Mobile Gaming: Die besten Games für Anime-Fans

In der Comic-Welt gibt es zwei große Trends: Zum einen das Marvel-Universum, das einen Hollywood-Blockbuster nach dem anderen ausspeit. Zum anderen die Anime-Welt, die ihren Ursprung in Japan hat und Serien, Filme und Bücher mit Kultstatus produziert. Doch nicht nur passiv können sich Fans mit diesen Welten beschäftigen. In diversen Anime-Games können sie auch aktiv ins Geschehen einsteigen und in die Rolle ihrer liebsten Anime-Figuren schlüpfen. Und das auch noch ganz leicht unterwegs! Dieser Artikel stellt einige dieser Games vor, bei denen es sich besonders lohnt.

Moon Princess: ein Anime-Spielautomat

Bei diesem Game lohnt es sich für Spieler gleich doppelt – mit etwas Glück. Denn sie können nicht nur die hübsche Hauptfigur bestaunen, sondern möglicherweise auch siegreich aus der Sache herausgehen. Und dann haben sie sich durch ein paar Runden ein zusätzliches Taschengeld verdient. Zu den besten Anbietern gehören Seiten wie Casino Euro. Hier gibt es zahlreiche abwechslungsreiche Casino Euro Online Spiele wie den Moon Princess Slot, der das Anime-Motto einwandfrei umsetzt. Die Prinzessin befindet sich dabei in einer Welt aus Tempeln und Kirschblüten und verdreht Spielern in ihrem Kimono gehörig den Kopf.

Fate / Grand Order: günstiges RPG

Fate ist ein großer Name im Anime-Games-Business. Und so enttäuscht auch das Spiel „Grand Order“ der Serie nicht: Die Spieler können aus vielen verschiedenen Charakteren wählen, mit denen sie die Abenteuer der Fate-Welt besehen wollen. Fans gefällt besonders, dass die Figuren eigene Stimmen bekommen und das Spiel über einen Landschaftsmodus verfügt. Ideal für Anime-Einsteiger und alle, die einfach nicht genug von RPGs bekommen können. „Grand Order“ gibt es gratis mit Möglichkeit zum Premium-Upgrade, doch in der Regel ist die kostenlose Version absolut ausreichend für stundenlanges Spielvergnügen.

One Piece Treasure Cruise: solide Charaktere und gute Story

Die Hauptperson dieser Serie ist häufig sogar Nicht-Anime-Fans bekannt, da ihr Antlitz an zahlreichen Stellen im Internet herumgeistert. Und die Serie hat es nur deshalb zu so großem Ruhm gebracht, weil sie inhaltlich wirklich etwas zu bieten hat. Genau wie das Game: Anders als andere Spiele unterschlägt es nicht große Teile der Storyline, sondern integriert sie geschickt in das Spielgeschehen. Ebenso wie „Fate: Grand Order“ handelt es sich bei diesem Game um ein Freemium-Spiel.

Dragon Ball Legends: das Game zur Kultserie

Dragon Ball hatte seinerzeit zwar stark mit der Konkurrenz durch Pokémon zu kämpfen, doch es gelang der Serie dennoch, Kultstatus zu erreichen. Außerdem erlebte es zu einer ähnlichen Zeit wie Pokémon seine Wiederbelebung – Folgen der Serie können nun unter anderem auf ProSieben gestreamt werden. Hierzu passen auch die verstärkten Downloads des Games „Dragon Ball Legends“, das zunehmend Spieler in seinen Bann zieht. Die Charaktere sind den meisten bereist aus der Originalserie bekannt und auch die Storylines sind nichts bahnbrechend Neues – doch der Nostalgiefaktor ist bei diesem Spiel hoch. Durch Upgrades zu Premium kann das Game noch mal verschärft werden. Allerdings gibt es auch in der Gratisversion jede Menge Action. Das Multiplayer-Feature ist besonders nett, denn dadurch können Fans sich untereinander connecten.

Diese Auswahl an vier Spielen sollte erst einmal genügen, um Anime-Fans bei der Stange zu halten. Doch selbstverständlich gibt es da draußen noch viel mehr Spiele – wer mag, geht einfach weiter auf Entdeckungstour!

Glücksspiel kann süchtig machen.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar