Was ist die Besonderheit von Megaways-Slots?

Quelle: unsplash.com

Wer gelegentlich einer Slot-Webseite einen Besuch abstattet, ist dort bestimmt schon einmal über den Begriff Megaways gestolpert. Er prangt oft als große Überschrift auf der Spielvorschau und manche Plattformen haben sogar eine eigene Kategorie mit diesen Spielen. Aber nicht alle Spieler wissen, was es mit dem Wort eigentlich auf sich hat. Neulinge denken oft, bei Megaways handle es sich um die Entwicklerfirma. Das ist aber falsch. Tatsächlich bezeichnet der Name einen neuartigen Spielmodus, der eine zusätzliche Spannungskomponente in Slotspiele bringt.

Was bedeutet das Wort Megaways?

Normalerweise befindet sich auf den Walzen eines Slotspiels eine fixe Anzahl an Symbolen. Üblich sind drei Symbole, was nicht zuletzt historische Gründe hat: Bevor digitale Spielautomaten erfunden wurden, war es gar nicht möglich, mehr Symbole pro Walze anzuzeigen. Bei virtuellen Spielautomaten gibt es hierfür aus technischer Sicht keine Hindernisse. Daher werden bei einigen Slots fünf oder sogar zehn Symbole auf jeder Walze angezeigt. Das besondere an Megaways-Slots ist, dass die Anzahl der Symbole auf einer Walze sich von Runde zu Runde ändert. So werden auf der ersten Walze mal zwei Symbole angezeigt, mal vier und mal sieben. Das erhöht die Anzahl der möglichen Gewinnkombinationen um ein Vielfaches. Während normale Slots maximal einige hundert verschiedene Gewinnkombinationen aufweisen, gibt es bei Megaways-Spielen oft über 100.000 Varianten. Das verleiht dem Gameplay eine zusätzliche Dimension.

Bekannte Slots mit Megaways-Variante

Das neuartige Feature kommt beim Publikum gut an. Deshalb sind viele der bekanntesten Slots mittlerweile in einer Megaways-Variante verfügbar. Dazu gehört beispielsweise Gonzo‘s Quest, das bereits in der Standardversion einer der erfolgreichsten Online-Slots aller Zeiten ist. Mit der neuen Variante ist das Interesse an dem Spiel wieder aufgeflammt. The Dog House hat es hingegen erst durch die Megaways-Version überhaupt an die Spitze der Charts geschafft. Während die verrückte Hundetruppe auch in der Standardversion das Herz der Spieler eroberte, wurde das Gameplay erst durch das zusätzliche Feature in die Spitzenklasse gebracht. Andere bekannte Spiele mit Megaways-Variante sind Great Rhino, Piggy Riches, Spartacus und Curse of the Werewolf. Weitere Adaptionen werden in regelmäßigen Abständen veröffentlicht. Einige der bekanntesten Slot-Klassiker wie Book of Dead oder Starburst sind hingegen bislang nicht als Megaways-Version verfügbar.

Darum ist Megaways so beliebt

Für die Beliebtheit dieses Spielmodus gibt es mehrere Gründe. Zunächst einmal suchen Slot-Fans natürlich immer nach Spielen, die zusätzliche Gewinnmöglichkeiten bieten. In dieser Hinsicht sind Megaways-Spiele kaum zu schlagen. Aber auch die Suche nach Abwechslung ist bei Slots ein großes Thema. Denn der Spielablauf ist im Prinzip immer der gleiche. Daher kommt besonderen Features eine große Bedeutung zu. Lange Zeit waren Freispiel-Modi und Bonusspiele das ausschlaggebende Argument bei der Spielauswahl. Mittlerweile ist das Potential für Innovationen in diesem Bereich aber ausgeschöpft und die Nutzer erwarten neuartige Konzepte. Darum setzen immer mehr Entwickler auf das Megaways-Prinzip. Schließlich bieten Megaways-Slots durch ihre hohe Volatilität ein besonders spannendes Spielerlebnis. Im Vergleich zu anderen Spielen sind Gewinne zwar vergleichsweise selten. Dafür fallen sie im Durchschnitt aber deutlich höher aus. Megaways-Slots ziehen daher vor allem erfahrene Spieler an, die den besonderen Kick suchen und bereit sind, dafür ein höheres Risiko einzugehen.

Bitte beachten: Glücksspiel kann süchtig machen. Teilnahme erst ab 18 Jahren. Weitere Infos unter: www.spielen-mit-verantwortung.de

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top