PicShop – Photo Editor mit vielen Features und einer ausgezeichneten Bearbeitungs-Qualität

Wer sich den Rechner ersparen und seine Bilder direkt auf dem Android Phone und Tablet bearbeiten möchte, braucht eine adäquate Bildbearbeitung. Masse gibt es ausreichend im Play Store. Wer aber auch Klasse möchte, wird diese in der heute bei Amazon kostenlosen App finden.

Eine gute Bildbearbeitung zeichnet sich nicht nur durch kitschige Effekte und bunte Rahmen aus. Sie muss schon ein wenig mehr bieten und auch bzw. gerade die klassischen Bearbeitungen ermöglichen, mit denen Fotos auch in der Basis bearbeitet werden können.


Die Basisfunktionen der App

Die erste der 4 Rubriken beschäftigt sich mit den Basisfunktionen. Diese gehen bei PicShop jedoch auch schon weit über das einfache Beschneiden und Aufhellen hinaus. In meinem Test konnte ich sogar Retuschierarbeiten durchführen, deren Ergebnis wirklich gut aussahen. Da ich mir hier fleißig durch alle Funktionen probiert habe, war mein Ursprungsbild nach kurzer Zeit kaum noch zu erkennen. Ein guter Anlass, die Undo Funktion der App zu nutzen und sämtliche Veränderungen der Reihe nach rückgängig zu machen. Besonders interessant fand sich den Focus und Tilt&Shift, die sich beide recht ähnlich sind. Dadurch lassen sich Miniaturlandschaften erzeugen.

Jede Menge Filter und Rahmen

In der nächsten Rubrik dreht sich alles um Filter und Effekte, mit denen man frei herumspielen kann. Neben vielen Spielereien sind auch hier einige wirklich gute Filter vorhanden, die aus einem Foto nicht nur ein kitschiges Bild machen.

Die 3. Rubrik setzt sich mit Rahmen auseinander. Dieser Bereich ist ehrlich gesagt der Unwichtigste für mich, da solche Umrandungen in den meisten Apps doch schon mehr als kitschig sind. Allerdings bietet PicShop einige Rahmen, die wirklich klasse aussehen und eigentlich schon eher in den Bereich der Effekte gehören. Anstatt einer quietschbunten Umrandung können Abrisseffekte und Kunstfilter eingesetzt werden, die man durchaus auch bei Fotos auf einer Homepage anwenden kann.

Extras runden das Angebot ab

Als letzten Punkt gibt es noch die Rubrik „Extras“. In dieser befinden sich noch diverse Spielereien und auch Cliparts, Layerfunktionen und Textbearbeitungen. Mit Sticker und anderen Grafiken sollte man schon etwas sparsamer umgehen, aber die Möglichkeit über einen Layer weitere Fotos aus dem Album einzubringen, ist schon recht nett. Auch eigene Zeichnungen und Texte können durchaus sinnvoll sein. Man denke nur an die Namen auf einem Gruppenfoto oder ein eingekreistes Gesicht mit einem Pfeil.

Fazit:
Die App ist ihren Normalpreis von 3,99 EUR definitiv wert. Wer das heutige Angebot nicht wahrnehmen konnte, kann sich auch de werbefinanzierte Lite Version installieren. In der Bildbearbeitung bekommt man nicht nur reichlich Funktionen, sondern auch eine gute Qualität. Die von mir ausgeführten Bearbeitungen und eingefügten Effekte sahen sehr professionell aus. Bis vor gar nicht allzu langer Zeit war ich etwas Gleichwertiges nur von einer Bildbearbeitung am Rechner gewohnt. Da kann man auch mal darüber hinwegsehen, das es die Android App nur in englischer Sprache gibt.

Von 3,99 auf 0,00 EUR reduziert
(890) – ∅: 4,5

PicShop – Photo Editor im Amazon App-Shop laden

[Download via Play Store]

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Viel Spaß beim PuzzelnWordPress CAPTCHA