WeatherPro Free: Wetter gratis – Basisfunktionen für Lau

WeatherPro gehört zu den besten Wetter-Apps und war bislang nur kostenpflichtig zu bekommen. Mit der neuen Gratis-Version kommen auch diejenigen in den Genuss der Vorhersagen, die nicht bereit sind, Geld dafür zu bezahlen.

Ich benutze schon seit geraumer Zeit die werbefreie Vollversion auf meinem Galaxy Note 4 und kann daher direkt die Funktionen und Unterschiede der beiden Versionen vergleichen.

Basisfunktionen der kostenlosen Wetter-App

Der erste Schritt ist natürlich die Einrichtung des aktuellen Ortes. Hier hatte ich leider die gleichen Probleme wie auch bei der Vollversion. Per GPS wurde mein Ort nicht gefunden und die manuelle Einrichtung ist recht holperig. Immer wieder verschwand der eingegebene Ort und wollte partout nicht in die Favoriten wandern.

Zum Zeitpunkt der Artikelerstellung ließ sich die iOS Version leider noch nicht laden.




Irgendwann gelang es mir aber doch, meinen Heimatort abzuspeichern und die Wettervorhersage anzuschauen. Der erste Bildschirm offenbarte mir eine Vorhersage von heute und der kommenden 7 Tage, Jeder Tag kann einzeln angewählt und detailliert betrachtet werden.

3-Stündliche Wetterprognose der kommenden 3 Tage

Sowohl für heute als auch die nächsten 3 Tage kann das Wetter im 3 Stunden Rhythmus betrachtet werden. Zu den angezeigten Daten gehören Temperatur, Bewölkung, Niederschlagswahrscheinlichkeit, Windgeschwindigkeit/-richtung, Sonnenzeit und Warnungen.

Im Grunde also alles, was man über das Wetter von morgen oder übermorgen wissen möchte, wenn ein Ausflug oder Ähnliches geplant ist.

Radar, Satellit, Fotos und Webcams

Als kleines Extra bietet die App Radar- und Satellitenbilder, in die beliebig hineingezoomt werden kann. Wer mag, kann auch von seinem eigenen Wetter ein Foto schießen. Über Webcams.travel werden zusätzlich Webcams aus der Umgebung bereitgestellt.

Widget und Live-Hintergrund

Sowohl ein Widget als auch ein Live-Hintergrund sind in der kostenlosen Variante enthalten. Das Widget lässt sich personalisieren und von der Größe an den freien Platz auf dem Homescreen anpassen. Diese Funktionen stehen auf dem iPhone natürlich nicht zur Verfügung.

Fazit:
Die kostenlose Version von WeatherPro bietet alles, was man im normalen Rahmen erwartet. Einzig die Einrichtung des eigenen Ortes ist sehr holperig. Gelöschte Orte kommen immer wieder und der eigene Ort mag nicht so recht gefunden werden bzw. in den Favoriten bleiben. Vielleicht ist das aber auch nur ein gerätespezifisches Problem. Diverse weitere Optionen, Features und Werbefreiheit lassen sich durch In-App Käufe erwerben.

(2) – Durchschnittliche Bewertungen: 5
[Download für Android via Google Play Store]
[Download für iPhone/iPad via Apple App Store]

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Viel Spaß beim PuzzelnWordPress CAPTCHA