Hardware

Motorola Xoom Tablet mit 10,1 Zoll MultiTouch Display

Mit dem Motorola Xoom betreten wir bereits den High End Bereich unter den Tablets. Das brillante Display macht so Lust auf HD Videos, die man sich mit diesem Tablet an jedem Ort ansehen kann. Es eignet sich aber auch hervorragend zum Surfen und hat dank seines Dual-Core Prozessors genug Power, um grafisch aufwändige Spiele ruckelfrei laufen zu lassen. Mit der bombastischen Display-Auflösung von 1280 x 800 Pixel macht das Spielen und betrachten von Videos und Fotos so richtig Spaß.

Archos 7 Zoll Home Tablet V2 mit MultiTouch Display

Das Archos Home Tablet gehört zu den günstigsten Android Tablets mit der vollen Funktionsvielfalt und kapazitivem MultiTouch Display. Er eignet sich hervorragend zum Surfen und dank der guten Auflösung von 800 x 480 Pixel lassen sich auch Videos hervorragend ansehen. Die Akkulaufzeit bei Betrachtung von Videos beträgt bis zu 7 Stunden. Beim Genuss reiner Musik sogar bis zu 42 Stunden.

Archos 10,1 Zoll Internet Tablet mit MultiTouch Display

Das Archos Internet Tablet gehört zu den günstigsten Android Tablets mit der vollen Funktionsvielfalt und kapazitivem MultiTouch Display. Gerade das brillante Display macht ihn so interessant. Es eignet sich hervorragend zum Surfen. Dank der hohen Auflösung von 1024 x 600 Pixel lassen sich auch Videos hervorragend ansehen. Im Vergleich zu anderen 10,1 Zoll Tablets ist das Archos Internet Tablet ein echtes Leichtgewicht und unterbietet sogar das iPad 2 noch um einige 100 Gramm.

Samsung Galaxy Tab WiFi

Das Galaxy Tab von Samsung kommt in einem absolut handlichen Format daher und kann dank seines 7 Zoll MultiTouch-Displays sowohl zuhause als auch unterwegs hervorragend eingesetzt werden. Seine Auflösung von 1024 x 600 Pixel entspricht der heute gängigen Netbooks. Im Gegensatz zum iPad 1 kann das Galaxy Tab mit 2 Kameras aufwarten, die auch das iPad 2 noch deutlich übertreffen.

6 Stück kristallklare Displayschutzfolie passend für Handy Samsung i9000 Galaxy S

Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich benutze niemals ein Handy, bevor ich eine Displayschutzfolie aufgezogen habe. Da kann der Hersteller noch so viel von seinem kratzfestem Glas schwärmen. Ein bisschen Sand in der Hosen- oder Jackentasche reicht vollkommen aus, um ein Glasdisplay zu ruinieren. Selbst wenn man peinlich genau, darauf achtet, das man eine absolut saubere Tasche hat, wird immer irgendwo ein bisschen feiner Sand sein, der sichtbare Kratzer produziert.

Scroll to Top