Crazy Destroyer – Perfektes Zerstörungsspiel, das sich sogar zum Entspannen eignet

Beschreibung der kostenlosen App:
Mit dem Crazy Destroyer ist ein neues Puzzle in den Play Store gekommen, dessen Spielprinzip auch in verschiedenen anderen bekannten Spielen zum Einsatz gekommen ist. Schieß unterschiedliche Bomben mit einem Katapult auf diverse Formen und zerstöre damit mindestens 90% der gesamten Fläche.

Ein ähnliches Spiel habe ich schon auf dem iPhone gespielt. Auch hier geht es darum, diverse Flächen, die aus schönen Figuren bestehen, zu zerstören. Es ist fast schon zu schade, die netten Grafiken in ihre Bestandteile zu zerlegen. Aber wenn man nicht mindestens 90% schafft, ist der Level verloren.


Ziel anvisieren und Bombe anschießen

Von den unterschiedlichen Bomben hat man nur eine begrenzte Anzahl zur Verfügung. Mit diesen muss die 90-prozentige Zerstörung erreicht werden. Je nach Bombentyp ist es sehr wichtig, wo man diese platziert und wann man spezielle Effekte aktiviert.

Bomben mit netten Effekten

Den einen oder anderen Effekt der Bombe kennt man sicher aus anderen Spielen. So erinnert die Splitterbombe doch sehr stark an den blauen Vogel von Angry Birds, aus dem 3 kleine werden, sobald man ihn im Flug antippt. Zu diesem Bombentyp gesellen sich noch diverse weitere, die teilweise gar nicht so einfach zu bedienen sind. Mit der 3-fach Bombe, deren Träger in der Nähe detonieren muss, hatte ich so meine Probleme.

3 Sterne sind Pflicht

Das heißt aber nicht, das man sie auch locker bekommen kann. 90% muss man ohnehin zerstören und dafür gibt es dann einen Stern. Einen weiteren bekommt man für 95% und erst bei den vollen 100% gibt es auch den 3. Stern. Da wird man wohl den einen oder anderen Level mehrfach spielen müssen, wenn man es perfekt machen will.

Fazit:
Crazy Destroyer ist ein hervorragendes Puzzle mit insgesamt 160 spannenden Levels. Die ersten 80 darf man durchaus überfliegen. Wer aber weiter kommen will, braucht Sterne, mit denen die nächsten 4 Stufen á 20 Levels freigeschaltet werden. Da zudem auch die Werbung noch sehr dezent ist, ist die Gratis-App definitiv eine Empfehlung wert.

(108) – Durchschnittliche Bewertungen: 4,8
Folgende Berechtigungen fordert die Android App:
Standort
Ungefährer Standort (netzwerkbasiert)
Netzkommunikation
Zugriff auf alle Netzwerke
Speicher
USB-Speicherinhalte ändern oder löschenAlle anzeigenAusblenden
Netzkommunikation
Netzwerkverbindungen abrufen
System-Tools
Zugriff auf geschützten Speicher testen
[Download via Play Store]

Kommentare ( 4 )

  • Das Spiel scheint mir identisch zu sein mit Cermic Destroyer (https://play.google.com/store/apps/details?id=com.game.CeramicDestroyer) welches auch weniger Berechtigungen anfordert.

    Das kommt mir sehr komisch vor, selbst die Screenshots wurde übernommen. Hat Crazy Destroyer In-App Käufe? Die zusätzlichen Berechtigungen machen mich da misstrauisch, auch wenn sie an sich relativ normal sind für ein werbefinanziertes Spiel.

    • Android-Apps

      Den Ceramic Destroyer gibt es doch gar nicht (mehr).

  • Ich habe Ceramic Destroyer aus dem Play Store gerade neu installiert.

    • Android-Apps

      In meinem Play Store ist dein Link ein Deadlink und auch über die Suche wird nur noch der Crazy Destroyer gefunden.

Schreibe einen Kommentar

Viel Spaß beim PuzzelnWordPress CAPTCHA