Künftig auch RTL, VOX und nt-v im Abo über Zattoo

Beschreibung der kostenlosen App:
Seit gut einem Jahr gibt es Zattoo nun für Android. Bislang wurden jedoch nur öffentlich rechtliche Sender gestreamt, sodass viele Nutzer mit dem Programm nichts anzufangen wussten. Das ändert sich aber in diesem Sommer grundlegend.

Wer über Zattoo TV schauen wollte, hatte die Möglichkeit, alle angebotenen Sender kostenlos zu schauen oder ein Abo zu buchen. Hat man sich für die kostenlose Variante entschieden, dann gab es bei jedem Start und nach dem Umschalten einen Werbespot. Zudem wurden die Programme in einer schlechten Qualität gestreamt. Mit einem Abo fiel die Werbung weg und man konnte auf HiQ umschalten.

RTL und VOX machen den Anfang

Erst vor kurzem hat RTL die Medienlandschaft in Aufruhr versetzt, indem es angekündigt hat, schon im Sommer die ersten Regionen für die DVB-T Ausstrahlung abzuschalten. Bis zum nächsten Jahr wolle man das gesamte Programm gar nicht mehr über DVB-T anbieten. Allerdings wird hier auch vermutet, das es ein geschickter Schachzug der Sendergruppe ist, die Bedingungen für DVB-T zu ändern. Es ist immer noch unklar, ob man irgendwann in HD Qualität senden könne und so wären Investitionen unmöglich. Zudem seien die Übertragungskosten deutlich höher als über Satellit.

Im kommenden Sommer sollen RTL, VOX und auch nt-v über Zattoo ausgestrahlt werden. Allerdings gibt es diese nicht kostenlos mit Werbung und verminderter Qualität, wie es bei den restlichen Sendern der Fall ist. Man muss also ein Abo abschließen, um RTL und Co empfangen zu können. Inwieweit sich der Preis des Abos ändert, ist noch nicht klar.


(7.978) – ∅: 3,2
Folgende Berechtigungen fordert die Android App:
Netzkommunikation
Zugriff auf alle Netzwerke
System-Tools
Ruhezustand des Tablets deaktivieren Ruhezustand des Telefons deaktivierenAlle anzeigenAusblenden
Netzkommunikation
Netzwerkverbindungen abrufen

[Download via Play Store]

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Viel Spaß beim PuzzelnWordPress CAPTCHA