Wenn das Geld nicht für ein neues Handy reicht

Moderne Smartphones sind nicht billig, auch wenn es aus Fernost immer wieder günstige Angebote gibt. Nicht jeder hat das nötige Kleingeld und eine Finanzierung ist unerlässlich. Aber auch diese hat ihre Tücken und ist nicht immer so einfach, wie sie von den Kreditgebern suggeriert wird.

finanzierungsmoeglichkeiten_existenzgruendung_anschaffungenDer einfachste und gebräuchlichste Weg ist die Finanzierung über einen Handyvertrag. Durch das Sponsoring der Provider sind die Geräte oft sogar günstiger als der der aktuelle Marktpreis. Selbst bei einem identischen Preis kann es sich lohnen. Die Liquidität wird nicht gefährdet und das Smartphone wird über 2 Jahre mit moderaten Raten bezahlt. Dies kann man durchaus als zinsloses Darlehen ansehen.

Da eine solche Finanzierung von den Providern durchaus auch als Darlehen betrachtet wird, wollen sie sich natürlich absichern und holen sich zuvor Auskünfte über die finanzielle Situation ein. Liegt hier ein Schufaeintrag vor, ist es nahezu unmöglich auf regulärem Wege einen Vertrag zu bekommen.

Handyfinanzierung mit Schufa-Eintrag

Nicht immer bedeutet ein Schufa-Eintrag, das es sich um eine Person handelt, die kein Interesse hat, ihren Verpflichtungen nachzukommen. Da solche Einträge immer mehrere Jahre Bestand haben, kann auch eine kurzzeitige Unpässlichkeit dafür verantwortlich gewesen sein. Gerade Telefonanbieter sind nicht zimperlich mit derartigen Einträgen. So kann auch ein Streit über eine vielleicht unberechtigte Forderung einen solchen Eintrag zur Folge haben. Auch vererbte Schulden können unverschuldet zu einem Eintrag führen. Vielleicht wurden diese bereits im Rahmen einer Privatinsolvenz getilgt, der Schufaeintrag bleibt aber trotzdem bestehen. In diesen und ähnlichen Fällen müssen andere Arten der Finanzierung in Betracht gezogen werden.

  • Verwandte können helfen
    Die Eltern, der Lebenspartner oder auch Freunde können hier hilfreich sein. Sie können das Geld im Rahmen eines Privatkredits vorstrecken oder auch den Vertrag auf ihren Namen abschließen.
  • Vertrag trotz Schufa
    Ein Schufa-Eintrag macht einen Vertrag zwar sehr schwer, aber nicht immer unmöglich. Schlaubi gibt unter https://www.schlaubi.de/handy/vertrag-trotz-schufa einige Tipps und und stellt Anbieter vor, die trotz Schufa bereit wären, einen Vertrag einzugehen. Allerdings kommt es dabei immer auf den Einzelfall an. Ein Schufa-Eintrag ist nicht gleich ein Schufa-Eintrag. Es kommt immer auf den Grund der Eintragung an, auf die Menge und natürlich auch auf die Höhe der Verbindlichkeiten.
  • Das persönliche Gespräch mit der Hausbank
    Banken haben ihre Richtlinien und sind oft sehr streng bei der Vergabe von Krediten. Aber gerade in kleinen Orten kennt man sich persönlich, ist in den gleichen Vereinen und trifft sich vielleicht auch privat. Wenn dann noch eine gute Begründung (neuer Job, Start in die Selbständigkeit) vorgebracht werden kann, stehen die Chancen auf eine positive Entscheidung vielleicht gar nicht mehr so schlecht.

Foto: © styleuneed – Fotolia.com

Kommentar ( 1 )

  • Drzulu

    Wie wäre es mit: +Verzicht auf unnötige Dinge des Lebens, die man sich nicht leisten kann?

    als zusätzliche Option?

Schreibe einen Kommentar

Viel Spaß beim PuzzelnWordPress CAPTCHA