Das beste VPN für Android downloaden – ExpressVPN

Möchtest du auf deinem Android Handy schnell, sicher und anonym surfen und die Geosperren umgehen? Ein VPN für Android macht das möglich! Und die entsprechende VPN-APP kann man einfach im Google Play Store downloaden. Nun öffnet man den Play Store, gibt „VPN“ ein und sieht ratlos zu, wie eine Auswahl von ca. 200 Apps auf dem Display erscheint!

Quelle: Pixabay / AbsolutVisionPixabay-Lizenz

Welche Auswahlkriterien sind wichtig und wie trifft man eine richtige Entscheidung? Sind kostenlose Versionen risikofrei und welcher Anbieter hat die meisten Vorteile?

Hier sind einige Tipps, die die Wahl erleichtern.

Wie funktioniert ein VPN für Android?

Die Abkürzung VPN steht für „virtuelles privates Netzwerk“ und ist eine sichere und schnelle Alternative zu Ihrem Netzanbieter oder zum öffentlichen WLAN. Wenn man eine VPN-App auf dem iPhone installiert, entsteht beim Surfen keine direkte Verbindung mit einem Server. Stattdessen bildet sich eine über einen speziellen Tunnel geleitete Verbindung, die den Nutzer nicht identifizieren lässt. Somit ist der Datenklau über die IP-Adresse nicht möglich.

Sind kostenlose VPN-Apps zuverlässig?

Die Anbieter der kostenlosen Versionen versprechen den ersten Blick vergleichbare Funktionen und ähnliche Konditionen.

Allerdings haben gratis Versionen viele Einschränkungen: die Werbung wird dauernd eingeblendet, Datenschutzmeldungen tauchen auf dem Bildschirm auf. Einige Funktionen sind nicht vorhanden.

Sicherheitslücken stellen eine weitere Gefahr dar: die Daten werden nicht sorgfältig verschlüsselt und können von den Hackern missbraucht werden.

Oft sind die kostenlosen Angebote mit versteckten Kosten verbunden: nur ein kurzer Zeitraum ist kostenlos, für einen Upgrade und weitere Nutzung verlangt der Anbieter einen hohen Preis.

Überlastung ist ein weiteres häufiges Problem von kostenlosten VPN-Anbietern: viele wollen den Service nutzen, was das Streaming zu Stoßzeiten ungenießbar macht.

Daher ist es ratsam, sich für einen Premium-Anbieter zu entscheiden. Die meisten, z.B ExpressVPN bieten eine kostenlose Testversion an und eine 30-tägige Geldzurückgarantie.

Welche Vorteile hat die ExpressVPN App für Android?

ExpressVPN bietet die höchste Streaming-Geschwindigkeit. Selbst in HD-Qualität streamt man bequem ohne Ladezeiten und lästige Pausen. Ob Netflix, Hulu oder Apple TV – der schnellste Zugriff ist unkompliziert über die Webseite möglich.

ExpressVPN schützt den Internetverkehr durch die Verwendung eigener DNS-Server. High-End-Verschlüsselungen sorgen dafür, dass die Netzaktivitäten selbst für die hartnäckigsten Angreifer nicht sichtbar werden.

ExpressVPN bietet ein geschicktes Split-Tunneling-System, das genau steuert, welche Apps über die reguläre Internetverbindung weitergeleitet werden und welche dagegen über ein VPN funktionieren. Die meisten Wettbewerber verfügen nicht über diese zusätzliche Funktion, obwohl sie ziemlich nützlich, da einige Apps mit einem VPN nicht optimal laufen oder das VPN diese spürbar langsamer macht.

ExpressVPN protokolliert keine vertraulichen Informationen. Diese Regelung wird in der Datenschutzrichtlinie festgelegt.

Das Netzwerk vom ExpressVPN ist mit 3000 Servern in 94 Ländern bestens ausgebaut. Auch das ist ein gewichtiger Vorteil gegenüber den Mitbewerbern mit gratis-Versionen, die oft auf eine begrenzte Anzahl von Servern zugreifen können. 

Zuverlässiger Rund-um-die Uhr Service ist ein weiterer Vorteil, den man als ExpressVPN-Kunde genießt: die Servicemitarbeiter stehen im Online-Chat zur Verfügung und können jedes technische Problem in wenigen Minuten lösen, während man bei den Mitbewerbern oft stundenlang auf die Rückmeldung warten muss.

Netflix Streaming mit VPN

VPN-Benutzer können in der Regel auf die Websites, die in einigen Ländern blockiert sind, zugreifen indem sie sich bei den VPN-Servern der entsprechenden Länder anmelden und somit die Geosperren umgehen.

Allerdings versuchen die Video-Streaming-Dienste dagegen zu steuern, indem sie beispielsweise den Datenverkehr von VPN-Diensten erkennen und blockieren. Es kann dadurch vorkommen, dass das Netflix Streaming nicht reibungslos funktioniert, wenn man über ein VPN streamt.

Hier kommt das Split-Tunneling, eine praktische Funktion der ExpressVPN-App, zum Einsatz: die Streaming-Qualität wird verbessert, wenn man den Netzwerk-Verkehr splittet: das Netflix-Streaming wird durch den VPN-Tunnel geleitet und alles andere über Ihre reguläre Verbindung. 

Wie installiert man die ExpressVPN-App?

Die Installation der VPN -Android-App funktioniert wie jede andere. Man öffnet den Play Store, sucht die App und führt den Anmeldevorgang durch. ExpressVPN verfügt über einen Play Store-Link auf der Website.

Beim Downloaden brauchen man keinen Benutzernamen und kein Passwort: die Aktivierung erfolgt über den Aktivierungscode. Man fügt diesen ein und die Software wird automatisch eingerichtet.

Die ExpressVPN-App hat ein einfaches Design und eine übersichtliche Oberfläche. Die Verbindung zu einem entsprechenden Service wird durch einen Klick aufgebaut.

Falls beim Nutzen Probleme auftreten, kann man die In-App-Hilfe nutzen und bei Bedarf auch über die Funktion „E-Mail an uns“ den Servicemitarbeiter direkt kontaktieren.

Was kostet ExpressVPN?

ExpressVPN hat eine flexible, transparent gestaffelte Preisstruktur.

Man kann bequem zwischen 3 ExpressVPN-Preisstufen wählen:

12,95 USD/Monat – bei monatlicher Abrechnung.

9,99 USD/Monat – im Halb-Jahres – Abo.

8,32 USD/Monat – im Jahres – Abo.

Nach dem Downloaden der App kann man den Service 7 Tage kostenlos testen.

Die wichtigsten Auswahlkriterien sind somit Geschwindigkeit, Verfügbarkeit, Funktionalität sowie  zuverlässige technische Unterstützung, die im Falle von ExpressVPN zu einen hervorragenden Preis-Leistungsverhältnis beitragen, von dem laut der Anzahl der Downloads im Google Play Store bereits über 10 Mio. Nutzer überzeugt sind.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar