Die besten Kryptowechseldienste ohne KYC-Verfahren 2021

Technologien entwickeln sich stets weiter und eröffnen eine Welt von uneingeschränkten wirtschaftlichen Möglichkeiten. Dennoch wird es immer riskanter, in Europa geschäftstätig zu sein. Die Behörden üben immer mehr Druck auf die Unternehmen aus, um zu erfahren und auszuwerten, mit wem sie Geschäfte machen. Das geschieht angeblich unter dem Vorwand, um Wirtschaftskriminalität und Terrorismus zu bekämpfen. Dieser Druck führte zum Erlass vieler Vorschriften: Identitätsprüfung: Know Your Customer – kenne deinen Kunden – (KYC) und Anti-Money Laundering – Geldwäschegesetzen – (AML) Das Maß der Einhaltung der Vorschriften zu KYC und AML wird Schritt für Schritt größer, selbst in Branchen, wo es traditionell nicht erforderlich war, darunter auch im Bereich vom Kryptowährungen umrechnen Godex.io

Quelle: pexels.com

Das KYC-Verfahren ist eine Methode der Erhebung der personenbezogenen Daten der Kunden, die sehr häufig von den Kryptowährungswechseldiensten verwendet wird. Durch die Untersuchung der erhaltenen Informationen können die Repräsentanten der Plattformen Benutzer bestrafen, die ihre Webseite für illegale Tätigkeit benutzen.

Kryptowährungswechseldienste unterscheiden sich voneinander in verschiedenen Hinsichten, eine von denen ist die Notwendigkeit oder das Fehlen einer Identitätsprüfung ist. Sie verstehen das Bedürfnis ihrer Kunden nach Anonymität, für die Kryptowährungen auch erfunden wurden. Aus diesem Grund haben viele von diesen die Regeln gelockert, indem sie nur große Kunden, die mit großen Geldbeträgen hantieren, auffordern, eine Identitätsprüfung zu durchlaufen. Alle anderen können ungehindert Funktionen der Plattform nutzen, ohne vertrauliche Informationen offenzulegen.

Die Europäische Union erneuert ihre Vorschriften häufig, um Terrorismusfinanzierung und Geldwäsche zu bekämpfen, und AMLD5 ist eine der letzten großen Neuerungen. Die Vorschrift trat am 10. Januar 2020 in Kraft und laut den Kryptowährungswechseldiensten wurden die Regeln erheblich strenger im Vergleich zur Fassung von 2017, und richten sich nun maximal auf die Feststellung der Identität der Halter der Kryptowährung aus. 75 Kryptowährungswechseldienste wurden 2020 daraufhin geschlossen. Im Vergleich zum Jahr 2019 ist die Zahl der geschlossenen Anbieter um 56% gestiegen. Neben dem wachsenden Wettbewerb zwischen den Anbietern ist der steigende Druck der Regulierungsbehörden ein anderer Grund für das Schließen der Wechseldienste.

Infolgedessen sind Menschen auf der Suche nach Wechseldiensten, die beim Trading mit Kryptodevisen keine KYC erfordern. Die nachfolgend angegebenen Wechseldienste ermöglichen dir auch 2021 immer noch Trading ohne Identitätsnachweis, wenn du jedoch die festgelegten Schwellenwerte nicht überschreitest:

BitMEX.com

Dies ist eine Börse für den Handel mit Kryptodevisen mit einer Hebelwirkung von bis zu 100x. Unendliche Kontrakte und Futures für Bitcoin und mehrere Altcoins stehen zur Verfügung. Die Abhebung der Geldbeträge von dieser Seite erfolgt nach nur zwei Überprüfungen durch Spezialisten auf verdächtige Aktivitäten, wodurch die Wahrscheinlichkeit der Entwendung des Guthabens minimiert wird.

  • Ein Identitätsnachweis ist nicht erforderlich, voller Funktionsumfang steht ohne diese zur Verfügung.
  • Ein Identitätsnachweis kann in Einzelfällen erforderlich sein.
  • Es gibt keine Einschränkungen für nicht verifizierte Benutzer zum Abheben, Anlegen oder Handeln.

LiveCoin.net

Es ist eine Kryptowährungsbörse, die mit Fiat-Währungen arbeitet und auf der Liste der Führer in Bezug auf den Handelsumsatz ist.

Das Identitätsnachweisverfahren ist nur für solche Benutzer erforderlich, die es beabsichtigen, Banküberweisungen zur Einzahlung von Geldbeträgen zu nutzen. Geld kann an alle beliebten elektronischen Wallets und Bankkarten ausgezahlt werden. Alle Gelder auf dem Guthaben des Benutzers werden in Cold Wallets gespeichert. Die Seite zeichnet sich durch eine hervorragende Anzahl von Coins und Handelspaaren (mehr als 760 Coins) aus.

  • Eine Feststellung der Person ist nicht erforderlich;
  • Es gibt hohe Gebühren für die Abhebung, bei BTC sind es 0.0005 BTC und für jede einzelne Altcoin sind diese unterschiedlich hoch.

P2P-Wechseldienst Bitpapa

Es ist ein P2P-Wechseldienst für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen ohne Vermittler, der mit Bitcoin und Ethereum sowie der Stablecoin USDT arbeitet. Beinahe alle beliebten Zahlungssysteme und große Banken werden als Zahlungsarten angeboten.

  • Interne Überweisungen sind genauso wie Transaktionen gebührenfrei.
  • Es gibt keine verpflichtende Identitätsprüfung. Du kannst deine Telefonnummer verifizieren, um mehr verfügbare Anzeigen freizuschalten.
  • Einige Verkäufer fordern Dokumente der jeweils andren Partei an, um sich ihrer Redlichkeit sicher zu sein. Wenn kleine Beträge getauscht werden, geschieht das normalerweise nicht.

Ist ein Wechseldienst ohne Identitätsnachweis sicher?  Im Allgemeinen ist er das. Es ist nichts Gefährliches daran, die eigene Anonymität zu wahren, und der Mechanismus des Absendens und Empfangens von Kryptowährungen ist gut geschützt. Durch die Einführung einer optionalen Verifizierung kann ein Anbieter im legalen Bereich bleiben, um vor Missbrauch bei Überweisung großer Geldbeträge geschützt zu bleiben. Es geht aber alles in die Richtung, dass der Identitätsnachweis eine immer häufiger anzutreffende Praktik sein wird.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top