Wallet 4A – Die sichere Ablage der eigenen Passwörter mit optionaler Dropbox-Synchronisation

Beschreibung der kostenlosen App:
Auch dieses nützliche Android Tool kommt von den Machern der beliebten Banking-App Banking 4A. Hier geht es jedoch nicht um die eigenen Finanzen, sondern um die zahlreichen Passwörter und Zugangsdaten, die man täglich nutzt.

In der Online-Welt kommt man ohne Passwörter und Zugangsdaten nicht mehr aus. Man kann es sich dabei einfach machen und überall die gleichen Daten nutzen oder man geht auf Nummer sicher und verwendet immer andere Zugangsdaten, die zudem noch so kryptisch sind, das kaum jemand darauf per Zufall kommen kann.

Schluss mit Geburtstagen als Passwort

Sehr beliebt sind die Geburtsdaten der Frau, des Mannes oder der eigenen Kinder. So sollte man seine sensiblen Daten jedoch nicht schützen. Bei vielen unterschiedlichen Zugangsdaten kommt man aber schnell an seine Grenzen und kann sich diese nicht mehr merken. Jetzt braucht man ein Tool, das dies übernimmt und sämtliche Daten sicher verwahrt und nach Möglichkeit auch noch auf anderen Geräten verfügbar macht.

Passwörter verschlüsselt speichern und synchronisieren

Eine verschlüsselte Speicherung ist ein absolutes Muss. Wenn eine App das nicht bietet, kann man sie direkt wieder löschen. Immerhin muss man auch daran denken, das man sein Android Phone einmal verlieren kann oder es gestohlen wird. Mit einer modernen 256 Bit AES-Verschlüsselung ist diese Gefahr sehr gering, sofern man nicht sein eigenes Geburtsdatum als Masterpasswort setzt. Da sollte man dann schon etwas kreativer sein.

Subsembly Wallet gibt es bereits seit mehreren Jahren und hatte seinen Ursprung auf einem Windows Phone. Will man mehrere Geräte nutzen, dann kann man zum einen die Daten auf die anderen Handy oder den Rechner kopieren und importieren oder man nutzt die direkte Synchronisierung über Dropbox. Allerdings ist das Vertrauen in die Cloud nicht bei jedem so groß, das er seine sensiblen Daten einem Dienstleister im Internet anvertraut. Ich nutze die Cloud mittlerweile für viele Dinge, für meine Passwörter jedoch nicht.


(45) – ∅: 4,5
Folgende Berechtigungen fordert die Android App:
Netzkommunikation
Zugriff auf alle Netzwerke
Speicher
Inhalt Ihres USB Speichers ändern oder löschen Inhalt Ihrer SD-Karte ändern oder löschenAlle anzeigenAusblenden
Netzkommunikation
Netzwerkverbindungen abrufen
Standard
Zugriff auf geschützten Speicher testen

[Download via Play Store]

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Viel Spaß beim PuzzelnWordPress CAPTCHA