konstellationen. Jede hat nicht nur ihre Tücken, sondern auch vollkommen unterschiedliche Belohnungen.

  • Heldenprobe
  • Hier können insgesamt 12 Levels gespielt werden. Wurde einer erfolgreich gemeistert, wird der nächst höhere freigeschaltet. Die Sprünge sind allerdings enorm und es kommt immer wieder vor, das ein Level problemlos gemeistert wird, während der folgende in einer Katastrophe endet. Dafür kann ein und derselbe Level immer wieder gespielt werden, bis die Kräfte für den nächsten ausreichend sind.

    Der Ablauf ist recht einfach. Es kommen 3 besondere Helden auf dich zu. Hast du diese besiegt, gewinnst du Ruhmpunkte, Ressourcen oder mit ein wenig Glück einen der angreifenden Helden.

  • Hier kommen die Monster
  • In den ersten 10 verfügbaren Levels kommen immer 5 Wellen auf dich zu. Diese bestehen aus diversen Helden und Fußtruppen. Jede Welle ist etwas stärker als die vorangegangene. In der 5. Und letzten Welle ist ein Dino dabei. Dieser ist nicht unbedingt extrem stark, hat aber deutlich mehr Lebenspunkte als es bei seinem Level üblich wäre.
    Nach jeder Welle gibt es eine Belohnung, die meist aus Erfahrungspunkten besteht. So geht man nicht leer aus, wenn die Power der eigenen Helden noch nicht ausreicht. Hier levele ich gerne meine Helden auf, so lange ich Versuche frei habe. Diese regenerieren sich alle paar Stunden von alleine.
    Wer die erste Herausforderung gemeistert hat, kann die zweite starten, die noch einmal 10 Levels beinhaltet.

Arena

Die Arena bietet 2 verschiedene Arten von Kämpfen. Wer sie direkt betritt kann gegen einen anderen Spieler antreten. Der Gegner wird anhand deines Levels automatisch ausgewählt. 5 Kampfversuche stehen dir auf einen Schlag zur Verfügung. Diese Versuche regenerieren sich nach einer gewissen Zeit immer wieder. Hier sollte man immer regelmäßig Kämpfen, auch wenn die Gegner übermächtig sind. Alle 5 Versuche bringen immerhin 30 Ruhmpunkte, wenn sie allesamt verloren wurden. Ein gewonnener Kampf bringt 40. Der eigentliche Kampf besteht aus einem kleinen Team von Helden, das zuvor auf 3 Markierungen aufgeteilt werden kann. Bei gleichwertigen Gegnern kann also die Anordnung durchaus über den Sieg entscheiden. Meist setze ich meine Helden hier aber alle bis auf einen auf eine Markierung und den letzten auf eine andere. Die dritte lasse ich ganz frei.

castle-clash-arena

Auch die Expedition ist ein Teil der Arena. Hier marschieren in 10 Levels bis zu 15 deiner Helden gegen ein anderes Spielerdorf. Allerdings können immer nur 5 Helden gleichzeitig aktiv sein. Sobald einer gestorben ist, kann ein neuer in das Schlachtfeld gesetzt werden. Die Expedition ist einmal alle 24 Stunden möglich. Sind die Helden tot, muss bis zum nächsten Mal gewartet werden.

Sturm Mesa

sturm-mesaSturm Mesa ist in meinen Augen der Teil des Spiels mit der schlechtesten Balance. Es wird ein Team aus 5 Helden geformt, die nichts mit den Helden auf den Heldenbasen zu tun haben. Jetzt müssen sich 4 Spieler einfinden, bevor der Kampf gestartet wird. Bis das endlich der Fall ist, wird der Countdown teilweise unzählige Male neu gestartet. Das liegt an der schlechten Balance, da schwache Spieler hier keine Chance haben. Ist nicht mindestens ein Kürbiskopf und Mitspieler mit einem Level von über 100 dabei, braucht das Spiel erst gar nicht gestartet werden. Das ist auch der Grund für das lästige Rein und Raus, bevor der Kampf endlich startet. Steht also nicht mindestens ein Kürbis auf dem Feld, wartet nicht ab, bis der Countdown zu Ende ist. Das wäre eine reine Verschwendung eurer Versuche, die sich nur alle paar Stunden regenerieren.

Sieht das Team vielversprechend aus, dann sollten die Kämpfer nach unten gesetzt werden. Starten sie oben an den Ausgangspositionen, müssen sie sich erst durch die ganzen Kollegen des Boss und die Türme kämpfen. Wird unten beim Biss gestartet, kann dieser sofort bekämpft werden. Der Rest wird dann nur noch im Zeitraffer erledigt und du kannst dir aus 4 Truhen eine Belohnung wählen.

Bosskämpfe

Der Bosskampf mit der Gilde bringt jeden Tag eine Menge Ruhmpunkte. Voraussetzung ist natürlich, das du Mitglied einer Gilde bist. Solltest du niemanden kennen, dann schau einfach in den Chat auf der linken Seite. Dort werden immer wieder Einladungen gepostet, auf die man sich bewerben kann. Je nachdem wie stark die Gilde ist, kann sie auch gegen stärkere Bosse antreten oder sich im Fackelkampf gegen andere Gilden beweisen. Aber schon der zweite Boss ist mit seinen 80 Millionen Lebenspunkten eine echt harte Nuss.

Verschollenes Reich

verschollenes-reichHat man irgendwann eine Macht von 10.000 erreicht, dann wird einem der Einlass in das Verschollene Reich gewährt. Hier lassen sich für die Helden endlich Runen erspielen. Auch die für Upgrades erforderlichen blauen Kristalle werden dort im Minen angebaut. Natürlich befinden sich dort auch Gegner, die besiegt werden müssen. Nach einer erfolgreichen Schlacht gibt es rote Kristalle, mit denen die Minen verbessert werden und Schlüssel für Truhen. In denen befinden sich dann die Runen und andere Belohnungen.

Das verschollene Reich ist eine in sich geschlossene Umgebung, auch wenn deren Produkte im eigentlichen Spiel benötigt werden. Erfahrungspunkte zum Aufleveln gibt es hier nicht. Die dort erspielten Erfahrungspunkte dienen ausschließlich der Erweiterung des Verschollenen Reichs um weitere Felder. Wer sich über die Felder bewegen möchte, braucht Staminapunkte, die sich immer wieder selbst regenerieren oder mit gewonnenen Staminakarten aufgefüllt werden können.

↑ Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere nützliche Tipps

Rangliste

An verschiedenen Stellen im Spiel findet man immer wieder Ranglisten. Hier kann man sich natürlich nach oben kämpfen, wenn man denn möchte. Mir ist meine Position allerdings relativ egal. Ich nutze die Listen immer wieder mal aus einem anderen Grund. Die dort aufgelisteten Spieler können ausspioniert werden, was immer sehr interessant ist. Zwar gibt es keine detaillierten Werte, aber die Anordnung der Gebäude ist auch interessant. Gerade wenn man auf der Suche nach einer optimalen Strategie für die Heldenprobe oder „Hier kommen die Monster“ ist, wird man hier fündig. Mir ist es immer wieder passiert, das ich zwar stark genug bin, sämtliche Monster zu schlagen, aber dennoch die Herausforderung verlieren. Oft liegt das darin, das die Gebäude nicht optimal angeordnet sind. In irgendeiner Ecke steht dann alleine und verloren ein gegnerischer Bogenschütze, der ganz gemütlich auf eines meiner Gebäude schießt. Das schafft er natürlich nicht in den vorgegebenen 3 Minuten und ich verliere das Spiel.

Gilde

Eine Gilde kann leider nur wenig beim Aufbau helfen. Einzig Ruhmpunkte lassen sich durch die Bosskämpfe wunderbar erspielen. Kleine Geschenke, wie es bei anderen Spielen möglich ist, kann man hier seinen Freunden nicht machen. Immerhin den einen oder anderen Tipp von den Gildenkollegen kann man abgreifen und umsetzen.

Orden

In der Arena können Orden gewonnen werden, die sich gegen sehr nützliche Dinge eintauschen lassen. Schaut gelegentlich ins Lager und wählt dort den Reiter „Orden eintauschen“. Hier gibt es Gold, Mana, Helden, Ruhmpunkte und vieles mehr. Jeden Abend um 21 Uhr ändert sich das Angebot. Es lohnt sich daher auch mal einen tag zu warten.

Gebäude

Besonders wichtig sind natürlich immer die Rohstoffe. Daher sollten die Minen so oft wie möglich aufgewertet werden. Wer schon Runen verwenden kann, benötigt besonders viel Mana. Dies ist auch für das Ausheben von Truppen erforderlich. Also macht es durchaus Sinn, die Manaproduktion bevorzugt zu behandeln.

Arbeiter

Hier lohnt es sich durchaus, ein wenig Edelsteine in zusätzliche Arbeiter zu investieren. Höhere Level von Gebäuden dauern durchaus mal mehrere Tage oder gar mehr als eine Woche. Für diese Zeit ist der Arbeiter gebunden und kann nichts anderes mehr machen.

Truppen

Die Hilfstruppen der Helden können aus bis zu 12 verschiedenen Einheiten bestehen. Jede dieser Einheiten kann bis auf Level 5 upgegradet werden. Dieser Level ist zudem auch die Voraussetzung, um die nächsthöhere Einheit erschaffen zu können.

Es macht hier Sinn, sich auf bestimmte Einheiten zu konzentrieren. Ansonsten würde es sehr lange dauern, bis die erste schlagkräftige Truppe steht. Sehr hilfreich sind die Einheiten bei den Raids oder der Verteidigung des eigenen Dorfes. Gegen die meisten Helden haben sie zwar kaum eine Chance, können aber die Angreifer schon im Vorfeld dezimieren.

↑ Zum Inhaltsverzeichnis

Zusammenfassung – Die wichtigsten Tipps auf einen Blick

  1. Ruhmpunkte immer zum Leveln der Helden benutzen und niemals für den Kauf eines Helden.
  2. Edelsteine zum kaufen von Helden nutzen (Helden rollen).
  3. 50 Edelsteine täglich zum Kauf von 1000 Ruhmpunkten nutzen.
  4. Möglichst keine Quest verpassen.
  5. Immer in der Arena kämpfen, auch wenn die Gegner zu stark sind. Bringt trotzdem Ruhmpunkte und bei Sieg auch Orden.
  6. Bei Sturm Mesa immer darauf achten, dass Kürbisköpfe dabei sind.
  7. Täglich Orden im Lagerhaus eintauschen.
  8. Neue Helden im ersten Elite-Dungeon leveln. Einen starken und den neuen Helden nutzen und keine weiteren Helden.
  9. Nicht alle Gebäude einzäunen und Öffnungen für die Gegner lassen. Deine Helden haben es dann einfacher.
  10. Die Gebäude auf die Ecken der Spielfläche aufteilen (Siehe Übersichtskarte). Das verhindert ein Auslaufen der Zeit, und zwingt die Gegner vorrangig dein Zentrum mit den Helden anzugreifen.

↑ Zum Inhaltsverzeichnis

Übersichtskarte – Die wichtigsten Orte in Castle Clash

castle-clash-map
  1. Baufläche für dein Dorf
  2. Chat
  3. Raids – Kampf gegen andere Spieler
  4. Dungeons
  5. Heldenprobe und Hier kommen die Monster
  6. Questbrett
  7. Sturm-Mesa
  8. Verschollenes Reich
  9. Baumenü zum Speichern von bis zu 3 verschiedenen Dorf-Layouts
  10. Mitteilungen über Boni die ablaufen oder abgelaufen sind

↑ Zum Inhaltsverzeichnis

Ich hoffe mit dieser doch etwas länger gewordenen Zusammenfassung haben es Neueinsteiger ein wenig leichter, in das Spiel zu finden. Wer einige wichtige Punkte beachtet, erspart sich einen langen Weg und den einen oder anderen Edelstein. Ist der Anfang erst einmal gemacht, dann kommen schnell Fragen, die tiefer ins Detail gehen. Welche Schlagkraft hat Held X in 10 Levels oder welche Talente gibt es? Die Antworten darauf findet man in diversen Wikis. Es gibt zwar eine deutsche Version, diese ist aber noch recht unvollständig. Ich schaue daher lieber in die englische Version.

Bilder: Screenshots

(281176) – ∅: 4,7
[Download für Android via Google Play Store]
[Download für iPhone/iPad via Apple App Store]

Kommentare ( 10 )

  • Ffhjgf

    Danke, super für änfänger 🙂

  • Relentless

    Bei der Evolution sollten auf gar keinen Fall 20.000 Splitter verschwendet werden! Hier ist eine falschinformationen man brauch den Hero nur doppelt das Level des doppelten Hero ist egal.

  • Penisboy

    Schön und gut aber eine Kleinigkeit ist leider falsch. Wenn man Helden mit einem weiteren Exemplar dieses Helden evolviert, dann muss dieses andere Exemplar nicht auf Level 180 sein. Das Level dieses Helden ist vollkommen egal 😉

    • Anonymous

      Ist es sinnvol, einen helden auf lvl 200 zu bringen un ihn zu evolvieren oder schon bei lvl 180? Weil man ja verschiedene werte hat und verschieden viele bücher erhält usw…

      • Manche schwören ja darauf, den Helden erst auf 200 zu leveln und dann jede Menge Bücher zu bekommen. Das mach ich allerdings nicht so. Meine Helden werden alle mit 180 evolviert. Ich sehe keinen Sinn darin, diese wochenlang mit Monsterwellen zu leveln. Erstens kann ich einen mit 180 gelevelten Helden auch in die Monsterwellen schicken, um ihn dann schneller zu verbessern. Zweitens ist er mit 140 schon stärker als zuvor mit 180 und wesentlich effektiver im Einsatz. Ich sammle immer Bücher aus meinen Quests und bring dann jeden Helden nach der Evolution sofort auf mindestens 140. Damit hat er dann mehr Lebenspunkte als eine unevolvierter Held auf Lv200 und richtet auch mehr Schaden an. Kann man sehr schön in unseren Heldendetails und Vergleichstabellen sehen: http://www.appoid.de/schloss-konflikt-castle-clash-legendaere-helden/
        Such dir dort einfach mal einen Helden aus und schau dann, was er bei Lv200 für Werte hat und dann bei Lv140 evolviert.

  • Lars Risch

    Man merkt, das du im Spiel noch nicht weit bist/warst.
    Ruhmpunkte zu kaufen ist pure Edelsteinverschwendung, die kriegt man zu Hauf hinterhergeschmissen.
    Die Expeditionen lassen sich je nach Macht auch mit 10Helden auf einmal machen.
    Sukkubus ist im Bosskampf eher ein verschwendeter Heldenslot.
    Für die Evo braucht man zusätzlich 1k rote Kristalle etc.
    Es sind viele Kleinigkeiten, die nicht stimmen, ansonsten eine gute Einführung ins Spiel.

  • Mayo

    Weiß wer wat stamina sind?

    • Ausdauer. Ohne Stamina musst du verschnaufen.

  • Persi

    Es lohnt sich den helden bevor er evolviert wird auf 200 zu bringen 190 reicht aber auch aus, die buecher die man bekommt sollte man meiner meinung nach nicht als exp fuer den helden gwbrauchen sondern verkaufen! Der Ruhmpunktemangel ist dann verschwunden. Das leveln geht auch schne genug mit wellen

    • Wenn man sie gegen Ruhmpunkte tauschen will, ist es natürlich was anderes. Bei Exp ist es aber besser, mit 180 zu evolvieren, da er danach mit 140 schon stärker ist, als vorher auf 180.

Schreibe einen Kommentar

Viel Spaß beim PuzzelnWordPress CAPTCHA