Einen Gaming-PC kaufen – was sollte man beachten?

Es gibt einige Dinge, die man beim Kauf von einem Gaming PC beachten sollte. Gerade bei Jugendlichen sind dieses PCs immer beliebter und sie nutzen diese, um ihre Videospiele zu spielen. Doch auch für andere Anwendungen, die hohe Leistungen benötigen, ist der Gaming PC perfekt. Durch die immer anspruchsvolleren Spiele, die mit der neusten Technik mitgehen, steigen aber auch die Anforderungen an die Rechner. Diese benötigen immer mehr Leistung, um überhaupt mit dem Spiel funktionieren zu können.

Doch worauf muss man beim Kauf eines Gaming PCs achten? Denn bei vielen Shops kann man sich seinen PC inzwischen auch schon komplett selbst zusammenstellen, sodass der PC am Ende genauso konfiguriert ist, wie man ihn gerne hätte. Der Vorteil an dieser Möglichkeit ist auch, dass der Rechner später auch einfach noch erweitert werden kann, je nachdem was für ein Budget man hat.

Abgesehen vom Budget sollten aber auch noch einige andere Kriterien beachtet werden, damit der neue PC nicht zu einem Reinfall wird. Hier sollte man auf ein solides Modell setzen, was über mehrere Jahre Sinn macht, damit man sich nicht jedes Jahr einen neuen PC anschaffen muss. So stellt ein Gaming PC aufgrund des hohen Preises in den meisten Fällen eine echte Investition dar. Ein Gaming PC Test ist immer empfehlenswert.

Vier Dinge die man beim Kauf beachten sollte

  1. Ein erster bedeutender Punkt ist sicherlich das Thema Arbeitsspeicher, wo man schnell den Eindruck hat, dass man so viel wie möglich benötigt. Das ist aber tatsächlich nicht richtig, denn weniger kann hier auch mehr. Wer sich 16GB DDR Ram anschafft, wird damit nicht so viele Erfolge haben wie mit einer 8GB DDR4 RAM. Es kommt letztlich also nicht nur auf die Größe an, sondern auch auf die anderen Kriterien. Damit der Arbeitsspeicher auf Dauer ausreichend ist, sollte an dieser Stelle nicht gespart werden.
  2. Auch bei der Festplatte handelt es sich oft um ein heikles Thema, soll es nun eine HDD oder eine SSD sein? Aufgrund der besseren Technik sollte nach Möglichkeit immer zu einer SSD gegriffen werden, die sind im Moment aber oft noch sehr teuer. Es sollte aber nicht gespart werden, da große Speichergrößen inzwischen unerlässlich sind. Nur so kann gewährleistet werden, dass auch Spiele, die hohe Speicherkapazitäten benötigen, problemlos funktionieren.
  3. Der Prozessor ist auch wichtig, der muss mit dem Mainboard kompatibel sein. Eine 8-Kern CPU kann dabei oftmals empfohlen werden. Dazu gehört auch ein guter CPU-Kühler, damit der Prozessor auf guter Temperatur gehalten werden kann. Wird ganz viel Leistung benötigt, sollte auch über eine Wasserkühlung nachgedacht werden.
  4. Die Grafikarte und das Mainboard sind zudem natürlich noch von Bedeutung und sollten daher nicht unerwähnt bleiben. Beim Mainboard muss viel auf die Kompatibilität mit den anderen Komponenten geachtet werden. Das Lüftungsproblem ist hier ebenfalls sehr präsent und sollte beachtet werden. Die eigentlich gute Leistung des Rechners kann so stark gemindert werden.

Was ist noch wichtig beim Gaming PC?

Es kommt natürlich nicht nur auf die inneren Werte an bei einem Gaming PC, sondern auch um die äußeren Teile. Auch wenn man es auf den ersten Blick nicht vermutet, spielt das richtige Netzteil bei einem Gaming PC auch eine große Rolle. Hat man ein falsches Netzteil, kann es auch passieren, dass einige Komponenten an dem PC gar keinen Strom bekommen. Gerade bei dem Netzteil sollte auf gute Qualität geachtet werden, da davon die gesamte Funktion des Rechners abhängig ist. Minderwertige Qualität kann hier zu großen Problemen führen, da es zu Überhitzungen und Überspannung kommen kann.

Nebenbei ist aber auch das richtige Gehäuse entscheidend. Dieses soll natürlich schick sein, aber gleichzeitig auch einige wichtige Funktionen erfüllen. Die Belüftung sollte möglichst sichergestellt sein, damit es keine Überhitzung gibt. Außerdem ist es empfehlenswert ein Gehäuse zu wählen, welches recht schnell abmontiert werden kann, so kann man schnell etwas am Rechner ändern wenn man möchte. Zudem sollte es genügend Anschlüsse geben, damit Dinge wie Tastatur, Maus und Co. auch problemlos gleichzeitig angeschlossen werden können.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top