Das neue Samsung Galaxy S3 ist da!

Heute war der große Abend der Vorstellung in London. Pünktlich um 20 Uhr begann das Event. Es sind schon wirklich einige Kracher dabei. So kann alleine das Display mit seiner hohen Auflösung jedes Netbook vor Neid erblassen lassen. Und das ist noch lange nicht alles. Als Betriebssystem wurde natürlich Android 4.0 (Ice Cream Sandwich) gewählt.

Das Display
Hier wartet man mit einer Displaygröße von 4,8 Zoll und einer Auflösung von 1280 x 720 Pixel auf und zeigt damit, das das neue Smartphone HD Ready ist. Eine derartige Qualität kann kaum ein anderes Gerät dieser Klasse bieten. Selbst das Retina Display des iPhone hat eine geringere Auflösung.
Dank AMOLED ist es sehr kontrastreich und verbraucht zudem auch weniger Strom.

Eine kleine Parallele zur iPhone Vorstellung fand man schon zu Beginn. Bei beiden haben die Sprachbefehle nicht wirklich funktioniert ;)

Die Kamera
Das Galaxy S3 ist mit einer 8 Megapixel Kamera inkl. Autofokus ausgestattet. Eine derartige Auflösung ist allerdings nicht neu und viele neuere und auch schon einige ältere Geräte wie beispielsweise das HTC Desire HD haben identische Werte.
Neu ist dagegen, das Fotos bereits direkt nach dem Erstellen schon an mehrere Empfänger geschickt werden können. Damit zeigt sich die intensivere Fokussierung auf soziale Netzwerke. Ob das nun eine bahnbrechende Eigenschaft ist, kann jeder für sich selber entscheiden.

LTE?
Es wird sowohl eine 3G als auch 4G Version geben. Aber auch hier stellt sich die Frage, ob es in Deutschland funktioniert. Das Problem kennen wir ja bereits vom iPhone.

Das Gehäuse
Es soll eine weiße und auch schwarze Version geben. Das Gerät hat eine Höhe von nur 8,6 mm und ist damit sehr flach im Vergleich zu seinen Außenmassen. Die Maße betragen 136.6 x 70.6 x 8.6 mm und inklusive Innenleben kommt es auf ein Gewicht von 133g

Social Media
Das sich neue Geräte immer mehr auf die sozialen Komponenten konzentrieren ist schon bekannt. Der Austausch verschiedener Daten läuft mit dem Galaxy S3 noch einfacher, zumindest wenn mein Gegenüber das gleiche Modell besitzt. Hier erfolgt die Übertragung direkt durch einen Magnetchip. Wenn so viele S3 künftig kuscheln, dann gibt es bestimmt bald auch kleinere Modelle ;)

Speicher
Bereits Ende Mai kommen Geräte mit 16 bzw. 32 GB Speicher in den Handel. Zusätzlich soll es etwas später auch noch ein Modell mit 64 GB geben. Beachtet man dann den noch zusätzlich möglichen Speicher mit einer MicroSD bis zu 64 GB, kommt man schon auf ganz beachtliche Werte.

Der Antrieb
Ein Gerät dieser Art braucht natürlich auch eine leistungsfähige CPU. Mit dem 1,5 GHz Quadcore Prozessor sollte es kein Ruckeln auf dem Smartphone geben. Sowohl Spiele als auch Filme dürften in bester Qualität störungsfrei laufen.

In der offiziellen Pressemitteilung gibt es auch schon jede Menge Fotos, die wir euch natürlich nicht vorenthalten wollen.

Fotos: Samsung

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Viel Spaß beim PuzzelnWordPress CAPTCHA