Die Nadel im Heuhaufen? So findet man gute Androidspiele

Im Google Play Store ist es ein einfaches neue Spiele zu entdecken. Seine Bibliothek wächst stetig weiter an, was vor allem dem allgemeinen Erfolg der mobilen Videospielindustrie zugeschrieben werden kann. Smartphones gelten als beliebteste Spieleplattform Deutschlands und insbesondere Androidapps halten mit Abstand die größten Marktanteile. Doch wie findet man bei all der Auswahl überhaupt ein gutes Spiel? Und gibt es Alternativen zu diesen Apps?

Die meisten Smartphone-Besitzer nutzen Spiele in Form von Apps, die sich ganz leicht über den Google Play Store herunterladen und installieren lassen. Ideal optimiert für das eigene Handy, ist dies sicherlich die einfachste Möglichkeit, ein Spiel für zwischendurch zu finden. Um herauszufinden, ob einem das Spiel jedoch auch wirklich gefällt, muss man es zuerst aber selbst testen. Die Downloads funktionieren zwar recht schnell, doch wer lädt schon blind ein unbekanntes Spiel herunter und investiert so seine wertvolle Zeit? Zum Glück aber helfen die Bewertungen und Kommentare auf den App-Seiten im Store dabei, die Stärken und Schwächen eines Spiels besser einschätzen zu können. Hierzu kann man beispielsweise gezielt die schlechtesten und besten Bewertungen lesen. Diese Meinungen erzeugen äußerst viel Transparenz. Doch wichtig ist es, sich vorher auch seine eigenen Präferenzen zu verdeutlichen. Die meisten mobilen Spiele funktionieren bekannterweise im Stile eines Freemium-Modells, welches von Computerseiten genau analysiert wurde. Man kann demnach das Spiel kostenlos spielen und testen und wenn es gefällt kann man zusätzlich auch für eine Premium-Version mit mehr Spieloptionen zahlen. Dabei steht jedoch immer die Frage im Raum, welche Vorteile genau zahlende Spieler gegenüber Nutzern erhalten, die kostenlos spielen? Wenn die Balance nicht gegeben ist, kann dies nämlich schnell den allgemeinen Spielspaß trüben.

Doch nicht alle mobilen Spiele lassen sich im Play Store finden. Manche Anbieter greifen darauf zurück, die Apps ausschließlich auf ihren eigenen Webseiten anzubieten, auch wenn der Play Store natürlich die beliebteste Verbreitungsmöglichkeit ist. Das Internet stellt somit eine echte Alternative zum Google Play Store dar. Hierbei sollte man vor einem Download jedoch sicherstellen, dass man der Quelle absolut vertrauen kann. Oft spricht vor allem die Qualität der Spiele für den Webbrowser. Die Entwicklung von Apps ist mit einer großen Menge an Kosten verbunden. Für manche Spieleentwickler lohnt es sich daher, ihre Titel von Anfang an für Browser zu designen. So können Nutzer mit ihren Laptops, aber auch mit ihren Smartphones online gehen. Bei diesen sogenannten Browserspielen, die es in allen erdenklichen Formen und Genres gibt, sind auch keinerlei Downloads notwendig, um loslegen zu können. Ein weiteres Beispiel für Apps und Spiele, die nicht immer im Play Store gefunden werden können, bezieht sich auf Casinospiele. Diese stellen dort somit eine echte Nische dar. Man kann sie aber ähnlich wie gewöhnliche Browserspiele im Web in Online Casinos spielen. Teilweise bieten Casinos ihre Dienste jedoch auch in Form von Apps an. Im Store angebotene Games werden stets von Google auf ihre Seriosität untersucht. Diesen Filter und Schutz hat man im Fall von gewöhnlichen Browserspielen jedoch leider nicht. In Hinsicht auf Casinospiele können jedoch häufig Vergleichsportale für diese Seriosität sorgen. Liest man sich dann einen Online Casino Test und Erfahrungen durch, bekommt man schnell einen Überblick über die angebotenen Dienste, Features und natürlich auch die Sicherheit und Lizenzen, die die verschiedenen Anbieter besitzen. So kann man dann ganz ohne Bedenken auch Spiele außerhalb des Google Play Stores spielen.

Generell kann man festhalten, dass man sich sicherlich nicht über eine fehlende Auswahl beklagen kann, ganz im Gegenteil. Ständig bringen neue Anbieter ihre Apps und Browserspiele auf die Märkte und versuchen es, Kunden zu erreichen. Der Play Store selber hilft durch seine Bewertungen gezielte Spielevorschläge zu liefern. Hinzu kommen die Vergleichsportale und Videospielseiten, die dafür sorgen, dass man sich im Dschungel des der mobilen Spielwelt zurechtfinden kann.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar