Warum steigt die Volatilität der Kryptowährungen?

Wie kann man die Volatilität beim Handel nutzen, um die Gewinne zu maximieren und nicht pleite zu gehen? Auf den ersten Blick mag es scheinen, dass starke Schwankungen dazu beitragen, Geld zu verdienen. Tatsächlich vergrößert sich der Unterschied zwischen Kauf und Verkauf. Aber Sie werden nur dann Geld verdienen, wenn Sie in der Lage sind, zukünftige Marktentwicklungen vorherzusagen. Erweist sich die Vorhersage als ungenau, erhöht sich auch das Risiko von schweren Verlusten.

Quelle: pexels.com

Die hohe Volatilität der Wechselkurse und die hohe Betrugsrate beim Handel mit Kryptowährungen bergen für die Menschen das Risiko, einen erheblichen Teil ihrer Investitionen zu verlieren, und beim Handel mit geliehenen Mitteln das Risiko, verschuldet zu bleiben. Aber zugleich hilft die Volatilität Profite zu erzielen, wenn Sie aber mit Bitcoin Motion App handeln. Die Kryptoisierung schränkt ebenso wie die Monetarisierung die geldpolitische Souveränität ein, so dass zur Eindämmung der Inflation dauerhaft ein höherer Leitzins beibehalten werden muss. Dadurch wird die Verfügbarkeit von Krediten für Bürger und Unternehmen eingeschränkt.

Das Verständnis der Volatilitätsprinzipien kann dabei helfen, den Höchst- bzw. Mindestpreis für einen Vermögenswert zu ermitteln. Wenn es keine wichtigen Nachrichten gibt, bewegt sich der Vermögenswert auf einem vorhersehbaren Kursniveau. Das heißt, wenn der Wert jeden Tag innerhalb von 1 % schwankt, ist es unwahrscheinlich, dass er sich in den nächsten Tagen um 5-10 % ändert. Normalerweise werden „Flauten“ durch Volatilitätsspitzen ersetzt. Deshalb ziehen es viele erfahrene Anleger und Händler vor, in den Markt einzusteigen, wenn wenig los ist. 

Wenn die Volatilität gering ist, bleibt das Orderbuch im Gleichgewicht. Wenn sich das Handelsvolumen nicht ändert, bleibt auch der Preis im Gleichgewicht. Aber wenn Verkäufer/Käufer im Aufwind sind, können sich die Dinge ändern.

Es ist nicht nur sinnlos, sondern auch gefährlich, während eines Volatilitätsanstiegs in den Markt einzusteigen. Der günstige Zeitpunkt zum Kauf ist verpasst, man muss auf den nächsten Einbruch der Aktivität warten. Mit dem Anstieg der Volatilität werden neue, interessante Positionen eröffnet. Aber auch das Verlustrisiko ist deutlich höher.

Der Wert von Vermögenswerten kann unter dem Einfluss von Faktoren schwanken:

  1. Abhängigkeit von der Jahreszeit. In der Reisebranche gibt es zum Beispiel das Konzept der „Hochsaison“ und der „Nebensaison“. Zum Beispiel machen viele Leute Urlaub in der Türkei meistens von Mai bis September. Und in der Nebensaison sind sie viel weniger gefragt. Dies hat auch Auswirkungen auf den deutschen Markt. So ist beispielsweise der Bedarf an Gas und Strom im Winter höher als in den wärmeren Jahreszeiten.
  2. Das Wetter. Ein eindrucksvolles Beispiel ist die Situation auf dem Getreidemarkt. Gutes Wetter wirkt sich auf die Erträge aus. Der Preis ändert sich sowohl im Falle eines Überangebots als auch im Falle eines Mangels.
  3. Emotionen. Es gab eine Reihe von Situationen auf dem Ölmarkt, in denen sich der Preis des „schwarzen Goldes“ aufgrund der Stimmung der Unternehmer veränderte. Im Jahr 2012 drohten die europäischen Länder und die Vereinigten Staaten mit Sanktionen gegen den Iran. Das offizielle Teheran reagierte auf diese Drohungen mit der Ankündigung, die Straße von Hormuz zu schließen. Die Schließung der Straße von Hormuz könnte zu einer weltweiten Ölknappheit geführt haben. Obwohl die Meerenge nie geschlossen wurde, stiegen die Ölpreise aufgrund der Angst der Händler auf 110 Dollar. Drei Monate später wurde ein Barrel Öl zu 80 Dollar gehandelt, weil die Anleger ein Überangebot auf dem Markt befürchteten.

Es ist kein Zufall, dass die Volatilität als eines der Lieblingswörter der Finanzanalysten gilt. Kaum eine Prognose kommt ohne sie aus. Dieser Indikator kann vor dem Hintergrund wichtiger Ereignisse stark ansteigen. Geopolitische Ereignisse beeinflussen Indizes und Gold, die Veröffentlichung von BIP-Statistiken beeinflusst Aktien. Wenn Sie die Vor- und Nachteile der Volatilität sowie die Grundlagen des Handels mit diesem Indikator kennen, können Sie ein kompetentes Arbeitsprogramm erstellen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top