The Walking Dead No Man’s Land – Aufbausimulation mit rundenbasierten Kämpfen

Nach iOS kommt nun auch Android in den Genuss dieses offiziellen Spiels zur Serie The Walking Dead. Einige Apps zu diesem Thema haben wir bereits vorgestellt, aber dieser Teil hat es wirklich in sich.

Die Serie gehört zu meinen absoluten Favoriten. Von der aktuellen 6. Staffel habe ich keine Folge verpasst und alle vorangegangenen Staffeln habe ich bereits mehrfach gesehen. Da muss ich natürlich auch das neueste Spiel antesten. Vielleicht finde ich sogar keinen kleinen Hinweis auf das Schicksal von Glenn, auch wenn ich mir da keine allzu großen Hoffnungen mache.

Rundenbasiertes Strategiespiel

Bei The Walking Dead: No Mans Land handelt es sich nicht um einen Shooter, bei dem wahllos gemetzelt wird. Rundenbasiert bestreitest du mit einem kleinen Team die Kämpfe. Es bleibt also durchaus ein wenig Zeit, sich die beste Strategie und Taktik zu überlegen. Begleitet werden diese Kämpfe immer wieder durch gut gemachte Videosequenzen.




Der erste Kampf beginnt in einem kleinen Tutorial mit gänzlich unbekannten Namen, Aber schon nach kurzer Zeit triffst du auf Daryl. Dieser bietet dir eine Zuflucht an, wenn du ein paar Streuner erledigst.

Strategie und Aufbausimulation

Im Lager angekommen, musst du feststellen, das niemand überlebt hat und alles neu aufgebaut werden muss. Jetzt gilt es, für Nahrung zu sorgen, Rohstoffe zu gewinnen, Unterkünfte zu bauen und deine Leute zu trainieren. Wie bei allen Aufbauspielen dauert es ein wenig, bis zur nächsten Stufe eines Gebäudes. Die Zeit kann mit der InGame-Währung verkürzt werden.

Erfülle Missionen und bekomme Belohnungen

Auch am abwechselnden Missionen mangelt es diesem Spiel nicht. In deiner ersten Mission verschlägt es dich zurück nach Terminus, um weitere Menschen zu befreien. Das gesamte Spiel besteht aus 10 Episoden und 2 weiteren, die in Kürze kommen sollen. Jede dieser Episoden beinhaltet mehrere Missionen.

Waffen und Ausrüstung

Zu Beginn stehen dir lediglich ein paar Messer zur Verfügung. Du musst dir zunächst ein paar Erfahrungspunkte verdienen, mit denen Überlebende trainiert werden können. Dadurch ermöglichst du ihnen, schwerere Aufträge zu erfüllen und dort auch bessere Ausrüstung zu finden.

Kosten und Werbung

Werbung gab es in meinem Test keine und ich hoffe mal, das es auch so bleibt. Die einzigen Kosten können durch Ungeduld und In-App Käufe entstehen. Das gesamte Spiel lässt sich ohne reales Geld durchspielen. Es dauert nur etwas länger, als wenn man Geld in den Kauf steckt.

Fazit:
Das Spiel ist grafisch sehr gut gemacht und besonders gefällt mir die rundenbasierte Action. Ich spiele lieber etwas strategisches, anstatt ballernd durch die Gegend zu laufen. Aber das ist natürlich Geschmackssache. Bislang habe ich weder am Spiel selbst noch an der Monetarisierung etwas zum auszusetzen. Lediglich der fehlende Stopp-Button stört mich ein wenig. Ich habe keine Möglichkeit, ein laufendes Spiel abzubrechen. Der Zurück-Button hat ebenfalls keine Funktion. Nur durch den Homebutton kann ich die gesamte Anwendung beenden. Nach einem Neustart standen mir dann aber alle Menüs zur Verfügung und ich konnte Missionen auch abbrechen.

(52945) – Durchschnittliche Bewertungen: 4,5
[Download für Android via Google Play Store]
[Download für iPhone/iPad via Apple App Store]

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Viel Spaß beim PuzzelnWordPress CAPTCHA