Nanu, was geht denn da bei Facebook ab?

Als ich gerade wieder dabei war, meinen Wissensdurst zu stillen, bin ich über einen sehr interessanten Artikel von Techcrunch.com gestolpert. Gegenüber Techcrunch verlautbarte ein Facebook-Sprecher einen Wechsel zu Android. Den Hintergrund und die Umsetzung fand ich sehr interessant.

Sinngemäß heißt es in dem Kommentar, das ursprünglich iPhones an die Mitarbeiter ausgegeben wurden, damit diese die Facebook-App testen konnten. Da sich aber im Laufe der Zeit eine signifikante Verschiebung in Richtung Android ergeben hat, versucht man nun die Mitarbeiter zu motivieren, ihr iPhone aufzugeben und zu Android zu wechseln. Dazu gibt es im Hauptsitz von Facebook einige Plakate, die die Mitarbeiter mehr oder weniger überreden sollen.

Fotos: techcrunch.com

Bei Facebook geht die Angst um, das man em Ende auf das falsche Pferd gesetzt hat und nicht nur den allgemeinen Smartphone-Trend verpasst, sondern bei den wenigen Aktivitäten auch noch für das falsche Modell entwickelt.

Mitarbeiter von Facebook nutzen die aktuellsten Beta-Versionen, in denen eine Funktion namens “Rage Shake” enthalten ist. Gibt es in irgendeiner Form Probleme mit der App, dann schüttelt man einfach sein Smartphone und schon werden die aktuellen Logs an Facebook gesendet. Auch die Google+ App besitzt ein solches Feature, auf das sogar einige Endkunden Zugriff haben. Wer also letztlich der Erfinder dieses Tool im Tool ist, bleibt wohl ein Geheimnis.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Viel Spaß beim PuzzelnWordPress CAPTCHA