Frauen vs Männer – Online Casinos

Jeder hat so sein typisches Bild vom Zocker im Internet. Meist schwebt einem ein Mann mittleren Alters vor, die Fenster zu, der Raum verdunkelt. Die typische Person, der man eben auch nachsagt, sie sehe den ganzen Tag nur Fern oder spiele über Stunden hinweg Videospiele. Wir wollten einmal genau hinter die Kulisse sehen und sind der Frage nachgegangen, ob diesem Stereotyp in irgendeiner Weise entsprochen werden kann. Welches Geschlecht gewinnt also den Kampf im Glücksspiel?

Es ist wahr: Männer dominieren die Szene

Betrachtet man die Branche der Glücksspiel-Industrie, so stellt man tatsächlich fest, dass überwiegend Männer auf den diversen Seiten der Anbieter zu finden sind. Und nicht nur das: Männer spielen nicht nur mehr, sie spielen auch um höhere Beträge. Das ist wohl der größeren Risikobereitschaft zuzuordnen, die das männliche Geschlecht einfach mit sich bringt. Wieder andere behaupten, dass das höhere Lohnniveau der Männer dafür verantwortlich ist, doch das ist mehr dem Thema Spekulation zuzuordnen. Fakt ist jedoch, dass

  • 9,6% aller Männer in Deutschland bereits ihr Glück bei diversen Online Spielbanken oder Casino Spielautomaten ihr Glück versucht haben.
  • bei den Frauen lediglich 2,9% angaben, zu dieser Gruppe zu gehören.

Frauen – wenn sie spielen, dann anders

Doch natürlich gibt es auch sie – die Glücksspielerin. Insbesondere in den letzten Jahren hat der Frauenanteil bei Online Casinos stark zugenommen. Auffällig ist dabei, dass sich die weiblichen Spieler beim Glücksspiel anders verhalten als ihr männliches Pendant. Während der Mann meist auf die Klassiker Roulette, Black Jack oder Poker zurückgreift, haben Frauen andere Interessen. Sie geben sich verstärkt den Casino Spielautomaten hin. Diese erfordern weitaus weniger Zeit, um die Regeln perfekt zu verstehen, es kann gleich losgelegt werden und Konkurrenzkampf ist zudem ausgeschlossen. Kein Wunder, dass es mittlerweile unzählige Casino Spielautomaten gibt, die hauptsächlich die weibliche Zielgruppe ansprechen sollen.

… Freunde des „soften Gamblings“ …

Frauen sind also eher der ‚Casual‘ Spielertyp, derjenige, der ab und zu mal ein paar Spins tätigt. Damit müssen keine großen Summen getätigt werden, großer Spielspaß ist trotzdem garantiert. Außerdem zeigt die Forschung, dass Frauen sozial etwas ängstlicher sind und deswegen das einsamere Erlebnis an Casino Spielautomaten als sehr angenehm empfinden. Slots – so wie übrigens auch Bingo, was in der Frauenwelt ebenfalls sehr beliebt ist – werden als „softes Gambling“ bezeichnet. Dieser Begriff rührt daher, dass die Einsätze sehr gering gehalten werden können und das Risiko dadurch minimiert wird.

Schließlich ist zu beobachten, dass Frauen ihrem Lieblingsspiel stets sehr treu bleiben. Haben sie sich einmal für einen gewissen Casino Spielautomaten entschieden, bleibt dieser Typ wohl für längere Zeit das einzige Medium des Glücksspiels. Das liegt wohl daran, dass sich Frauen oft mehr Zeit bei der generellen Entscheidungsfindung nehmen als Männer. Sie wählen also ihren jeweiligen Wunschgegenstand sorgfältiger und bedachter aus, beim Glücksspiel alles andere als ein Nachteil.

Der Kampf der Geschlechter

Wer ist es denn nun, der im Schnitt eher gewinnt als verliert, Männer oder Frauen? Diese Frage ist nur bedingt zu beantworten, doch es finden sich viele Hinweise darauf, dass es tatsächlich das weibliche Geschlecht ist. Der Grund ist einfach und liegt auf der Hand. Frauen sind meist nicht so wettbewerbsorientiert und verbissen wie Männer. Das spiegelt sich auch im Glücksspiel wieder. Eine Frau wird selten alles auf eine Karte setzen, steht mehr auf das kleine Risiko. Zudem benötigt sie für großen Spielspaß keinen übermäßigen Nervenkitzel durch das Setzen riesiger Summen.

… Männer können noch einiges von den Frauen lernen …

Das bedingt also, dass Frauen nicht zwingend mehr gewinnen, aber definitiv weniger verlieren. Sie behalten zudem in gewissen Situationen den kühleren Kopf und lassen sich nicht vor lauter Frust zu unklugen Handlungen hinreißen. In diesem Punkt können die Männer also noch einiges von den Frauen lernen.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Viel Spaß beim PuzzelnWordPress CAPTCHA