Smartphones, Tablets und Verträge bei Discountanbietern

Seit es Handys gibt, gibt es auch die großen Anbieter Vodafone, Telekom, O2 und E Plus. Doch mittlerweile haben sich viele Discountanbieter auf dem Handymarkt etabliert. Viele davon operieren online und sind noch recht wenig bekannt.

Sparhandy, Eteleon und Co

Sparhandy dürfte der wohl bekannteste Discountanbieter sein. Auf der gleichnamigen Internetseite können Kunden alle Smartphones und Tablets auswählen. Es gibt die Möglichkeit die Geräte sowohl ohne als auch mit Vertrag zu erwerben. Bei den Verträgen findet eine Kooperation mit allen großen aber auch vielen weniger bekannten Anbietern statt.

Sparhandy im Test

Die regulären Neupreise für die Smartphone, die bei Sparhandy erworben werden können, entsprechen weitestgehend den Preisen im stationären Handel, zumindest wenn mit den großen Technikmärkten verglichen wird. Hier können Kunden also nicht immer profitieren. Ganz anders sieht das bei den Handyverträgen aus. Gegen eine monatliche Gebühr erhalten Kunden sowohl ein Smartphone bzw. Tablet als auch einen vollwertigen Vertrag vom gewünschten Anbieter. In der Regel gibt es das Smartphone sogar ohne Aufpreis oder zumindest deutlich günstiger als bei den Netzbetreibern direkt. Das liegt daran, das Discounter einen weitaus größeren Anteil ihrer Provision auf diese Weise an den Kunden weitergeben. Im Gegensatz zum Ladengeschäft können hier auch leichter die Erfahrungen anderer Kunden eingesehen und in die eigenen Entscheidungen einbezogen werden.

Flexiblere Verträge

Das Angebotsspektrum der unterschiedlichen Anbieter unterscheidet sich sehr stark. Während der eine Anbieter eine Datenflatrate mit einem Volumen von 500 Megabyte anbietet, können es beim anderen schon 1,5 Gigabyte sein. Der Vergleich ist folglich gar nicht so einfach. Für einen optimalen Vergleich empfiehlt es sich nach den persönlichen Wünschen zu filtern. Wird also ein hohes Datenvolumen benötigt, ist es sinnvoll, direkt nach einer Flatrate mit hohem Volumen zu suchen und dann die Preise zu vergleichen.

Wer etwas länger sucht, findet manchmal Sonderangebote, bei denen zum gleichen Preis eine Musikflatrate inklusive ist. Das ist beispielsweise bei meinem Vertrag der Fall. Da ich diese auf jeden Fall abonniert hätte, konnte ich das Geld somit an anderer Stelle einsparen.

Finanzierung durch Kredit oder Vertrag

Einige Discounter bieten für die Hardware Kredite über die Hausbank oder einen anderen Partner an. Hier lohnt es sich aber, die Kosten mit einem Vertrag zu vergleichen, selbst wenn dieser nie genutzt wird. Ich habe auf diese Weise immer mal wieder ein Smartphone erstanden, das durch die Weitergabe von Provisionen günstiger als bei einem direkten Kauf war. Die Sim Karte des Vertrags wanderte direkt in die Schublade und der Vertrag samt möglicher Optionen wurde sofort gekündigt.

Fazit:
Der Blick über den Tellerrand der Netzbetreiber hinaus kann durchaus interessant sein. Die Preise sollten genau verglichen werden. Wer dann auch noch die Erfahrungen anderer User in seine Entscheidungen einfließen lässt, kann schnell das eine oder andere Schnäppchen machen.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Viel Spaß beim PuzzelnWordPress CAPTCHA