Taxi Sim 2016 – Schon mal auf der linken Seite gefahren?

Eine Runde Taxi fahren viele nur, wenn sie zu tief ins Glas geschaut haben. Es macht aber auch Spaß, wenn man sich mal selber hinter das Steuer setzen kann, auch wenn dies nur virtuelle Natur ist. Schnapp dir berühmte Taxis und bring deine Fahrgäste sicher ans Ziel.

Fahrsimulatoren haben einen gewissen Reiz und werden in den unterschiedlichsten Variationen angeboten. Mal darf man einen LKW fahren und in anderen Spielen hunderte Tonnen auf Schienen bewegen. Obwohl das nur ein relative stupides geradeaus fahren ist, fasziniert es die Spieler. In Taxi Sim geht es natürlich um den Transport von Menschen.

Die Eigenheiten verschiedener Städte

Das Schöne an diesem Spiel ist, dass man nicht nur in einer Stadt fährt und bald jede Gasse kennt. Das Fahren in Städten auf der ganzen Welt hat aber noch mehr als reine landschaftliche Abwechslung zu bieten.




Eine deutsche Stadt kann schon eine Herausforderung sein, wenn die Spuren zahlreich und der Verkehr dicht ist. Aber stell dir mal vor, du musst in London fahren. Das Verkehrsaufkommen ist ist zwar nicht unbedingt größer als hierzulande. Aber dort fährt man auf der falschen Seite 😉

Es ist gar nicht so leicht, sich dabei noch auf den Verkehrsfluss zu konzentrieren. Immer wieder kommen Fahrzeuge aus Richtungen, von die man sie gar nicht erwartet. Aber auch Großstädte wie New York oder Moskau haben es in sich.

Karriere, freie Fahrt oder Mehrspieler

In diesem Spiel hat man die Möglichkeit zwischen 3 Fahrsituationen zu wählen. Während in der freien Fahrt einfach mal die Welt erkundet werden kann und kein wirtschaftlicher Druck existiert, muss man sich im Karrieremodus schon auf seine Ziele konzentrieren. Besonders viel Spaß macht es natürlich wenn man gemeinsam mit seinen Freunden spielen kann.

Schnapp dir deine Fahrgäste

Um an Fahrgäste zu kommen, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Sie können dich anrufen oder du suchst dir einfach welche. Folge dazu immer dem großen orangen Pfeil mitten im Display. Irgendwann erreichst du dann einen winkenden Menschen, der mitgenommen werden möchte. Damit er auch einsteigt, muss das Taxi nah genug geparkt werden, ansonsten winkt er einfach fröhlich weiter.

Du solltest deine Fahrgäste nicht nur lebend, sondern auch zufrieden ans Ziel bringen. Kleine Unfälle auf dem Weg dorthin kosten dich Geld und die Laune deines Fahrgastes sinkt. Das schlägt sich später im Zufriedenheitsbonus nieder.

Detaillierte und umfangreiche Welt

Das Spiel hat optisch eine ganze Menge zu bieten. Die Städte bestehen nicht nur aus einer Handvoll Straßen und man muss teilweise auch mal längere Strecken fahren.

Am Fahrzeug selber gibt es auch einiges zu bedienen. Das Licht lässt sich schalten und auch der Blinker sollte hier und da gesetzt werden. Dazu gehört auch der Warnblinker. Wenn dich ein anderes Auto schneidet, darf auch gerne mal gehupt werden.

Kosten und Werbung

Das Spiel kann gratis im Store geladen werden. Dafür gibt es aber auch reichlich Werbung, die über einen In-App Kauf entfernt werden kann. Neben dem permanent sichtbaren Banner am oberen Rand kommt nach jedem Wechsel im Menü eine Vollbildwerbung, die teilweise auch erst nach herunter zählen eines Counters geschlossen werden kann.

Zusätzlich können auch noch Coins mit echtem Geld gekauft werden. Diese können in neue Fahrzeuge investiert werden.

Fazit:
Taxi Sim 2016 hat viel zu bieten und kann sowohl über einen längeren Zeitraum als auch mal kurz zwischendurch gespielt werden. Nur die Werbung ist etwas zu penetrant. Allerdings ist der Preis zum Entfernen von derzeit 0,99 EUR mehr als fair.

(85721) – ∅: 4,3
[Download für Android via Google Play Store]
[Download für iPhone/iPad via Apple App Store]

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Viel Spaß beim PuzzelnWordPress CAPTCHA