Wie teuer muss ein gutes Android Smartphone sein?

Schon in der Vergangenheit haben wir darüber berichtet, dass in China immer mehr Smartphones zu Dumpingpreisen auf den Markt gebracht werden. Doch in Deutschland haben diese unbekannteren Anbieter nur einen relativ geringen Marktanteil. Kunden müssen also weiterhin überwiegend auf die Modelle von Samsung und Apple zurückgreifen.

Auch der chinesische Anbieter Huawei hat das Image des Billigherstellers weitestgehend abgelegt und sich auf dem deutschen Markt etabliert. Trotzdem deckt Huawei natürlich immer noch alle Preisklassen ab und hat neben dem Flaggschiff Huawei P30 Pro auch günstigere Einsteigermodelle. Für wen solch ein Einsteigermodell geeignet ist und wer lieber etwas mehr Geld für sein Smartphone ausgeben sollte, zeigen wir in diesem Artikel.

Für wen ist ein Einstiegsmodell geeignet?

Wer sein Smartphone vor allem für die Standardfunktionen nutzt, der wird in der Regel schon mit einem günstigen Modell glücklich werden. Denn die gängigen Apps funktionieren auf nahezu allen Geräten. Der Facebook Messenger, WhatsApp und andere für die Kommunikation genutzte Apps haben keine hohen Anforderungen an die Leistung des Handys und können deshalb auch auf preiswerten Modellen ohne Probleme genutzt werden. Wer aber die neusten Spieleapps mit guter Grafik installieren und spielen möchte, der sollte sich für ein Modell mit besserer Hardware entscheiden.

Wann sollte ein teureres Gerät gewählt werden?

Wer eine Funktion seines Smartphones besonders gerne und häufig nutzt, der sollte über ein entsprechendes Upgrade seines Geräts nachdenken. Wenn beispielsweise besonders häufig die Kamera genutzt wird, sollte nach Möglichkeit ein Gerät mit einer besonders guten integrierten Kamera gewählt werden. Wer sein Smartphone gerne nutzt, um Filme oder Serien zu schauen, der entscheidet sich idealerweise für ein Gerät mit einem besonders hochauflösenden Display. Allerdings ist dieser Aufpreis nur dann notwendig, wenn die Funktion tatsächlich benötigt wird. Oft lassen sich Käufer von zahlreichen gut klingenden Features blenden, die sie in der Praxis eigentlich gar nicht brauchen. Wer sich für ein Gerät entschieden hat, muss nur noch einige Handytarife bei einem Anbieter wie Verivox vergleichen, um das beste Angebot zum besten Preis zu finden.

Worauf kommt es beim Kauf eines Handys an?

Wer sich für ein Modell entschieden hat, sollte eine Preisvergleichsseite nutzen. So kann der Shop gefunden werden, in dem das Gerät am günstigsten erhältlich ist. Wem der Kauf eines Geräts zu teuer ist, der kann möglicherweise einen Vertrag mit einem Smartphone nutzen. Hier wird der Preis auf die monatlichen Raten umgelegt und häufig kalkulieren die Anbieter sogar einen hohen Rabatt ein, um Kunden für sich zu gewinnen. Es kann also eine Menge Geld gespart werden.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar