Wo ist mein Wasser? 2 – Swampy, Allie und Cranky tummeln sich in der Fortsetzung in einer kostenlosen Freemium App

Der Nachfolger des beliebten Spiels hat sich nun auch im Play Store eingefunden. Im Gegensatz zu seinem Vorgänger handelt es sich hierbei aber um eine kostenlose App mit Freemium Prinzip. Aber auch hier geht es wieder um die Abenteuer von Swampy, Allie und Cranky.

Freemium Apps sind zwar auf den ersten Blick kostenlos, haben dafür aber deutliche Einschränkungen, was ein flüssiges Spielen anbelangt. Es wird Energie benötigt, die sich nur langsam wieder auflädt. Hier kursieren natürlich auch ein paar Tricks, wie man das umgehen kann. Derzeit ist es noch möglich, die Uhrzeit vorzustellen und das Spiel zu starten. Die Energie bleibt auch erhalten, wenn die Uhr wieder zurückgedreht wird. Es dürfte aber nur eine Frage der Zeit sein, bis die Entwickler hierfür eine Lösung haben.


Das Wasser muss wieder in die Dusche

Auch am Duschverhalten von Swampy hat sich nichts geändert. Das knuffige Krokodil braucht weiterhin jede Menge Wasser für die Dusche. Dies muss wieder durch die Erde, vorbei an zahlreichen Hindernissen, in die Rohre geleitet werden. Erschwert wird das ganze natürlich ein wenig durch die mangelnde Energie. Da ich schon den Vorgänger komplett durchgespielt habe, kann ich einen direkten Vergleich der Spielbarkeit anstellen. Es ist natürlich ein bisschen Ärgerlich, wenn die Energie alle ist und man noch keine Lust hat aufzuhören. Ganz so schlimm, wie es in einigen Rezensionen beschrieben wird, finde ich es jedoch nicht. Wer alle 100 Levels flott durchspielen möchte, zahlt am Ende jedoch deutlich mehr, als es bei der kostenpflichtigen Vorversion der Fall war.

Schmutziges Wasser und Quietscheenten

In eine Badewanne gehört natürlich auch eine kleine Gummiente. Diese sind in diesem Fall jedoch über die gesamte Spielfläche verteilt und wollen auch ein wenig vom Wasser abhaben. Als echter Puzzle-Fan sorgt man natürlich dafür, das stets alle Enten in einem Level gewässert werden. Ich spiele immer so lange, bis ich das geschafft habe. Wichtig ist dabei nur, das immer das richtige Wasser verwendet wird. Die normalen gelben Enten verlangen klares Wasser und die etwas böse schauenden Enten mögen nur das giftige Abwasser. Zum Glück lässt sich dies auf verschiedene Arten mischen, sofern die entsprechenden Rohre und Konverter im Level vorhanden sind.

Fazit:
Trotz der Energie, die den Spaß immer wieder mal ausbremsen kann, ist es ein sehr gelungenes Spiel. Echte Neuerungen sucht man zwar vergebens, aber warum sollte das Spiel auch von Grund auf neu gestaltet werden. Es soll ja eine Fortsetzung mit den gleichen Helden sein. Da die App kostenlos ist, kann sich jeder ohne Risiko ein eigenes Bild vom Spielgeschehen und den möglichen Kosten machen.

(2278) – Durchschnittliche Bewertungen: 4,0
[Download via Play Store]

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Viel Spaß beim PuzzelnWordPress CAPTCHA