Web Apps schonen den Speicher

Apple macht es schon lange und Samsung hat vor einiger Zeit nachgezogen. Der Speicherplatz auf Handys wird begrenzt und lässt sich nicht durch Speicherkarten erweitern. Wer weiterhin viel Speicher für Musik und Bilder benötigt, muss nun tief in die Tasche greifen oder an anderer Stelle einsparen.

Quelle: Pixabay / geraltPixabay-Lizenz

Der integrierte Speicher in den Geräten ist deutlich teurer als die gleiche Menge in einer Speicherkarte. Wer sich nicht sicher ist, muss also zu einem größeren und deutlich teureren Modell greifen, ohne zu wissen, ob der Speicher jemals wirklich gebraucht wird. Wer diese Entscheidung bereits getroffen und sich ein Gerät mit weniger Speicher angeschafft hat, muss jetzt einsparen, wo es nur geht.

Was sind Web Apps?

Apps sind nicht immer große Speicherfresser. Bei aufwändigen Spielen kann es zwar auch mal ein Gigabyte oder mehr sein, aber in der Regel belegen sie nur moderate Mengen vom internen Speicher. Bei Musik, Videos oder auch Fotos sieht es da schon ganz anders aus. Hier kann der Speicher innerhalb kürzester Zeit schrumpfen. Ein gangbarer Weg, um Speicherplatz einzusparen sind Web Apps. Web Apps sind Anwendungen, die über einen Server oder eine Cloud zur Verfügung gestellt und im Browser abgerufen werden können. Im Grunde sind sie lediglich komplexe Webseiten, die dynamische Inhalte bereitstellen. Somit wird kein interner Speicher (abgesehen vom RAM) genutzt und dieser kann für die wichtigen Dinge im Smartphone und Tablet geschont werden. Im Gegenzug heißt das aber auch, dass hierfür Datenvolumen anfällt.

Man sollte also über ausreichend Datenvolumen verfügen, was bei aktuellen Verträgen und Angeboten nicht das große Problem sein sollte.

Welche Vorteile bieten Web Apps?

Web Apps schonen nicht nur den Speicher schonen, sondern sie sind auch systemunabhängig. Es sind aus unterschiedlichen Gründen nicht alle Spiele für Android oder IOS verfügbar. Das trifft insbesondere auf den Bereich Casino zu. Somit kann man mit Web Apps auch Spiele spielen, die es für das System gar nicht gibt oder die im jeweiligen Store nicht veröffentlich werden dürfen..

Spiele in Form einer Web App sind ideal

Insbesondere bei Spielen sind Web Apps sehr beliebt. Es gibt eine Reihe von Anbietern, zu denen auch der eine oder andere TV Sender gehört, die eigene Seiten mit unzähligen Spielen betreiben. Und dabei handelt es sich nicht zwangsläufig um kleine Geduldsspiele oder Puzzle. Auch komplexe Actionspiele lassen sich im Browser umsetzen.

Auch Casino Spiele werden gerne und vorrangig im Browser gespielt. Die Casinos haben sich dabei auch auf mobile Endgeräte eingestellt und bieten angepasste Versionen für das kleine Display.

Doch auch Web Apps wie etwa die Spiele von King sind beliebter denn je. Neben Candy Crush oder auch Diamond Digger sind weiterhin die unterschiedlichsten Spiele als Web App verfügbar und ziehen täglich Millionen Nutzer auf die King Seite.

Musste es vor nicht allzu langer Zeit noch zwingend eine native App sein, kommen heute immer häufiger Web Apps zum Einsatz. Sie sind plattformunabhängig und benötigen oft weniger Programmieraufwand.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.