Trial Xtreme 3 – Grafischer Leckerbissen und heute bei Amazon als werbefreie Gratis-App

Auch im dritten Teil dieser kleinen App Serie schwingst du dich wieder auf deine Maschine und wagst den einen oder anderen halsbrecherischen Stunt. Besonders grafisch hat sich in dieser Android App einiges getan. Die hervorragende 3D-Optik holt alles aus modernen Smartphones und Tablets heraus.

Für den kleinen Test musste dieses Mal mein Galaxy S4 herhalten. Die sehr gute Grafik hat mich direkt begeistert. Allerdings ist es nicht einfach, auf der Maschine sein Gleichgewicht zu halten. Meist bin ich schon nach kurzer Zeit gegen ein Hindernis gefahren oder von einer Rampe geflogen.


Die Physik verzeiht keine Fehler

Einmal etwas zu weit nach vorne gelehnt und schon rasiert man mit der Spitze seines Motocross-Helms die Holzplanken der Rampe ab. Aber auch das Gegenteil ist möglich. Dabei schlägt man schneller mit dem Hinterkopf auf dem Unergrund auf, als man die Bremse an der Maschine ziehen kann. Im Klartext heißt das, das die Maschine keinen Fehler verzeiht und sehr genau gesteuert werden muss. Dafür ist die richtige Neigung des Geräts wichtig und natürlich auch das rechtzeitige Antippen der Buttons für Sprung und Bremse. Ein wenig Übungszeit sollte daher schon eingeplant werden.

Jede Menge Herausforderungen

Das Spiel bietet insgesamt 96 Levels, die sich auf 5 Welten verteilen. Zu Beginn startet man noch auf einer recht einfachen Strecke mit wenigen Hindernissen. Aber auch diese sind für einen Anfänger eine echte Herausforderung. Ich muss gestehen, das ich den einen oder anderen Crash sogar bewusst herbei geführt habe, da es einfach zu cool aussieht, wenn der Biker von seiner Maschine und der Rampe purzelt.

Shop und Werkstatt sorgen für das nötige Equipment

Mit meinen $200 Startkapital konnte ich mir nichtmal einen vernünftigen Helm leisten. Es müssen also erstmal ein paar Strecken gefahren werden, damit die eine oder andere zusätzliche, bzw. verbesserte Ausrüstung gekauft werden kann. Aber auch neue Motorräder stehen dieses Mal zum Verkauf. Für eine bessere Maschine muss jedoch schon ein wenig gespart werden, wenn man nicht gerade ein Naturtalent ist.

Fazit:
Optisch ist diese Android App ein echter Leckerbissen, sofern man sie auf dem richtigen Gerät installiert. Heute ist zudem auch noch die werbefreie Version im Amazon App-Shop kostenlos. Da lohnt es sich auch mal außerhalb des Play Store zu laden. Ansonsten darf man sich mit einem schmalen Werbebanner am oberen Bildschirmrand anfreunden, das über die volle Breite geht. Zum Glück erscheint das aber nicht, während man durch einen Level rauscht. Als etwas störend empfinde ich allerdings die deutsche Übersetzung. Diese ist wirklich mehr als holperig.

(95564) – Durchschnittliche Bewertungen: 4,4

Trial Xtreme 3 im Amazon App-Shop laden

[Download via Play Store]

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Viel Spaß beim PuzzelnWordPress CAPTCHA