Apps und Services für Touristen – schnell ans Ziel auch in der Fremde

Sei es, um kurzfristig ein Hotel zu reservieren, ein Zugticket zu kaufen oder auf die schnelle ein nettes Restaurant zu finden, diverse Apps können es einem im Urlaub wesentlich angenehmer machen. Auch die Möglichkeiten der simultanen Sprachübersetzung können dafür sorgen Missverständnisse zu vermeiden und vereinfachen die Kommunikation in Ländern, dessen Sprache man nicht beherrscht.

mobile-phone-1573275_640

Skype oder WhatsApp haben die Grenzen der Kommunikation schon seit Längerem fast aufgelöst. Von jedem Ort der Welt lässt sich unkompliziert mit Freunden und bekannten in Kontakt bleiben – wahlweise auch mit Videotelefonie. Doch die Möglichkeiten, die moderne Apps bieten, werden immer ausgefeilter und eignen sich oft vor allem dann, wenn man in unbekannten Gegenden unterwegs ist – beispielsweise im Urlaub.

Sightseeing und Touren

GetYourGuide beispielsweise ist eine App, welche die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in der näheren Umgebung anzeigt und dem Nutzer die wichtigsten Informationen über diese gibt. Etwaige Touren können direkt über die App gebucht werden, ebenso wie Eintrittskarten in Museen oder andere Sehenswürdigkeiten. Push Nachrichten Informieren zudem über Besonderheiten wie Vergünstigungen oder Empfehlungen.

Auch personalisierte Auskünfte möglich

Apps wie etwa City maps 2 Go erlauben es auf personalisierte Empfehlungen zuzugreifen. Dazu wählt man zu Beginn verschiedene Interessen aus (Museen, Shopping, Essen etc.) und nach wenigen Klicks ist so ein individueller Reiseführer für den jeweiligen Ort zusammengestellt. Besonders als Stadtplan ist die App zu empfehlen, dank zahlreicher Offline-Karten fallen so auch im Ausland wenig Roaming Gebühren an. Auch die Hotelsuche der App funktioniert unkompliziert und schnell, auf Wunsch kann man entsprechende Angebote direkt buchen.

Geld und Finanzen

Selbstverständlich gibt es auch viele Finanz Apps. Beispielsweise solche, die einem anzeigen, wo sich der nächste Geldautomat befindet oder einfache Währungsrechner, um schnell Preise in fremden Währungen zu kalkulieren. Online Banking und bargeldloses Bezahlen vereinfachen einem den Urlaub zusätzlich. Auch Auslandsüberweisungen lassen sich mit der entsprechenden App sicher und komfortabel durchführen. Der Überweisungsdienst von Azimo beispielsweise bietet Nutzern die unkomplizierte Möglichkeit, per App Geld in mehr als 50 Länder zu versenden. So hat man auch im Urlaub keine Probleme vergessene Rechnungen zu bezahlen oder aber auch selbst Geld im Urlaubsland zu erhalten, wenn es mal knapp mit der Urlaubskasse wird.

All-inclusive Apps

Neben den Spezial Apps gibt es auch solche, die viele Funktionen in sich vereinen. Mit der App TripAdvisor wird es zum Beispiel möglich, den kompletten Urlaub von A bis Z durchzuplanen. Das beginnt bei der Wahl des günstigsten Flugs, Hotelsuche und mehr. Mit der App findet man schnell Restaurants, Wander- oder Fahrradtouren, Sehenswürdigkeiten und mehr. Alle Buchungen lassen sich zudem in der App speichern, um die Übersicht zu behalten. Diverse Filterfunktionen runden die App ab und ermöglichen es etwa bestimmte Ergebnisse nach Preisspanne oder Stadtteil anzuzeigen. Ein anderes Beispiel für solche praktischen Urlaubs-Apps wäre auch der noch relativ junge Dienst Find Penguins, mit dem sich Reisen und vor allem die Erinnerungen daran archivieren lassen.

In Zukunft werden sicherlich weitere Apps dazu kommen, die einem im Urlaub weiterhelfen können. Insbesondere die Touristikbranche wird in diesem Zusammenhang wohl noch zahlreiche Apps entwickeln. Es lohnt sich also, in App Stores und Co. nach entsprechenden Angeboten Ausschau zu halten.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Viel Spaß beim PuzzelnWordPress CAPTCHA