Refurbished, Renewed, Generalüberholt: Top Smartphones zum kleinen Preis

Wo bekommt man generalüberholte Geräte mit Garantie? Was darf man erwarten? Apple bietet seit vielen Jahren eine entsprechende Rubrik auf der Webseite. Aber auch Android Geräte werden günstiger als Refurbished, Renewed oder Generalüberholt verkauft.

Quelle: Pixabay / PexelsPixabay-Lizenz

Was bedeutet Refurbished, Renewed, Generalüberholt?

Im Grunde beschreiben alle 3 Begriffe das gleiche. Amazon nennt die entsprechende Rubrik* beispielsweise Renewed. Die Geräte werden dann als Generalüberholt bezeichnet. Apple hat eine eigene Rubrik namens Refurbished, in der gebrauchte Geräte gekauft werden können. Alle haben eines gemeinsam. Die Geräte werden soweit aufbereitet und geprüft, dass sie wie neu aussehen und technisch in einem einwandfreien Zustand sind. Auch eine einjährige Garantie bekommt man bei diesen Geräten.

Smartphones und Tablets können aus unterschiedlichen Gründen in diese Kategorie fallen. Es können Rückläufer innerhalb einer Widerrufsfrist sein oder sie wurden aufgrund eines Fehlers zum Hersteller geschickt und repariert. Ob es sich um ein Gerät mit vorherigem Defekt oder lediglich einem Rückläufer handelt, wird man jedoch nur selten in Erfahrung bringen können. Gerade bei einem Defekt kann es durchaus sein, dass dieser erneut auftritt. Der eine oder andere kennt es sicher von einem eigenen Garantiefall, wenn das Gerät immer wieder wegen des gleichen Fehlers eingesendet werden musste. Dessen sollte man sich bewusst sein.

Wo bekomme ich refurbished, renewed oder generalüberholte Smartphones und Tablets?

Neben den Herstellern gibt es diverse Anlaufstellen im Internet. Dort bekommt man gebrauchte Geräte, Garantiefälle und Rückläufer.

  • Amazon RenewedIn der Rubrik Renewed* bietet Amazon generalüberholte Geräte mit einer eingeschränkten 1-Jahres-Amazon-Renewed-Garantie. Diese wurden durch qualifizierte Fabrikanten getestet und geprüft, um ein neuwertiges Aussehen und eine neuwertige Funktionalität zu gewährleisten.
  • Amazon WarehouseIn den Warehouse Deals* findet man B-Ware und geprüfte Rückläufer, die stark im Preis reduziert wurden. Der größte Vorteil dieser Rubrik liegt in der vollen Garantie, dem Kundenservice und allen weiteren Prime Vorteilen.
  • reBuyAuf rebuy.de findet man Smartphones* aus allen Preissegmenten. Die Geräte erhalten eine spezielle reBuy Garantie und werden auf Funktion geprüft. Der optische Zustand kann stark variieren und wird am jeweiligen Produkt angegeben. Je nach Budget kann hier Wie neu, Sehr gut, Gut und Stark genutzt gewählt werden.
  • BACKMARKETGebrauchte Smartphones und mehr wird hier geboten. Die Geräte werden mit Kommentar der Werkstatt über den Zustand und in 5 verschiedenen Kategorien angeboten. Die Garantie von 36 Monaten kann sich definitiv sehen lassen. Allerdings muss hier beachtet werden, dass es sich um eine reine Handelsplattform handelt und die Verkäufer im Ausland sitzen können. Das macht gerade Reklamationen oftmals sehr schwierig.
  • AfB Shop – Die gemeinnützige GmbH bietet gebrauchte Smartphones aus Rückläufern und Vorführgeräten. Diese werden vom eigenen Team geprüft, gereinigt, instandgesetzt und entsprechend der Gebrauchsspuren kategorisiert.
  • asgoodasnew – Hier bekommt man neue und generalüberholte Smartphones* mit 30 Monaten Garantie.
  • buyZOXS – Hier findet man eine große Auswahl unterschiedlicher Hersteller* und erhält eine Garantie von 12 Monaten. Dazu gibt es noch eine lebenslange Rückkaufgarantie und zusätzlich 5% auf den künftigen Ankaufpreis.
  • clevertronic – Der Shop ist mit einer großen Anzahl preislich attraktiver Smartphones* gefüllt. Ein Ratenkauf wird ebenfalls angeboten. Bei der Gewährleistung bietet man, was der Gesetzgeber vorschreibt.

Auf was sollte geachtet werden?

Auch wenn man in der Regel nicht herausfinden kann, warum ein Gerät als Refurbished verkauft wird, gibt es einige Dinge, auf die man vor dem Kauf achten sollte.

  • Das Kleingedruckte lesen – Was sagt der Verkäufer zu diesem Gerät? Wird es als “gekauft wie gesehen” abgegeben oder bekommt man ein Recht auf Umtausch/Rückgabe. Wer online kauft, wird hier zumindest durch die gesetzliche Widerrufsfrist geschützt, sofern es sich beim Verkäufer um einen Händler handelt.
  • Garantie / Gewährleistung – Auch auf Gebrauchtgeräte muss eine Gewährleistung gegeben werden, die sich auf 12 Monate beläuft. Eine Garantie kann nur der Hersteller oder Verkäufer geben. Hier gibt es juristische Feinheiten zu beachten. Bei der Gewährleistung sichert der Händler einen einwandfreien Zustand bei Übergabe zu. In den ersten 6 Monaten wird dieser zugunsten des Kunden angenommen. Danach muss er nachweisen, dass der Fehler bereits bei der Auslieferung bestand. Die Garantie ist umfänglicher und sichert die Funktionsfähigkeit über den gesamten Zeitraum zu. Der Zustand bei Übergabe ist in diesem Fall unerheblich. Nach Möglichkeit sollte also immer eine Garantie für das gewünschte Gerät bestehen.
  • Das Alter beachten – Refurbished heißt nicht zwangsläufig, dass es sich um ein nahezu neues Gerät handelt. Es wurde lediglich in einen Zustand versetzt, der als “wie neu” bezeichnet werden kann. Es kann sich durchaus auch um ältere Geräte aus Inzahlungnahme handeln.
  • Geringer Preis – Damit ist nicht gemeint, dass man auf einen möglichst geringen Preis achten sollte, sondern eher das Gegenteil. Ist der Preis zu niedrig, sollte man mißtrauisch werden. Gerade bei Amazon im Marketplace findet man immer wieder Preise, bei denen man am liebsten sofort doppelt zuschlagen möchte. Die Gefahr, leer auszugehen oder ein defektes Gerät zu bekommen, ist hier allerdings hoch.
  • Wer verkauft? – Gerade online sollte man sich vorsehen und einen vertrauenswürdigen Händler suchen. Auch die Hersteller bieten ihre Geräte oftmals im eigenen Shop an.

Vorteile von Refurbished, Renewed, Generalüberholt

Man kann gebrauchte Geräte von Privat oder auch vom Händler/Hersteller kaufen. Refurbished, Renewed und Generalüberholt bezeichnen in aller Regel Geräte die von einem Händler/Hersteller kommen und damit einige Vorteile bieten. Zum einen ist es die Garantie, die in den meisten Fällen gegeben wird. Man kauft nicht die Katze im Sack und kann es auch zurückgeben, sofern man online gekauft hat und das Gerät nicht den Vorstellungen entspricht. Sollte nach kurzer Zeit ein Defekt auftreten, wird dieser als Garantieleistung kostenlos behoben. Die gesetzliche Gewährleistung schützt immerhin noch in den ersten 6 Monaten umfassend. Fällt das Gerät nicht unter die Differenzbesteuerung, kann man als Gewerbetreibender noch die Mehrwertsteuer geltend machen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top