Die besten Wetter-Apps für Android im Vergleich

Die Wetter-App ist bei einem neuen Smartphone eine der ersten Apps, die installiert wird. Die Unterschiede, sowohl in der Qualität als auch im Preis, sind jedoch enorm. Dabei greifen die meisten Apps auf die gleichen Quellen zurück. Die größten Unterschiede liegen daher in der Menge der angebotenen Daten, die Benutzerfreundlichkeit und vor allem im Preis. Wir haben die besten Android Wetter-Apps detailliert und tabellarisch verglichen.




Bevor wir beginnen, möchte ich noch ein Wort zum größten Kritikpunkt bei fast allen Wetter-Apps verlieren. Und das ist die Genauigkeit und allgemeine Zuverlässigkeit der Angaben zur Temperatur und Regenwahrscheinlichkeit. Grundsätzlich gilt hier, je weiter der Tag in der Zukunft liegt, desto ungenauer ist die Prognose. Dazu kommt natürlich noch die Quelle der Daten. Diese besteht aus einem mehr oder weniger genauen Rechenmodell. Wer hier auf kostenlose Modelle, wie dem kostenlosen Computermodell des amerikanischen Wetterdienstes Noaa, auch Global Forecast System (GFS) genannt, zugreift, bekommt nur ein grobes Rechenmodell der kommenden Ereignisse. Google und Apple nutzen diesen Dienst ebenfalls mit ihren vorinstallierten Apps. Wesentlich genauer ist hier das kostenpflichtige Modell des Europäischen Zentrums für Mittelfristige Wettervorhersagen (EZMWF) aus Reading bei London. Das lässt sich allerdings nicht mit einer werbebasierten App oder einem einmaligen Kaufpreis finanzieren. Ein teures Abo-Modell ist dann kaum zu vermeiden.

Was wird bei den besten Android Wetter Apps verglichen?

In erster Linie schauen wir uns natürlich den Umfang der Wetterdaten an und in welchem Maße diese kostenlos abrufbar sind. Die Genauigkeit ist oft subjektiv und vom eigenen Ort abhängig. Neben den Basisfunktionen fließen auch die folgenden Kriterien in den tabellarischen Vergleich ein:

  • Werbung
  • Verwendete Werbenetzwerke
  • Preismodelle
  • Familienmediathek
  • Alle verfügbaren Widgets
  • Vorhersagezeitraum
  • Zusätzliche Informationen

In-App Käufe

Dieser Punkt sollte vielleicht noch separat erwähnt werden, da sich In-App Käufe nicht über die Familienmediathek teilen lassen. Wer demnach eine Wetter-App mit Familienmitgliedern teilen möchte, sollte darauf achten, das es eine zusätzliche Pro-Version mit einem Kaufpreis gibt.

Die besten Wetter-Apps für Android im direkten Vergleich

Scrolle die Tabelle horizontal, um alle Einträge zu sehen. –>

 
[REVIEW][REVIEW][REVIEW][REVIEW][REVIEW][REVIEW][REVIEW][REVIEW]
App NameWetterOnlineWettervorhersagewetter.com - Wetter und RegenradarAccuWeather: Wetter Radar & lokale TemperaturenWetter 14 Tage - Wettervorhersage und Regenradarwetter.deDas tägliche Wetter - WettervorhersageWetter & Widget - Weawow
KaufpreisGratisGratisGratisGratisGratisGratisGratisGratis
SpracheDeutschDeutschDeutschDeutschDeutschDeutschDeutschDeutsch
Familienmediathek
Standorte
In-App Käufe
Pro-Version separat

Pro-Version separat

Pro-Version separat

Pro-Version separat

Spendenmöglichkeit
Abo-Modell0,99 EUR monatlich
6,99 EUR jährlich
2,99 EUR 90 Tage
4,49 EUR 80 Tage
5,99 EUR 360 Tage
Widgets4 x 1 Rechteck
4 x 2 Rechteck
2 x 2 Radar
2 x 2 Kreis
5 x 2 Woche
5 x 2 Uhrzeit
5 x 2 Temperatur
5 x 2 Temperatur+
2 x 1 Temperatur
4 x 1 Temperatur+Uhr
4 x 2 1 Tag alle Daten
5 x 2 3 Tage Vorschau
4 x 2 Live-Kameras
4 x 1 Hell
4 x 1 Dunkel
4 x 2 Benutzerdefiniert
1 x 1 Mini-Widget
4 x 1 5 Tage
4 x 2 5 Tage ausführlich
2 x 2 Uhr rund
4 x 2 Aktuelles Wetter
1 x 1 Nano
2 x 1 Micro
4 x 3 Vollständig
3 x 1 Mond
4 x 2 Nachrichten
1 x 1 Aktuell
2 x 1 Aktuell
4 x 1 Aktuell
4 x 2 Stündlich
4 x 2 Täglich
4 x 1 Aktuell
4 x 2 Detailliert
4 x 3 Stündlich
4 x 4 Stündlich+Täglich
5 x 4 Detailliert
Zusätzlich alle Widgets als transparente Version
4 x 4 Foto
4 x 2 Foto
4 x 2 Woche
4 x 1 Woche
4 x 1 Tagesdaten
4 x 1 Stunden
2 x 2 Foto
2 x 1 Heute/Aktuell
1 x 1 Mini
Werbung
WerbenetzwerkeAdMob
AppsFlyer
Amazon Mobile Ads
AdMobAdMob
MoPub
Integral Ad Science
Amazon Mobile Ads
Adjust
Smaato
AdMobAdMob
Facebook Audience Network
AdMob
Adjust
Nielsen
AdMob
Facebook Audience Network
Wettervorschau (gratis)14 Tage7 Tage14 Tage14 Tage14 Tage14 Tage14 Tage7 Tage
Wettervorschau (bezahlt)14 Tage7 Tage14 Tage24 Tage14 Tage14 Tage14 Tage
Stündliche Vorschau
Unwetterwarnungen
Pollenflug
Wetterkarten
Downloadvia Google Play Store]via Google Play Storevia Google Play Storevia Google Play Storevia Google Play Storevia Google Play Storevia Google Play Storevia Google Play Store
Stand: 31.8.2019



WetterOnline – Wetter App

WetterOnlineAktuell ist WetterOnline für mich die beste Wetter App für Android. Zu den angezeigten Daten gehören neben Temperatur, Regen und Regenwahrscheinlichkeit noch viele weitere Daten, die für den persönlichen Gebrauch mehr oder weniger relevant sein können.

Die Bedienung ist einfach und die Wetterdaten werden übersichtlich angezeigt. Man ist nicht auf die vorgegebene Struktur der Startseite angewiesen und kann die Reihenfolge der Daten ändern und ganze Blöcke deaktivieren.

Da mich Karten nicht wirklich interessieren, habe ich mir die Tagesansicht und die Vorschau der kommenden 7 Tage an die erste Position gelegt. Im Anschluss folgt die 14 Tage Prognose und den Rest habe ich ausgeblendet.

In den Einstellungen lassen sich zudem auch Benachrichtigungen und Unwetterwarnungen separat aktivieren bzw. deaktivieren. Bei Unwetter wie Blitz oder Eis gibt es eine Push-Mitteilung direkt auf das Gerät und weitere Daten innerhalb der App. Wer nicht nur Wetterdaten zu seinem Wohnort einsehen möchte, kann beliebig viele weitere Orte anlegen und diese per Wischgeste anzeigen lassen.

Wer sich auch gerne Wetterkarten anzeigen lässt, kann sich den RegenRadar und den weltweiten Wetterradar ansehen. In beide Karten kann hineingezoomt werden. Die Aktualisierungsrate beträgt hier 5 Minuten.

Angezeigte Wetterdaten:

  • Temperatur
  • Regen
  • Regenwahrscheinlichkeit
  • Schnee
  • Wind
  • Sonnenscheindauer
  • Sonnenauf- und Untergang
  • Luftdruck
  • Luftfeuchtigkeit
  • UV-Index

Kosten und Werbung
Ich nutze die App in der kostenlosen Version und bislang gab es für mich noch keinen Grund auf die Pro Version zu wechseln. Zum einen stört mich das Werbebanner, das sich nahtlos in die Übersichten integriert, nicht und zum anderen schrecken mich die Abo-Kosten ab. Sonderlich hoch sind diese zwar nicht, aber ich habe ungerne laufende, regelmäßige Kosten, die man gerne mal zu kündigen vergisst. Im Monatsabo werden aktuell 0,99 EUR pro Monat fällig und im Jahresabo 6,99 EUR pro Jahr. Das ist auch der Kaufpreis, wenn man sich direkt die Pro Version installiert und nicht mit einem In-App Kauf in der kostenlosen Variante arbeitet.

(726213)
Bewertungsdurchschnitt: 4,5
[Download via Play Store]

Wettervorhersage

WettervorhersageDie App bietet alle nur erdenklichen Wetterdaten, von denen die meisten sicher nur einen Bruchteil nutzen werden. Direkt beim ersten Aufruf der App wird man mit einem Optionsfenster begrüßt, das eine Änderung der voreingestellten Einheiten ermöglicht.

Aber auch Benachrichtigungen und Temperaturanzeige in der Statusleiste können hier aktiviert werden. Ich finde es sehr benutzerfreundlich, dass diese in den Standardeinstellungen nicht aktiviert sind. Ich hatte oft Apps, bei denen ich erstmal in den Tiefen der Einstellungen suchen musste, um diese zu deaktivieren. Sehr nervig ist dagegen die Vollbildwerbung, die direkt darauf folgte. Im weiteren Test bekam ich allerdings nur noch ein kleines Banner am unteren Bildschirmrand zu sehen.

Nachdem die Berechtigung der Ortsbestimmung bestätigt wurde, wurde mein Ort sofort erkannt und mit allen Werten angezeigt. Sollte zwar selbstverständlich sein, ist es aber nicht bei allen von mir getesteten Apps gewesen.

Anzeige und Daten
Der Startbildschirm wirkt sehr aufgeräumt. Auf den ersten Blick sieht man sofort die Temperatur, Höchst-/Tiefstwerte, Bewölkung, Windgeschwindigkeit/-richtung, Uhrzeit, Datum und eine grafische Anzeige des Sonnenstands.

Darunter folgt direkt die stündliche Übersicht des aktuellen Tages. Diese enthält die Temperatur, Bewölkung, Regenwahrscheinlichkeit und eine Temperaturkurve. Ein kleiner Button mit Schloss ermöglichst das schnelle Umschalten zwischen Tag- und Nachtansicht. Diese Umschaltung kann auch automatisch erfolgen.

Das verfügbare Kartenmaterial ist recht überschaubar. Lediglich der Radar von windy.com ist eingebunden. Will man genauere Daten, muss die entsprechende App zusätzlich installiert werden. Wer also Kartenmaterial als wichtiges Kriterium sieht, wird mit dieser App nicht glücklich werden.

Kosten und Werbung
In-App Käufe gibt es nicht. Wer die werbefreie Pro-Version möchte, muss diese separat einmalig im Play Store kaufen und kann die kostenlose Version wieder deinstallieren.

(885206)
Bewertungsdurchschnitt: 4,7
[Download via Play Store]

wetter.com – Wetter und Regenradar

Wetter.comEbenfalls ein bekannter Dienst auf dem deutschen Markt und auch eine der besten Android Wetter-Apps, die ihre Vorhersagen natürlich auch per App anbietet. Die Daten werden sehr übersichtlich angezeigt und am Ende hab ich mich nur aufgrund des etwas besseren Widgets für Wetteronline entschieden.

Anzeige und Daten
Wie schon erwähnt, ist die Übersicht der Wetterdaten absolut gelungen. Viel besser kann man es eigentlich gar nicht mehr machen. Begrüßt wird man durch die aktuelle Temperatur und etwaiger Warnmeldungen. Im gleichen Abschnitt befindet sich auch die stündliche Anzeige, die sich horizontal scrollen lässt. Diese endet auch nicht mit dem aktuellen Tag, sondern bietet eine Vorschau für mehrere Tage.

Anschließend folgen die Daten der kommenden 7 Tage, die Temperatur, Windgeschwindigkeit/-richtung, Regenwahrscheinlichkeit, Sonne/Wolken und einige weitere Daten zeigen. Wem das noch immer nicht reicht, der kann sich auch noch weitere 7 Tage anzeigen lassen. Zwar werden diese ebenso detailliert angezeigt, aber die Genauigkeit dürfte auf jeden Fall unter der langen Periode leiden. Zumindest bekommt man einen gewissen Trend.

Abschließend können sich Wetterfühlige das Gesundheitswetter anzeigen lassen und Allergiker erhalten Angaben zum Pollenflug.

Kartenmaterial
Wer es gerne grafisch mag, kann sich den Regenradar ansehen oder mit Live-Kameras durch diverse Länder switchen.

Kosten und Werbung
Wer kein Geld ausgeben möchte, kann die App in vollem Umfang nutzen. Dafür gibt es ein kleines statisches Banner am unteren Rand und hier und da zusätzlich eine größere Werbebox zwischen den einzelnen Abschnitten.

Mit einem einmaligen Kaufpreis lässt sich die Werbung jedoch nicht entfernen. Dafür ist ein Abo erforderlich, das für mehrere Teitfenster angeboten wird. Aktuell sind es 2,99 EUR für 90 Tage, 4,49 EUR für 180 Tage und 5,99 EUR für 360 Tage.

(224789)
Bewertungsdurchschnitt: 4,6
[Download via Play Store]

AccuWeather: Wetter Radar & lokale Temperaturen

AccuWeather: Wetter Radar & lokale Temperaturen
AccuWeather ist ebenfalls eine der besten Wetter-Apps für Android. Hier wird mir nach Genehmigung der GPS Nutzung sogar mein Ortsteil angezeigt. Für die Anzeige der einzelnen Wetterdaten nutzt die App mehrere Reiter, anstatt alles untereinander in kleinen Widgets zu listen.

Auch diese App kam in meine nähere Auswahl. Im Grunde kann ich das aber zu allen Apps in diesem Vergleich sagen. Es sind letztlich immer nur Kleinigkeiten, die am Ende den Ausschlag geben.

Anzeige und Daten
Die angezeigten Daten unterscheiden sich im wesentlichen nicht von denen der anderen Apps. Nach dem Start der App befindet man sich im “Jetzt” Reiter, der die Temperatur, gefühlte Temperatur, Sonne/Wolken, Luftfeuchtigkeit und Windgeschwindigkeit anzeigt. Dazu gibt es dann noch Tipps, welche Kleidung man heute am besten tragen soll. Auch Allergiker bekommen nützliche Informationen.

Der nächste Reiter zeigt die stündlichen Daten und ist schon wesentlich komplexer. Reale und gefühlte Temperatur werden sowohl als Liste als auch grafisch in einer Kurve angezeigt. Dieser Bereich enthält immer die kommenden 24 Stunden.

Einer Reiter weiter landen wir bei der täglichen Übersicht, die sich optisch an die stündliche Übersicht anlehnt. Auch hier werden die Vorhersagen sowohl grafisch als auch in Textform angezeigt. Die Übersicht listet allerdings nur die wesentlichen Daten auf, die in den meisten Fällen absolut ausreichend sind. Will man mehr, bringt uns ein Klick auf den jeweiligen Tag zu einer wirklich komplexen Vorhersage. Dort gibt es nicht nur Niederschlagswahrscheinlichkeit und Windgeschwindigkeit, sondern auch Windrichtung, Böen, Schnee, Eis und Sonnenaufgang, wobei diese auf Tag und Nacht aufgeteilt sind.

Kartenmaterial
Der nächste Reiter bringt uns zum Radar und dem entsprechenden Kartenmaterial. Hier lässt sich nicht nur der aktuelle Stand einsehen, sondern in einer Animation auch die letzten 30 Minuten.

Kosten und Werbung
Die App kann kostenlos geladen und auch genutzt werden. 14 Tage Vorhersage sind gratis und per In-App Kauf kommen noch einmal 10 Tage hinzu. Dazu kommen dann auch noch einmal 48 Stunden in der stündlichen Vorhersage. Das Werbebanner im unteren Bereich verschwindet für den derzeitigen Kaufpreis von 4,09 EUR ebenfalls. Da es sich dabei nicht um ein Abo handelt, ist es eine gute Alternative zu den anderen Wetter-Apps. Selbst kostenlos ist es eine gute Wahl, da aktuell ausschließlich Googles AdMob als Werbenetzwerk verwendet wird. Da greifen andere Apps auf deutlich mehr Quellen zu und verteilen damit auch Daten in einem größeren Umfeld.

(2306019)
Bewertungsdurchschnitt: 4,4
[Download via Play Store]

Wetter 14 Tage – Wettervorhersage und Regenradar

Wetter 14 TageAuch diese App kann sich sehen lassen und hat ihren Platz in unserer Übersicht verdient. Sie hat sogar unseren winzigen Ort erkannt und ist nicht auf den größeren Ortsteil ausgewichen. Aber auch in Punkto Wetterdaten und Benutzerfreundlichkeit hat dieses Tool eine Menge zu bieten.

Die App startet direkt mit einem kleinen Tutorial, welches die Benutzung erklärt. Danach wird in die Tagesansicht gewechselt, die zudem auch die kommenden 14 Tage enthält.

Anzeige und Daten
Die Tagesansicht nimmt etwa die Hälfte des Bildschirms ein und beinhaltet eine grafische Anzeige der aktuellen Wettersituation, die Temperatur, gefühlte Temperatur, stündliche Übersicht mit rückwirkenden Daten, Windrichtung und Windgeschwindigkeit. Die stündliche Übersicht lässt sich horizontal scrollen.

Anschließend erfolgt eine Listenansicht der kommenden 14 Tage. Die wesentlichen Wetterdaten sind hier bereits enthalten, sodass man nur selten in die Detailansicht wechseln muss. Dort gibt es dann stündlich sehr detaillierte Daten mit UV-Index, Taupunkt,Nebel, Schneefallgrenze, Luftdruck, Böen und mehr.

Kartenmaterial
Das Kartenmaterial besteht aus einem Regenradar, Wetterkarte und Satellitenbildern von Google. Wer mehr möchte, bekommt die Installation einer zusätzlichen App angeboten.

Kosten und Werbung
Alle Funktionen lassen sich in der kostenlosen Version nutzen. Allerdings ist die Werbung in dieser App dermaßen penetrant, dass es für mich nicht infrage kommen würde. Zum Banner im unteren Bereich und weiteren Bannern zwischen den einzelnen Bereichen gesellt sich noch eine Vollbildwerbung. Immer wenn man sich Details ansieht und wieder zurück will, kommt diese Werbung. Das einzig gute daran ist, dass sie direkt übersprungen werden kann. Die typische Wartezeit von 5 Sekunden und teilweise mehr gibt es hier nicht. Wer den geringen Kaufpreis von derzeit 2,99 EUR zu zahlen bereit ist, bekommt eine wirklich tolle Wetter-App. Vor allem die Widgets sind sehr umfangreich. Wer meint, mit der Werbung leben zu können, dürfte schnell frustriert sein.

(374911)
Bewertungsdurchschnitt: 4,7
[Download via Play Store]

Wetter.de – Wetter, Regenradar und Wetterprofile

Wetter.deEs gibt wohl nur wenige Bereiche in der Medienwelt, in denen RTL nicht vertreten ist. Im Vergleich mit den anderen Wetter-Apps ist diese eher schlicht aufgebaut und beschränkt sich auf das Wesentliche. Man wird auch gar nicht vor die Wahl gestellt, ob mit oder ohne Werbung. Es gibt nur diese Version inklusive Werbung und keine In-App Käufe.

Mir persönlich wäre die App etwas zu einfach gehalten, aber viele mögen gerade das. Auf wichtige Wetterdaten muss man schließlich nicht verzichten.

Anzeige und Daten
Die App begrüßt uns mit einem großen, animierten Bild der aktuellen Wettersituation. Dazu kommen alle wesentlichen Daten des aktuellen Tages. Scrollt man ein wenig herunter, gelangt man direkt zu den stündlichen Wetterdaten und zusätzlichen Informationen wie gefühlte Temperatur, Regenrisiko, Miederschlag, Windrichtung/-geschwindigkeit, Böen, Sonnenscheindauer, Luftdruck und Luftfeuchtigkeit. Mehr benötigt der ambitionierte Hobbymeteorologe auch gar nicht, wenn er nur einen kurzen Blick auf das aktuelle Wetter und das der kommenden Tage blicken möchte.

Die nächsten 13 Tage sind in gleicher Listenform aufgeführt und zeigen, wenn sie aufgeklappt werden, die gleichen Daten wie auch in der Tagesansicht. Ein festes Werbebanner gibt es in dieser Ansicht nicht, da der untere Bereich vom Menü beansprucht wird.

Kartenmaterial
Das Kartenmaterial besteht aus einem animierten Radar, das die kommenden 2,5 Stunden im 5 Minuten Takt anzeigt.

Kosten und Werbung
Die App ist gratis und es gibt auch keine Möglichkeit, die Werbung mit einer Pro Version oder einem In-App Kauf zu entfernen. Zwischen einzelnen Abschnitten taucht immer wieder mal ein Banner auf, das im Grunde kaum auffällt. Etwas penetranter ist dafür die Vollbildwerbung, die z.B. vor der Ansicht des Kartenmaterial gezeigt wird. Im großen und ganzen ist die App schlicht, übersichtlich und beinhaltet alle relevanten Wetterdaten für 14 Tage. Wenn die Werbung nicht stört und auch nie die Absicht besteht, diese jemals entfernen zu wollen, bekommt man eine recht solide Wetter-App.

(15545)
Bewertungsdurchschnitt: 3,7
[Download via Play Store]

Das tägliche Wetter – Wettervorhersage

Das tägliche WetterDiese Wetter-App ist die einzige, die mich direkt nach dem Start mit einer Vollbildwerbung begrüßt hat. Das ist etwas ungeschickt vom Entwickler und verschreckt sicher den einen oder anderen Nutzer sofort, bevor er die an sich guten und umfangreichen Features zu Gesicht bekommt.

Im Gegensatz zu einigen anderen Apps wird eine solche, bildschirmfüllende Werbung nicht beim oder nach einem Wechsel der Ansicht gezeigt. Aber nehmen wir mal an, dieser kleine Fauxpas zu Beginn hat nicht abgeschreckt, dann werden wir mit übersichtlichen Wetterdaten belohnt.

Anzeige und Daten
Die Ansicht ist recht kompakt und auf den ersten Blick sieht man sowohl die Daten des aktuellen Tages als auch stündliche und tägliche Übersichten. Bei Bedarf muss hier also mehr horizontal als vertikal gescrollt werden. Die eigentlichen Daten unterscheiden sich nur unwesentlich von der Konkurrenz. Lediglich die gefühlte Temperatur sucht man vergebens und für einige dürfte die sicher wichtig sein.
Mit einem Klick auf “mehr” gelangt man zu den detaillierten Daten, wo auch Angaben zum Ozon, UV-Index, Taupunkt, Mondphasen und mehr zu finden sind.

Kartenmaterial
Das gesamte Kartenmaterial besteht aus einem Regenradar, der von windy.com zur Verfügung gestellt wird. Wer mehr braucht, kann sich diese separate App mit einem Klick herunterladen.

Kosten und Werbung
Die kostenlose Version ist in vollem Umfang nutzbar und schaltet auch recht moderat Werbung, wenn man vom Fullscreen direkt beim Start absieht. Mit derzeit einmalig 4,09 EUR kann man sich die separate Pro Version kaufen und kommt dadurch auch in die Vorzüge der Familienmediathek. Alles in allem ist die App recht unspektakulär, bietet aber sehr umfangreiche Wetterdaten.

(66103)
Bewertungsdurchschnitt: 4,6
[Download via Play Store]

Wetter & Widget – Weawow

WeawowWeawow ist eine vielen vielleicht unbekannte aber dennoch zu den besten Wetter-Apps gehörende App. Die automatische Standortermittlung hat sowohl Straße als auch Hausnummer ermittelt, was viele Apps nicht mal halbwegs schaffen. Aber auch die Wetter Übersichten können sich sehen lassen.

Der Startbildschirm begrüßt den Nutzer mit einem großen Bild, das sowohl die aktuelle Tageszeit als auch das Wetter wiederspiegelt. Die Daten der aktuellen Wetterlage umfassen neben der gemessenen Temperatur auch die gefühlte Temperatur, Regen, Bewölkung, Feuchtigkeit, Taupunkt, Luftdruck, Wind, UV-Index, Sichtweite und mehr. Also alles, was der ambitionierte Hobbymeteorologe für seine Tagesplanung benötigt. Zusätzlich gibt es auch noch die Zeiten für den Sonnen/Mond Auf- und Untergang, sowie Dämmerung, Mondphasen, Vollmond, Neumond und Mondalter.

Die stündliche Wetterübersicht ist mit kleinen Piktogrammen gespickt, die sofort das anstehende Wetter erkennen lassen. Wer noch mehr Details braucht, kann weiter nach unten scrollen und sich auch grafisch die Regenwahrscheinlichkeit und eine 7-Tage Wettervorschau ansehen. Mit einem Fingertipp auf Einzelheiten gibt es zu jedem Tag noch detaillierte Informationen.

Als einziges Kartenmaterial ist die Radarkarte von windy.com eingebunden.

Das Besondere an die Wetter-App ist jedoch, dass sie nichts kostet und es scheinbar auch keine Werbung gibt. Lediglich eine Spende kann man dem Entwickler zukommen lassen, wenn man es denn möchte. Diese will er für die Einbindung genauerer Wetterkarten verwenden und natürlich auch, um die App weiterhin kostenlos und werbefrei zu halten.

(137143)
Bewertungsdurchschnitt: 4,8
[Download via Play Store]

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar