Wie Fortnite und PUBG die mobile Gaming-Technologie vorantreiben

Videospiele sind größer denn je. Die große Anzahl an verschiedenen Plattformen und die unglaubliche Fülle an Genres und einzigartigen Spielkonzepten haben dafür gesorgt, dass Videospiele immer weiter in verschiedene Bereiche unserer Leben vordringen.

Dementsprechend erfolgreich ist die Videospiel-Branche auch. Im Jahr 2016 wurden weltweit unglaubliche 75 Milliarden US Dollar Umsatz mit Videospielen erzielt, und die Tendenz geht steil nach oben (bis 2020 soll die Zahl nach Prognosen bereits bei 90 Milliarden Dollar liegen). Das ist schon beeindruckend wenn man bedenkt, dass Videospiele erst in den 1980ern so richtig populär wurden.

Der größte Trend in der Videospiel-Branche ist dabei der Wandel zum mobilen Gaming. Unsere Leben werden allgemein immer mobiler, und auch das Gaming ist hier keine Ausnahme. Immer mehr Menschen spielen ihre Lieblingstitel heute fast ausschließlich auf mobilen Geräten, zum Beispiel im Bus, Zug, Auto oder wo auch immer sie sonst ein bisschen Zeit zum Totschlagen haben.

Seit ein paar Jahren hat es das mobile Gaming sogar geschafft, das Gaming auf PCs oder Konsolen abzulösen. Im Jahr 2016 wurde zum Beispiel mehr als 50% des weltweiten Umsatzes von Videospielen durch mobile Titel erzeugt (40,6 Milliarden Dollar von insgesamt 75 Milliarden). Insgesamt wurden 75% aller Umsätze des IOS App Store von mobilen Games generiert, und auch hier geht die Prognose weiter nach oben.

Und das sind nur die klassischen Videospiele. Es gibt noch komplett andere Bereiche wie zum Beispiel Casinospiele, die ebenfalls enorm populär auf mobilen Geräten sind und eine große Ähnlichkeit zu den Videospielen haben. Eine immer größere Anzahl an Casinospielern greifen heute fast nur noch über die mobilen Apps auf ihre Lieblingscasinos zu, denn dort können sie all ihre Lieblingstitel zu jeder Zeit und von jedem beliebigen Ort aus spielen.

Doch zurück zu den Videospielen. Zwei der derzeit beliebtesten Spiele sind ohne Zweifel PlayerUnknown’s Battlegrounds (PUBG) und Fortnite Battle Royale. Beide Titel haben das Internet wie im Sturm erobert und werden täglich von Millionen von Menschen auf der Welt gespielt. Was beide ebenfalls gemeinsam haben ist die Tatsache, dass beide für den mobilen Markt umgewandelt wurden. Bei PUBG gibt es bereits seit längerem eine mobile Version des Spiels, bei Fortnite wurde diese im März 2018 veröffentlicht.

Heute wollen wir einen Blick auf beide Spiele werfen und uns überlegen, wie sie die mobile Gaming-Technologie vorantreiben und zukünftige Spiele beeinflussen könnten. Los geht’s!

1. PlayerUnknown’s Battlegrounds (PUBG)

PUGB ist ein Online-Multiplayer-Game, das von der PUGB Corporation entwickelt wurde. Es basiert auf der beliebten Unreal 4 Engine. Im Spiel treten bis zu 100 menschliche Spieler gegeneinander an und bekämpfen sich mit verschiedenen Waffen und Taktiken. Das Spiel läuft weiter, bis ein einzelner Spieler (oder ein Team) übrigbleibt, welche dann die Runde gewinnen. Um sicherzustellen, dass sich die letzten Teilnehmer in den riesigen Arealen relativ schnell finden, werden diese mit dem Spielverlauf regelmäßig verkleinert.

Seit der Veröffentlichung im Dezember 2017 hat sich PUBG zu einem der beliebtesten Spiele im Internet entwickelt. Bis zum März 2018 wurden bereits über 30 Millionen Exemplare der Windows-Version verkauft, und teilweise waren über 3 Millionen Spieler gleichzeitig online.

Die mobile App des Spiels wurde von Tencent Games entwickelt und bietet eine leicht veränderte Version. Die App wurde extrem gut aufgenommen und beweist, welche Fortschritte das mobile Gaming in den letzten Jahren gemacht hat. Während vor ein paar Jahren noch Titel wie Candy Crush die Norm waren, geht der Trend heute zu komplette Videospielen wie Shootern oder Sportspielen, die komplett auf einem mobilen Gerät spielbar sind. Durch mobile Titel wie PUBG wächst damit der Druck auf die Konkurrenz, ebenfalls immer spektakulärere Spiele für Handys und Tablets zu produzieren.

2. Fortnite Battle Royale

Fortnite Battle Royale ist die Multiplayer-Variante von Fortnite und hat ein sehr ähnliches Spielprinzip wie PUBG. Auch hier treten bis zu 100 Spieler alleine oder in Teams gegeneinander an und kämpfen, bis nur noch einer von ihnen am Leben ist. Das Spiel wurde von Epic Games im September 2017 als Early Release veröffentlicht, die Vollversion wird 2018 erwartet. Auch Fortnite Battle Royale feierte bis jetzt unglaubliche Erfolge und hat in nur 2 Wochen nach seiner Veröffentlichung bereits 10 Millionen Spieler angezogen. Diese Zahl wird mittlerweile auf rund 45 Millionen geschätzt.

Auch zu Fortnite Royal gibt es eine mobile Version. Das besondere hier ist, dass Spieler der verschiedenen Plattformen gegeneinander antreten können. So können Nutzer der mobilen App gegen Spieler auf dem PC oder der Xbox One antreten. Die Funktionalität beweist noch mehr, wie weit das mobile Gaming heutzutage gekommen ist und welchen Stellenwert es in der Zukunft einnehmen wird.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar