iDTV Mobile TV – DVB-T Fernsehen am Samsung Galaxy und anderen modernen Android Phones

Beschreibung der kostenlosen App:
Der Sommer steht in den Startlöchern und da treibt man sich häufiger an der frischen Luft herum, als zuhause am Rechner oder TV. Die eine oder andere Serie möchte man dennoch nicht verpassen und auch unterwegs schauen.

Die Suche nach Streamingdiensten habe ich mittlerweile aufgegeben, da es entweder nur eine sehr geringe Auswahl an Sendern gibt oder die Ausstrahlung ist nicht legal und der Dienst samt Anbieter verschwindet schneller, als er gekommen ist. Bleibt letztlich nur das gute alte DVB-T für Android. Mit Gewalt würde ich jetzt aber trotzdem nicht austesten wollen, wie weit man diese biegen kann.

DVB-T am Samsung Galaxy

Vermutlich wird der Stick auch an anderen Geräten mit dem gleichen Anschluss funktionieren. Der Hersteller setzt mindestens Android 4.0.3 und ein Dual Core Smartphone/Tablet voraus. Modernere Geräte erfüllen das locker. Ein wirkliches Risiko geht man bei einem Test aber nicht ein, da die App kostenlos ist und der DVB-T Dongle problemos zurückgesendet werden kann, wenn man ihn über Amazon kauft. Dort habe ich mit Rücksendungen nur gute Erfahrungen gemacht.


Die passende TV-App für DVB-T

Nur mit dem Stick alleine, kann man natürlich nicht viel anfangen. Es wird auch die passende Software benötigt. Diese liegt in Form einer kleinen App vor, die kostenlos im Play Store geladen werden kann. Der Funktionsumfang ist leider recht spartanisch und Aufnahmen sind nicht möglich. Diese würde ich aber auch nicht unbedingt auf einem Android Phone machen wollen. In der Regel will man einfach unterwegs mit Freunden eine Serie oder einen Film schauen und das ist ohne große Probleme möglich. Wichtig ist natürlich, das man in seiner Region auch einen entsprechenden Empfang hat.

Der DVB-T Stick

Diesen bekommt man bei Amazon schon für knapp 40 EUR inkl. Versandkosten. Das ist zwar einiges mehr, als man für einen günstigen USB-Stick für sein Notebook bezahlt. Aber dies hat man nur selten in der Tasche. Sowohl der reine USB-Stick als auch die Antenne machen einen robusten Eindruck. Kaufen kann man den DVB-T Stick auch bei Amazon: OEO tragbare DVB-T Adapter für Samsung Galaxy S II/S III/Note (USB 2.0)

Fazit:
Um in den vollen TV Genuss zu kommen, muss man einige Dinge beachten. Zum einen wird ein etwas moderneres Handy vorausgesetzt und zum anderen muss man natürlich auch das DVB-T Signal ohne Dachantenne und Verstärker empfangen können. Ist das der Fall, kann man auch im Freibad seine Lieblingsserie genießen und sich dabei die Sonne auf das Fell scheinen lassen.

(44) – ∅: 4,2
Folgende Berechtigungen fordert die Android App:
Netzkommunikation
Zugriff auf alle Netzwerke, WLAN-Verbindungen herstellen und trennen
Speicher
USB-Speicherinhalte ändern oder löschen
Auswirkungen auf den Akku
WLAN-Multicast-Empfang zulassenAlle anzeigenAusblenden
Netzkommunikation
Netzwerkverbindungen abrufen, WLAN-Verbindungen abrufen
System-Tools
Zugriff auf geschützten Speicher testen
Auswirkungen auf den Akku
Ruhezustand deaktivieren
Audioeinstellungen
Audio-Einstellungen ändern
[Download via Play Store]

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Viel Spaß beim PuzzelnWordPress CAPTCHA