Entwicklung einer eigenen App – was für Möglichkeiten Sie haben

Das Smartphone gehört unumstritten zu den wichtigsten technologischen Fortschritten der letzten Jahre. Inzwischen ist es zwar längst keine Neuheit mehr, es lässt sich jedoch nicht bestreiten, dass die Mobilgeräte unser Leben für immer verändert haben. Das liegt vor allem an deren Apps. Die nützlichen Applikationen dienen nicht nur der Unterhaltung, sondern können unser Leben in vielerlei Hinsicht erleichtern. Inzwischen gibt es wirklich viele Apps und es lässt sich nicht bestreiten, dass sie eine potentielle Option sind, um Geld zu verdienen.

Quelle: Pixabay / geraltPixabay-Lizenz

Viele Menschen fragen sich daher, ob sie nicht eine eigene App entwickeln und monetarisieren sollten. Prinzipiell spricht wenig dagegen. Schließlich lässt sich nicht bestreiten, dass sich beispielsweise mit Mobile Poker Apps oder sonstigen Spiele Apps gutes Geld verdienen lässt. Dasselbe trifft auf Wetter Apps, Termin Apps und Nachrichten Apps zu. Generell gibt es viele Möglichkeiten und die Vorteile einer eigenen App lassen sich nicht bestreiten. Allerdings muss eine solche erst mal entwickelt werden. Schauen wir uns daher an, was Sie diesbezüglich für Möglichkeiten haben.

App selber programmieren

Diese Option ist zwar an sich durchaus attraktiv, erfordert jedoch hinreichende Kenntnisse im Bereich des Programmierens. Ohne Vorkenntnisse ist der Aufbau einer App praktisch unmöglich. Dafür sind die unterschiedlichen Schritte einfach zu komplex. Natürlich ist es denkbar, sich das erforderliche Wissen nach und nach anzueignen. Doch das braucht Zeit und sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Zumindest eine Programmiersprache sollten Sie perfekt beherrschen, bevor Sie darüber nachdenken, eine App auf eigene Faust zu programmieren. Allerdings ist es wesentlich besser, wenn Sie sich mit der gesamten Vielfalt an Programmiersprachen auskennen und zumindest wissen, was es mit den einzelnen Sprachen auf sich hat. Des Weiteren ist eine Menge Ehrgeiz und Geduld gefragt. Gerade beim ersten Mal wird es zu vielen Komplikationen kommen. Das kann die Motivation ungemein schwächen. Es gilt also geduldig zu bleiben und an seinem Ziel festzuhalten.

App programmieren lassen

Sofern keine Programmierkenntnisse vorliegen oder schlicht und einfach kein Interesse daran besteht, die App selber zu programmieren, sollte gegebenenfalls auf erfahrene Programmierer zurückgegriffen werden. Die dafür erforderlichen Kosten können jedoch ziemlich hoch ausfallen. Gerade dann, wenn es sich um eine komplexe App handelt und die Programmierung in Deutschland erfolgt. Alternativ ist es natürlich auch möglich, die App im Ausland programmieren zu lassen. Interessant sind diesbezüglich beispielsweise Indien und Pakistan. In beiden Ländern gibt es ausgezeichnete Programmierer, die im Normalfall für weit weniger arbeiten, als es in Deutschland üblich ist. Dafür müssen Sie aber erst einmal einen oder mehrere geeignete Programmierer finden. Das ist gar nicht so einfach.

Einen Online-Baukasten nutzen

Inzwischen gibt es Im Internet einige Online-Baukästen, die zur Programmierung von Apps genutzt werden können. Der Vorteil an diesen Baukästen ist, dass sie einfach zu bedienen sind und es prinzipiell selbst Laien ermöglichen, eine App zu erstellen. Allerdings eignen sich Online-Baukästen im Grunde nur für einfache Apps. Sollte es etwas komplexer werden, stoßen sie schnell an ihre Grenzen. Das hängt unter anderem mit dem eingeschränkten Funktionsumfang zusammen. Komplexere Apps lassen sich kaum realisieren und kostenlos sind Online-Baukästen auch nicht. Es ist daher fraglich, ob sie sich wirklich lohnen. Zumindest dann, wenn ein größeres Projekt geplant sein sollte.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar