VLC for Android Beta – Videos und Musik direkt oder per Streaming

Beschreibung der kostenlosen App:
Das kleine orange-weiße Hütchen ist nicht nur aus dem Straßenverkehr bekannt, sondern auch vom Rechner. Damit du jetzt auch alle Videos auf deinem Android Phone sehen kannst, wurde diese App entwickelt.

Es werden aber nicht nur Filme in allen gängigen Formaten abgespielt, sondern auch Audiodateien wie Musik, Podcasts oder Hörspiele. Ich nutze den VLC Player sowohl auf meinem Mac als auch unter Windows. Selbst MKV Dateien, bei denen viele andere Player schlapp machen, konnte ich bislang immer problemlos abspielen.

Dateimanager inklusive

Da Android einen recht großen Freiraum im Dateimanagement bietet, ist es natürlich sinnvoll einen eigenen File-Manager zu integrieren, mit dem man die lokale SD-Speicherkarte und auch das Netzwerk oder Internet durchsuchen kann.

Hier fehlt allerdings noch eine komfortable Möglichkeit Streams zu laden oder Filme auf einem Mediaserver zu starten. Eine manuelle Eingabe ist nicht unbedingt benutzerfreundlich. Netzwerklaufwerke wie mein NAS Server fehlen leider noch ganz.

Betaversion mit außergewöhnlichen Features

Da es sich hier um eine Beta handelt, kann es natürlich auch mal Stabilitätsprobleme geben. Der Entwickler schreibt beim Start der App sogar, das sie Kätzchen töten oder das Haus zerstören könnte. Sogar die Maya könnten auf den Plan gerufen werden. Wer sich damit anfreunden kann, bekommt dennoch einen schönen Player für seine Videos und Audiodateien. 😉


(8.944) – ∅: 4,3
Folgende Berechtigungen fordert die Android App:
Hardware-Steuerelemente
Audio-Einstellungen ändern
Netzkommunikation
Uneingeschränkter Internetzugriff
Ihre persönlichen Daten
Vertrauliche Protokolldaten lesen
Telefonanrufe
Telefonstatus lesen und identifizieren
Speicher
Inhalt des USB-Speichers und der SD-Karte ändern/löschen
System-Tools
Allgemeine Systemeinstellungen ändern

[Download via Play Store]

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Viel Spaß beim PuzzelnWordPress CAPTCHA